MATT: Hallo und willkommen zur heutigen Folge von Critical Role, wo ein Haufen von uns nerdigen Synchronsprechern herumsitzt und Dungeons & Dragons spielt Bevor wir ins heutige Spiel eintauchen, bringen wir ein paar schnelle Ankündigungen hinter uns, trotzdem willkommen LAURA: Hinter uns bringen? MATT: Bringen die Ankündigungen hinter uns, weißt du, damit es funktioniert. Zuallererst haben wir unseren fantastischen wiederkehrenden Sponsor, unsere Freunde für diese Kampagne, D&D Beyond ALLE: D&D Beyond! MATT: Sie waren klasse und Sam, du hast ein paar Dinge zu sagen? SAM: Ich bin bereit. Zu Ehren unserer bevorstehenden Reise nach Chicago widme ich diese D&D-Beyond- Werbung der Second City. Ein Hinweis: Wie alle meine Akzente ist mein Chicago-Akzent “schräcklich” (Gelächter) SAM: (mit Chicago-Akzent) Hallo zusammen, Grabowskis Alle von Wrigleyville bis Lincoln Park reden über das D&D Beyond. Ob ihr euch die “Bean” anschaut, mit der Red Line fahrt oder euch bei einem Blackhawks-Spiel eine Limo holt, ihr denkt immer an die Dungeons und die Dragons. Und wenn ihr jetzt das Teilen von Inhalten auf dem D&D Beyond ermöglicht und einer deiner Kumpel ein Master-Stufen-Abo hat, kann dein ganzes Kampagnen-Team die Materialien und Inhalte teilen, nicht nur der SL. Jeder mit einem Master-Abo kann das tun, also steig in die “L”, nimm die Eisenhower zur Kennedy, kipp dir ein PBR oder ein 312 runter und nimm eine Deep-Dish-Pizza auf meine Rechnung, denn alles wurde mit dem D&D Beyond etwas besser. Und reserviere dir Mordekainen’s Tome of Foes, es kommt nächsten Monat raus. Bestellst du es auf der D&D-Seite vor, kriegst du einen Haufen exklusives Zeug. Go Bears! MATT: Hinbekommen. Im ersten Versuch. Danke, Sam, und danke, ihr tollen Leute bei D&D Beyond LAURA: Und Entschuldigung, Chicago SAM: Wurst! MATT: Es gibt eine Menge Möglichkeiten, eine Menge– TALIESIN: Wir stellen sicher, dass Sam zuerst aus dem Flugzeug steigt. Sam steigt zuerst aus MATT: Okay, machen wir weiter. Zur Erinnerung, wenn ihr Amazon Prime habt, könnt ihr das mit eurem Twitch-Account für Twitch Prime verbinden, was es euch erlaubt, jeden Monat kostenlos einen Twitch-Kanal eurer Wahl zu abonnieren Es kostet euch nichts, und ihr könnt euren Lieblingskanal unterstützen, also seht es euch an, falls ihr es noch nicht getan habt. Natürlich ist Critical Recap jetzt verfügbar. Unsere fantastische Dani Carr macht jetzt eine Zusammenfassung von Kampagne zwei Die kommt jede Woche aktuell zusammen mit den Folgen Wenn ihr sie vorhin nicht gesehen habt, vor der Fan-Kunst, dann seid ihr wohl fehl am Platz, wenn ihr die letzte Folge nicht gesehen habt. Aber ihr könnt euch die neueste Zusammenfassung ansehen oder euren Freunden schicken, die schnell auf dem Laufenden sein und live zuschauen wollen Sie können sich mal Critical Recap ansehen. Talks Machina, unsere Talk-After-Show zu dieser Show läuft jeden Dienstag um 19 Uhr pazifischer Zeit, und die Folge zur heutigen Folge nächsten Dienstag um 19 Uhr pazifischer Zeit Unser fantastischer Moderator Brian W. Foster und ein paar von uns werden da sein, um über die Ereignisse des heutigen Abends zu reden, also schaut es euch dann auf Twitch und Project Alpha an Wir fliegen natürlich alle morgen ins fantastische