* hr hr hr UNTERTITEL hr hr hr * Umringt von Bergen liegt eine der geheimnisvollsten Regionen Europas Transsilvanien! 6 Jugendliche sind auf dem Weg, um sich durch die rumänische Wildnis zu schlagen Ihr Ziel: Nach 4 Wochen wieder die Zivilisation erreichen Die Nacht wollten die sechs an einer gruseligen Ruine verbringen Hallo * Schreien * Doch dann zog ein Sturm auf Die Gruppe musste ihr Camp ins Tal verlegen Alter, ich hab hier null festen Grip Jetzt: das Abenteuer deines Lebens! Ein neuer Morgen in der Wildnis von Transsilvanien Der Sturm der vergangenen Nacht hat sich gelegt Morgen erreichen die Abenteurer das Ziel ihrer Tour Dann schlafen sie wieder in richtigen Betten und waschen sich im Badezimmer Das ist luxuriöser als in der Wildnis Aber auch langweiliger 3 Meter ungefähr! Gut! Ja, Mann Ich hab mich gefragt, was die Mädchen mit Weitspucken meinen, wenn das 30 cm sind Aber sie haben ihr Bestes gegeben Ich sprenge den Rasen Die beste Technik ist: ein bisschen gezielter Von der Zunge, von hinten alles nach vorne Meine Technik ist, einfach aus dem Mund raus Ich hab keine Technik Deswegen bin ich da Auch bei den anderen gehts um die Technik Denn für die Zahnpflege hat Vivi ganz spezielle Putzmittel dabei Was hast du denn da? Für die Zahnspange Für die Zwischenräume Mit ‘ner normalen, so, komm ich da auch super rein Ich komm mit der Zahnspange klar Aber ich bin so happy, dass ich sie weg hab. Genial Wieder normal, nach 2 Jahren Was nervt euch an der Zahnspange? Wenn ich beim Fußball den Ball ins Gesicht bekomme, ratscht es mir alles auf Vor vielen Leuten, die alle perfekte Zähne haben, mit Zahnspange zu lachen, fand ich damals nicht so genious Aber heutzutage wird das doch immer mehr anerkannt Da muss man sich nicht mehr für schämen. Es hat fast jeder Heutzutage. Ich finds ganz normal Auch mit Mädchen, beim Küssen. Das stört nicht. Ist kein Unterschied Stört echt nicht. Man merkts nicht Als mein Bruder das bei mir sah, wollte er mich nicht mehr küssen Er hatte Angst, dass es wehtut Ih! Ich habs ins Gesicht gekriegt! Ih! Ah, ist das eklig! Ih, hat mich angespuckt Wir haben das nicht so richtig gebacken bekommen Brauchen noch Übung Wollen wir mal fair sein Du hast gewonnen Ach, Mann Wir machen dir Frühstück Oder wir machen uns gegenseitig Frühstück Gesagt, getan Für die letzte Aufgabe müssen sie sich p=”2″gut stärken Außerdem hält der Proviantsack was Besonderes bereit: Wir haben Mehl? Das ist Zucker – Zucker! Schon mal gut Mehl und Eier! Pfannkuchen! * Jubel * Pfannkuchen! Ich liebe Pfannkuchen. Nach so langer Zeit! Ein geiles Gefühl Vor unserer letzten Herausforderung sollte es ein gutes Frühstück sein Was machst du? Eier – Weißt du, wie das geht? Muss man die trennen? Nein! Meine Oma macht die besten Die Mama meiner besten Freundin – Nein, meine Mama Die sind so lecker Wir sind voll lange ohne Eltern – Aber echt Versteht ihr euch mit euren Eltern? – Ja Sehr gut. – Ich auch Meine Mama ist die beste Es gibt Meinungsverschiedenheiten, dann nervts mal, aber sonst Diskussionen ja – Aber kein Streit. – Ganz normal Wär schlimm, wenn nicht Allgemein kann ich sagen, dass ich meine Eltern jetzt noch mehr schätze Auf jeden Fall – Jetzt merkst du’s richtig Wir haben gelernt, wie man wäscht und auf seine Sachen aufpasst,