Chicago für C2E2, wir freuen uns darauf, dabei einen Haufen von euch Crittern zu sehen Wir haben Podiumsgespräche und Autogrammstunden, es wird toll. Wir freuen uns drauf, und wir sehen euch in ein paar Tagen LAURA: Vielleicht habe ich heute zu viele Würfel ausgesucht TRAVIS: Welche Worte hast du gerade benutzt? LAURA: Ich habe nur– okay SAM: So was gibt es nicht! TRAVIS: Es gibt Hoffnung MATT: Vox Machina: Origins, Band sechs, der letzte Comic dieser sechsbändigen Reihe, kommt bald. Das Datum ist der 18. April. Am 18. April ist die Veröffentlichung des letzten Bandes dieser Reihe SAM: Wir sterben darin alle MATT: Spoiler. Ja, es ist etwas anachronistisch zur Kampagne, es ist seltsam. Die gedruckte Ausgabe wird bald als Sammelband aller sechs Ausgaben verfügbar sein Wir haben bald Details dazu, sobald sie verfügbar sind, aber seht euch am 18 April den letzten Band der Reihe an. Ich hoffe, er gefällt euch. Okay, lasst mich sehen Es gibt eine fantastische Wohltätigkeitsorganisation, 826LA Schaut sie euch definitiv an. 826 gibt es im ganzen Land Sie leisten tolle Arbeit, indem sie jungen Erwachsenen und Kindern kreatives Schreiben beibringen Sie leisten fantastische Arbeit. Seht sie euch an. Schaut, ob ihr Ehrenamtliche werden könnt, oder spendet, wenn nicht. Sie sind klasse Ich glaube, das war es für das heutige Update, was uns zur heutigen Folge von Critical Role bringt [Klick, Fernsehrauschen] [fetzige Critical-Role-Titelmusik]

(Gelächter) Und willkommen zurück. Als wir zuletzt aufhörten, gerieten die Mächtigen Nein in eine Anzahl verschiedener Fraktionen in der Stadt Zadash hinein und entschlossen sich, sich einzumischen, um den Rittern der Vergeltung bei ihrem Versuch zu helfen, einen der mächtigen Lords der Stadt und die Hoherichterin zu ersetzen, beide anscheinend korrupt Ihr hattet Fälschungen geplant, die ihr nachts in ihren Häusern platzieren wolltet, während einer Gala anderswo in den Dreispitzen, nicht allzu weit von dort entfernt, wo der Einbruch stattfinden sollte Ihr nahmt Ulog mit, ein Mitglied der Ritter der Vergeltung, und schlicht euch in Lord Sutans Haus, umgingt einige Schwierigkeiten, Fallen und Anderes darin, gingt direkt ins Schlafzimmer, wo ihr einen Teppich des Erstickens bekämpftet, der ein paar von euch bewusstlos schlug Ihr fandet dort ein paar interessante Gegenstände, die ihr nahmt, und das Wachssiegel, das ihr brauchtet, um die Fälschungen fertigzustellen, die diesen Kreis schließen. Von dort gingt ihr gleich rüber zum Haus der Hoherichterin. Es gelang euch, nun, euch beiden, euch so zu tarnen, dass ihr wie die Hoherichterin und eine ihrer Wachen aussaht, und gingt direkt ins Haus. Der Rest von euch traf euch von draußen, und im Schlafzimmer entdecktet ihr, dass Ulog Papiere gefunden hatte, die bewiesen, dass seine Frau unschuldig war und dass die Hoherichterin an ihr ein Exempel statuieren wollte Ihr entdecktet auch eine Schriftrollenschatulle, die zu einer kurzen Konfrontation führte Nachdem ihr das nötige Dokument platziert hattet, wolltet ihr gerade gehen, als die Hoherichterin ankam Sie trat scheinbar selbstbewusst auf, als sie ihren Wachen läutete, und in diesem Moment realisierte Ulog, dass dies seine Chance auf Vergeltung war, als sich sonst niemand einsetzte. Er stürmte zu ihr, platzierte eine Perle in ihrem Mund, die einen Feuerball explodieren ließ, der sie beide tötete, denn er zerstörte den Großteil der Oberkörper der Hoherichterin und Ulogs. In diesem Moment begannt ihr, einen Fluchtweg zu suchen, im oberen Stock zerbarst das Giebelfenster. Ihr hörtet, wie die Wachen versuchten, die Vordertür einzuschlagen, um hereinzukommen. Nachdem ihr nach draußen geflohen wart, hörtet ihr ein seltsames Geräusch, als eine große, dunkle Kugel aus der fernen Zauberspitze der Halle der Gelehrsamkeit zu erstehen schien. Sie schien zu kollabieren, wodurch der Fuß des Turms an Substanz verlor und er zu kippen begann Er stoppte auf halbem Weg, anscheinend durch eine Art Kraftfeld gehalten. Ihr saht, wie zwei verdunkelte Gestalten vom Turm sprangen, während zwei andere von seiner Spitze zu gleiten begannen und in verschiedenen Arten magischer Angriffe Energiestöße in ihre Richtung feuerten. Ihr nutztet das Chaos, um durch die Nacht, die Dunkelheit zurück zur Kanalisation zu fliehen, aus der ihr kamt Ihr saht, wie eine der dunklen Gestalten auf der Straße abgeschlachtet und von einer dunklen, älteren Gestalt eingesammelt wurde, einer der verfolgenden, fliegenden Magier. Ihr ducktet euch in die Kanalisation und bemerktet eine Blutspur in der ausgetrockneten Rinne des Kanals. Als ihr Lichter nach vorne zu einer Kreuzung schicktet, an der ihr zuvor gewesen wart, bemerktet ihr gleich eine dunkle Gestalt in schwarzer Lederrüstung mit verschiedenen Hörnern und Haken an den Gelenken, mit einer chitinösen und insektenartigen Erscheinung Die Kreatur bemerkte eure Anwesenheit und rief euch etwas in einer Sprache zu, die ihr nicht verstandet Einen Versuch, einen Zauber zu wirken, um die Sprache zu verstehen, sah die Kreatur als aggressives Auftreten und stürmte auf euch zu. Und da hatten wir aufgehört, also würfelt bitte zu Beginn auf Initiative ALLE: Nein! LAURA: Das ging so schnell! TRAVIS: Ich bin bereit. Mein Körper ist bereit

LAURA: Oh nein, ich habe blöd gewählt SAM: Ja, hast du. Du hast den Prozess überstürzt LAURA: Habe ich MATT: Alles klar, also, 25 bis 20? MARISHA: 21 MATT: 21? Alles klar. Lass mich mal sehen. 20 bis 15? LAURA: Oh nein MATT: 15 bis zehn? TALIESIN: 14 SAM: Elf LIAM: Elf MATT: Alles klar, also haben wir Molly, dann Caleb und Nott zusammen. Alles klar. Wer ist der Nächste? Sollte ich, glaube ich, sagen Was habt ihr gewürfelt? Alles klar. Jester ist zuerst dran TRAVIS: Selbst in der Liebe sind wir uns nahe Warte, im Spiel. In der Liebe? Was für ein Mist MATT: Alles klar. Also. Anfang der Kampfrunde, als sie die gezackte Klinge von der Seite herauszog und nach vorne in die Richtung der Gruppe sprintete, hast du, Beau, tatsächlich die erste Reaktion Als du das siehst, springst du sofort in das Geschehen, was ist dein Zug? MARISHA: Spricht irgendwer Dunkler-Unheimlicher-Typ-In-Der-Kanalisation? MATT: Ihr habt keine Zeit zu reagieren. Was machst du? MARISHA: Okay, ich hole das Seil und den Kletterhaken heraus, die ich von vorher habe, und ich werde sagen, Jester, fang! Oh, warte, du bist super spät Okay, vergiss es. Ich werde in seine Richtung sprinten und sehen, ob ich– MATT: Du schaust rüber zu Jester, die Caleb hochhält und nicht mal aufpasst Du denkst so: “Scheiße!” MARISHA: Ich eile zu ihm und sehe, ob ich ihn packen kann? Ich bin so schlecht im Packen TRAVIS: Bist du? Ist es stärkebasiert? Oh MATT: Es basiert auf Athletik MARISHA: Meine Athletik ist in Ordnung TRAVIS: Das ist nicht schlecht MARISHA: Okay, Ich schaue, ob ich den Greifhaken nehmen und ihn herumschwingen und zugreifen kann MATT: Alles klar. Würfle auf Athletik MARISHA: Okay, fette Beute. Okay, das ist in Ordnung. 