wie man ein ganzes Campleben organisiert ohne Eltern Das war ein großer Schritt ins Erwachsenenleben Nein. Das ist deiner Das ist eh meiner Ja! Sehr gut Okay, mach weg. Auf den Teller Der Nächste, bitte Ich nehm den nach Mahtab Guten Appetit Ja, Mann, schmeckt richtig fast wie zu Hause Dabei ists auf ‘ner Wiese gemacht Ohne Rezept So lecker Perfekt gestärkt brechen unsere Abenteurer endlich auf zur heutigen Wanderetappe Hier müssen wir lang – Sicher? Ja 4 Wochen lang durchqueren sie die transsilvanische Wildnis, bis sie wieder die Zivilisation erreichen Die heutige Route führt über Wiesen und Wälder zu einem Wasserfall Doch bis dahin wartet noch eine lange Strecke auf die sechs He, Alter! Päuschen? – Ja, ich brauch auch ‘ne Pause Wie wärs mit ‘nem Päuschen hier? Julien, hör auf! Ja, chill doch Wir machen doch nur Spaß Als würd ich’s ernst meinen Nicht schon wieder streiten – Streit ist scheiße Mädchen streiten sich anders als Jungs Mädchen reden oder diskutieren oder schreien oder kneifen eher Und zicken sich an Immer lauter Wenn ich mich mit Freunden streite, vertrag ich mich schnell wieder Ich auch. Wenn ich mit meiner Freundin Streit habe, besprechen wir, was scheiße war von beiden Seiten. Dann ist es geklärt Bei Jungs gibts ‘ne Schelle Nur so ‘n Wortwechsel Man beleidigt sich, lacht und geht Dann wartet man ‘ne halbe Stunde, bis es jeder vergessen hat Das männliche System Es sieht heute so aus, als würde es regnen Ich zieh dicke Schuhe an – Ich auch Ich zieh ‘ne Regenjacke an – Ich auch Keinen Bock, das nachher rauszusuchen Das nervt, alles rausholen zu müssen Wieder alles neu packen, Isomatte So nervig. – Lieber jetzt als vor der Herausforderung Okay. Habt ihr alles? Waren wir noch richtig auf’m Kurs? – Ich guck noch mal Wir müssen hier runter Ladies and Gentlemen – Auf! Die Wetterprognose war richtig Es hat sich zugezogen Auch wenn’s nicht regnet, werden die sechs vielleicht heute doch nass Guckt euch mal den Fluss an Glaubt ihr, damit hats zu tun? Hundertprozentig – Wir sind ja in der Nähe Hallo! Tobi! – Tobi! Kommt mal runter zu mir Lasst die Rucksäcke oben Nur noch eine Herausforderung hat Wildniscoach Tobi parat Dafür gibts den letzten Buchstaben Was sich dahinter verbirgt, erfährt die Gruppe erst morgen Nur eins ist klar. Es wartet eine große Überraschung auf sie Heute gehts um den letzten Buchstaben Letzte Herausforderung Euer Camp ist den Fluss runter Es geht heute aber nicht am Ufer entlang, sondern mitten durch Nein! Euer Anfang ist direkt von hier der 1.Sprung ins Becken Nein! 10.000 Liter Wasser pro Sekunde Jede Menge Steine und Stromschnellen Die Abenteurer müssen sich durch reißende Fluten kämpfen und felsige Wasserfälle überwinden Doch das ist noch nicht alles Denn am Ende wartet ein Sprung aus 8 m Höhe Nur wenn fünf springen, bekommen sie den letzten Buchstaben * Schreien * Ich bin begeistert von der Herausforderung So ein Adrenalinschock!