16 MATT: Du schlägst ihn tatsächlich. Wow Das war eine Fünf plus zehn bei diesem. Das war eine 15 Du wickelst das Seil herum und sofort ist er gepackt, nicht fähig sich zu bewegen. Obwohl die Arme frei sind, kann er sich nicht von dir wegziehen Also das ist deine Aktion– das ist dein Angriff MARISHA: Ich schau mal, ob ich ihn mit meinem Ellbogen gegen die Schläfe schlagen kann MATT: Mach das. Würfle für einen Angriff MARISHA: Das ist einfach ein normaler Angriff, oder? 16 MATT: 16 trifft nicht. Du schwingst und der Kopf weicht aus. Es geht vorbei und gleitet an der Kante der Ledermaske vorbei, aber es gibt keinen Einschlag TRAVIS: 16 trifft nicht? MATT: Genau TRAVIS: 16 trifft nicht MATT: Alles klar, das beendet deinen Zug, Beau TRAVIS: Habt ihr das gehört? SAM: Nein, gar nichts TRAVIS: Es ist sehr wichtig SAM: Hat Beau mit der Zirpe rumgemacht? TRAVIS: 16 trifft nicht LAURA: 16 trifft ihn nicht? MARISHA: Ich habe ihn ver-und gepackt SAM: Wow, das ging schnell MATT: Die dunkle Gestalt guckt, mit dem Arm auf euch zeigend, aus der Mitte des Platzes heraus, konzentriert sich eine Sekunde, nimmt die Hand ohne Klinge– eigentlich, es würde diese sein, weil er rechtshändig ist– konzentriert sich eine Sekunde Als er das tut, seht ihr diese kleine Perle Dunkelheit in der Mitte dieses Areals erscheinen und sich ausbreiten, bis eine Sphäre aus tiefschwarzen Licht den Platz komplett einnimmt und niemand von euch rein-oder durchsehen kann. Ihr seid in der Sphäre blind, und ihr seht den ganzen Gang, sie verschluckt die Kreatur und Beau TRAVIS: Cooler Trick LAURA: Oh nein TRAVIS: Ja, auch mit Dunkelsicht ist man blind, wenn man da reingeht, oder? MATT: Jap TRAVIS: Oh, Scheiße LAURA: Oh nein. Wir könnten Beau treffen TRAVIS: Wir werden es MATT: Das beendet den Zug. Das bringt uns dann zu Molly TALIESIN: Ich mache mich auf zur anderen Seite der Leere Ja, Ich werde dort sitzen. Ich werde eine der Klingen vorbereiten und ich warte mit meinem Angriff, bis etwas an mir vorbeikommt MATT: Okay. Wenn irgendwas in Reichweite kommt, das du angreifen willst– TALIESIN: Eigentlich, in dem Moment, in dem ich was sehe, gibt es Gehässigen Spott MATT: Der Moment, in dem du etwas siehst Gehässiger Spott, verstanden. Okay, alles klar, also ziehst du eine Klinge, du nimmst Schaden und bereitest Gehässiger Spott vor. Verstanden. Alles klar Das beendet deinen Zug, Molly. Caleb und Nott SAM: Wir sind schon dran? MATT: Ihr beide seid im gleichen Zug dran TRAVIS und MARISHA: Er ist buchstäblich genau hier TRAVIS: Die Zirpe ist genau zwischen den beiden? Beauregard und Molly? MATT: Ja LIAM: Okay, du bist zuerst dran SAM: Ich?! LAURA: Nenn sie nicht Zirpe, das ist beleidigend, es ist ein abwertender Begriff SAM: Die Xhorhasier? Okay. Oh. Scheiße, ich weiß nicht. Warum greifen wir diese Person an?

LAURA: Weil er uns zuerst angegriffen hat TRAVIS: Er ist mit Hakenrüstung bedeckt und rennt aggressiv auf uns zu MARISHA: Wir sollten ihn überwältigen und mit ihm reden! LIAM: Okay, also ich werde– Ich zerstöre die Initiativenreihenfolge! Ich werde meine Lichtkugeln in die Dunkelheit senden, um zu sehen, ob das einen Effekt hat MATT: Okay. Als die Kugeln hineinschweben, gehen sie aus LAURA: Oh nein! Sein Zauber ist höher als dein Zauber! LIAM: Und dann weiche ich zurück– MATT: Hast du all deine Kugeln hineingesandt? LIAM: Nein, sagen wir zwei davon MATT: Okay. Zwei gehen aus. Zwei bleiben, aber du spürst, dass die anderen zwei nicht mehr existieren. Du hast jetzt zwei Lichtkugeln, die das halbdunkle Gebiet erleuchten LIAM: Gleichzeitig weiche ich meine volle Bewegung zurück, während Frumpkin in den Rand der Dunkelheit rennt MATT: In Ordnung. Frumpkin späht hinein. In Ordnung Das beendet deinen Zug. Nott, was machst du? SAM: Ich sehe mich um. Ich sehe nicht gerade viel Kämpferei Sier spricht unsere Sprache nicht Scheiße. Vielleicht spricht sier– Nein, ich weiß nicht Okay. Ich wirke Botschaft und zeige in die Dunkelheit auf die Kreatur. Ich sage: Kämpf nicht mit uns! Wir sind auch keine Fans des Imperiums! Du kannst auf diese Nachricht antworten Spüre ich eine Antwort? MATT: Du spürst keine Antwort. Aber, warum nicht, leg los und würfle auf Überzeugen SAM: Das ist eine Zwei minus drei MATT: Okay. Gut zu wissen SAM: Oh nein, nur eine Zwei minus eins, Matt. Ich schreibe noch schwarze Zahlen MATT: Perfekt. Das erledigt, Nott, willst du dich irgendwohin bewegen? SAM: Ja, ich werde nach vorne und links gehen Kann ich mich irgendwo verstecken? MATT: Nicht hier, nein. Du müsstest hier hinüber gehen, um dich zu verstecken SAM: Dann verwende ich als meine Bonusaktion Spurt bis dort hinüber MATT: Erledigt. Gut zu wissen Das beendet Notts und Calebs Zug. Jester, du bist dran LAURA: Ich? MATT: Du LAURA: Oh Mann! Okay. Ich bereite den Zauber Person Festhalten vor und werde warten, bis ich ihn sehen kann, um ihn zu beschwören MATT: Okay. Gut zu wissen. Du bereitest den Zauber vor Das beendet deinen Zug. Fjord, du bist dran Es sei denn, du willst dich bewegen LAURA: Ich werde mich auf die andere Seite des Kanals, gegenüber von Fjord, bewegen MATT: Okay, gut zu wissen. Fjord, du hast Rüstung von Agathys an. Du hast sie letztes Mal als Reaktion beschworen, also was machst du? TRAVIS: Kann ich sehen und sagen: Bleibt alle hier Ich werde sehen, wie weit die Dunkelheit reicht Ich werde doppelt sprinten und 60 Fuß in diese Richtung laufen, hoffentlich ohne in irgendjemanden hineinzurennen. Ich bleibe stehen, falls ich in Licht hineinkomme MATT: In Ordnung. Du bleibst stehen, sobald du die andere Seite erreichst. Während du vorbei rennst, hörst du ein (Wusch) in der Dunkelheit LAURA: Oh nein, du wirst geschnitten! TRAVIS: Das ist okay MATT: Das wird eine 25, um zu treffen TRAVIS: Sehet an, das treffet. Das ist okay, ich habe die Rüstung an. Ich habe die Rüstung, Schatz MATT: Ich habe ziemlich hoch gewürfelt TRAVIS: Das ist in Ordnung, das steckt er weg MATT: Das sind dann zehn Punkte Hiebschaden