Der Fluss ist so reißend Das Wasser hat so viel Kraft! Es sieht nicht ohne aus. Es gibt spitze Steine. Das wird krass Der 1.Sprung wird hardcore Nicht nur dieser Sprung Auch nachher der 8 Meter! Ich bin noch nie 8 Meter runtergesprungen. Das wird megageil Doch vor dem Springen gibt es noch ein wichtiges Hilfsmittel von Tobi Ich hab hier todschicke Badehosen Ihr braucht die, weil die besser rutschen Ich werf die in die Runde Guckt mal nach Größe Steht euch hervorragend Mega Dann mal los Heysble! Los gehts! Gut. Dann Bereit? Und go! Warte Leute, das ist der Hammer! Bereit? Und go! Go! Jetzt sterben! Die 5 m zu springen und zu wissen, unter dir ist ein wilder Fluss und ein von der Natur gemachtes Becken Das ist schon aufregend Tobi hat uns noch Schwung gegeben Dann fliegt man 5 m runter und landet im kalten Bergwasser Das war megacool Alle bereit? Ja! Viel Spaß! Mit Tobis Helfern gehts jetzt den Fluss hinunter Hier warten schon erste schwierige Stellen Bahn frei, Mann! Wir sind runtergerutscht wie Seife mit diesen Badehosen Du kannst nicht bremsen Wenn du rutschst, rutschst du Das ist heftig, ey! Das sah von oben schon reißend aus Doppelt so schlimm wars im Wasser Ich hätte nicht gedacht, dass das Wasser so viel Gewalt hat Das zieht einen so weg Es geht weiter flussabwärts Hier lauert eine gefährliche Stromschnelle Damit keiner mitgerissen wird, bringen Tobis Helfer ein Seil an, das den Einstieg erleichtert Als Tobis Team Seile über den Fluss spannte, dachte ich: Jetzt wirds ernst Das sah heftig aus Aber es war nur zur Sicherheit Man sah nur noch Wasser, wusste nicht, wo oben und unten ist Hat super Spaß gemacht Du hast erst gar nicht gesehen, wie steil es da runtergeht Das waren nur 2 Felsen, dann gings mit ‘nem Wasserfall runter Ja, Mann, diese Rutsche war ja der Hammer! Es ist so geil! Schwimmbad ist dagegen nichts Ab der 2.Kurve hast du nichts mehr mitbekommen Das macht viel mehr Spaß Im Schwimmbad weißt du: Jetzt kommt die Kurve Nach dem Adrenalinrausch durch die Rutsche wusste keiner, was los war Das war so spektakulär So cool wie selten Aber noch ist die Herausforderung nicht geschafft Jetzt wartet der Sprung von diesem 8 m hohen Felsen Fünf von ihnen müssen springen, um den Buchstaben zu holen Niklas macht den Anfang Das ist schon krass hoch, oder? Ja, wirklich Schon mal vom Zehner gesprungen? 8 m ist schon heftig – Vom Zehner? Noch nie Sieht echt ganz schön heftig aus Vor allem springt man ja nicht in ein gerades Becken

Und du kannst nicht den Grund sehen Toi, toi, toi, Niklas! Schaffst du, Niklas! Heysble! Adrenalin, kaltes Wasser Das war so was von umwerfend Es war so geil Auf gehts, Henri! – Schaffst du! Nimm das Seil! Auf gehts! Henri, auf gehts! Auf gehts, Henri, auf gehts! Im Gegensatz zu unten sah das oben total hoch aus Durch den Vorsprung hat man auch nichts gesehen Man sah nicht, wie’s weitergeht Total gruselig, da reinzuspringen Auf, Henri! Los, komm! Schaffst du, Henri! Auf jetzt, Henri, auf! Komm jetzt, spring mal! Ich hab bis jetzt jede Herausforderung geschafft Ich wollte nicht aufgeben und die letzte Herausforderung nicht mitmachen Jetzt spring! Spring! Geil! Super! Klasse! Beim Auftauchen dachte ich: Nie wieder Das denk ich aber immer Henri hat gezögert beim Absprung Aber wir haben sie angefeuert, und die Freude war umso größer, als sie endlich in der Luft war Super! Nein, nicht Komm her! Henri, geil! Super gemacht Sie hatte Angst Stark, dass sie gesprungen ist Zwei haben den Sprung in die Tiefe gewagt Auf gehts, Mahtab, auf gehts! Wer ist der Nächste? – Ich! – Schaffst du! Los, Julien, das schaffst du! Man fühlt sich wie ein Vogel Alles zieht sich zusammen Man kann nicht atmen, hält die Luft an. Ein unbeschreibliches Gefühl Super! Geil gemacht! Als Nächstes macht sich David auf Fünf müssen springen Wenn er den Sprung jetzt wagt, haben sie den Buchstaben sicher Auf gehts, David, auf gehts! Super! Leute, das ist ja der Hammer! Ich bin megafroh, dass wir die Herausforderung geschafft haben Den Triumph haben wir gebraucht Leute, das ist der Sieg! Es ist geschafft Trotzdem möchte auch Vivi noch springen Sechs von sechs! Es war wirklich das letzte Mal eine richtige Herausforderung Es war eine extreme Herausforderung Hat super viel Spaß gemacht, das im Team zu machen Es war ein toller Abschluss, und ich bin froh, das mitgemacht zu haben Der Hammer. Mehr Abenteuer, mehr Action, mehr Wildnis geht nicht Heysble! Heysble! Ich habe gesehen, alle sind gesprungen Buchstabe! Bitte sehr Was glaubt ihr, was ist es? Ein I – Ein E Ein E! Hervorragend! Also Was es damit auf sich hat, erklär ich euch morgen früh Euer Camp ist hier den Berg hoch Da solltet ihr es finden Okay Schönen Abend und bis morgen! Bis morgen! Tschüs! Ein letztes Mal verbringen sie die Nacht unter freiem Himmel

Von hier ist es nicht weit bis in die Zivilisation Niklas, Vivi und Julien bauen die Zelte auf Die anderen kümmern sich ums Abendessen “Beans” “In delicious tomato sauce” D.h., es gibt heute Abend Bohnen Davids Popo wird glühen Dann essen wir die auf Toast Pups in Form von Essen Ich tu mir immer weh an diesen Dingern! Darüber muss sich Julien ab morgen keine Gedanken mehr machen Der Gruppe wird klar, dass ihr Abenteuer fast vorbei ist Schon krass, dass das unsere letzte Nacht im Zelt ist Ja. Ging schnell rum Man müsste was Bleibendes hinterlassen Verewigen in irgendwas Wenn man Abschied nehmen will, verbrennt man doch Zettel oder so Aber nicht ins Feuer, das ist blöd – Verbuddeln oder so Will jemand probieren? Hm. Okay Ja. Gar nicht so schlecht, wie ich dachte Echt? Leute, Essen ist fertig! Was gibt es? Roten Schleim. Eigentlich ganz lecker. Man muss sich dran gewöhnen Ja Ich finds nicht schlecht – Kein Luxus Aber ist okay Ich hab etwas Angst vor der Nacht mit dir im Zelt Wenn du bei normalem Essen schon so einen Gas Austausch! – …stattfinden lassen kannst, was ist dann bei Bohnen los? * Lachen * Ein langer, aufregender Tag geht zu Ende Wie besprochen, wollen die sechs was Bleibendes hinterlassen und schreiben einen Brief für die Nachwelt Was schreiben wir? “Wir sind 6 Jugendliche aus Deutschland beim Abenteuer unseres Lebens in Rumänien.” Beim Schreiben des Briefs merkte man, dass es zum Ende hin geht Man war traurig, denn es war eine unvergessliche Zeit Lies doch mal vor “Liebe Nachwelt, wir sind 4 Wochen in Rumänien und erleben Abenteuer Die sind nicht in Worte zu fassen.” Schreiben wir – “Es war eine unvergessliche Zeit.” “Liebe Grüße…” – “Heysble” Jetzt ist der Brief fertig Kleine Rituale, vor allem am Ende, das schweißt zusammen Es bringt die Gruppe näher und zeigt, wie toll die Zeit war und wie nah das uns gebracht hat Und nun – Tschüs! – Ist für die Ewigkeit Leg noch etwas Gras drüber Falls es verwest, gehts in den Boden Und der Boden bewahrt unsere Gedanken. – Der weiß es dann Schön gesagt – Danke schön Jetzt gehen wir ins Bett – Gut. Ich bin wirklich fertig Fix und fertig – Müde, müde Nimmst du die Lampe mit? Kommt mal her Das ist unser letzter Abend In der Konstellation Ich werd euch alle dick vermissen Schön, dass du auf meinem Fuß stehst Heysble! – Hey! Und so geht es weiter: Abschied von Wildnis-Coach Tobi Tobi, gib uns deine Nummer, deine DNA, Blutgruppe, alles Außerdem: endlich wieder asphaltierte Straßen Zivilisation! Freudentanz Straße, bitte! Im Internet erfahrt ihr mehr über die 6 Abenteurer Natürlich gibts auch alle Folgen noch mal zum Anschauen Scheiße, ist das geil! Wildniscoach Tobi hat jede Menge Tipps für euch Kommentare könnt ihr ins Gästebuch schreiben UNTERTITEL: Hessischer Rundfunk 2014