TRAVIS: Oh Scheiße, alle zehn? MATT: Aber er nimmt Schaden zurück, oder? TRAVIS: Er nimmt zehn Punkte Eisschaden zurück, ja MATT: Während du vorbei rennst, sticht die Klinge zu Du fühlst, wie sie an der Rüstung abgleitet, und eine Explosion eisiger Energie. Beau, während du das Seil hältst, fühlst du Spritzer dunkler Kälte und du zuckst in der Dunkelheit zusammen MARISHA: Ich hasse diese Bahnen! MATT: Aber das bringt dich auf die andere Seite TRAVIS: Oh, für meine Bonusaktion, kann ich auf Wahrnehmung würfeln, um zu sehen, ob irgendjemand auf der anderen Seite des Tunnels ist? MATT: Sicher TRAVIS: 13 MATT: Okay. Du siehst dich um. In der Dunkelheit, das Licht geht inzwischen aus, aber du hast Dunkelsicht. Du siehst keine anderen Personen TRAVIS: Kann ich mich umdrehen und auf der anderen Seite warten? MATT: Sicher. Wartest auf der anderen Seite Alles klar. Das heißt ganz oben auf der Liste, Beau, du bist dran MARISHA: Okay. Ich habe ihn immer noch festgesetzt Ich kann einen Scheißdreck sehen oder machen Immer noch das Seil haltend, kann ich ihn Football-Style angreifen und aus der dunklen Wolke stoßen? MATT: Ihn rausschubsen, meinst du? MARISHA: Uh-huh MATT: Na ja, da du ihn gepackt hast, kannst du ihn mit halber Geschwindigkeit ziehen MARISHA: Oh, das mache ich dann. Ich werde, mit dem Seil um ihn gewickelt, werde ich, wie ein Rettungsschwimmer, zurückweichen MATT: In diese Richtung oder in diese? MARISHA: Ja, zu Fjord. Ich habe ihn vorbeigehen gefühlt, also will ich versuchen, zu ihm zu kommen

MATT: Okay, also du schaffst es, ihn rauszuschieben, dahin, und ihr seid aus der Dunkelheit raus MARISHA: Guck mal, was ich gefangen habe! TRAVIS: Du hast einen großen! MARISHA: Ja, hab ich! LAURA: Oh warte, er ist aus der Dunkelheit? TALIESIN: Aber wir können ihn nicht sehen LAURA: Oh, aber er ist mir gegenüber, durch die Dunkelheit MATT: Ja, es ist durch die Dunkelheit MARISHA: Hilf mir, ihn zu bändigen TRAVIS: Das mach ich, wenn ich dran bin MATT: Beau, das ist deine Bewegung Du hast noch eine Aktion, wenn du willst MARISHA: Ich mach noch ein Schlag auf die Stirn mit meinem Rückhandangriff. Das ist eine Nat 1. Nein! Warte. Nein, ist es. Ich dachte, es wäre eine Sieben. Dachte, ist vielleicht sieben MATT: Ich sage mal, als du ausholst, schafft er es, den Griff etwas zu lösen und das Seil löst sich ein wenig. Wenn er versucht sich zu befreien, hat er Vorteil darauf MARISHA: Okay MATT: Am Anfang seines Zuges ist er jetzt vor dir festgesetzt. Er zieht seine Klinge mit beiden Händen und dreht den Kopf wieder dir zu, jetzt, da du diejenige bist, die ihn rausgeschoben hat und er beginnt, zwei schwere Schläge gegen dich zu entfesseln. Das ist noch eine 25 und das wird eine 18 MARISHA: Beide treffen MATT: Beide treffen, okay TRAVIS: Das saust! MARISHA: Autschie MATT: Das werden 20 Punkte Hiebschaden von den beiden Schlägen. Als die erste Klinge auf Beaus Brust trifft, ist da dieses seltsame, gräuliche Aufblitzen von Energie, die sich von dem Hieb aus zu zerstreuen scheint und sie erstarrt zur Seite weg und ihr seht wie dieser, mangels eines besseren Ausdrucks, ein Schattenklon von der Kreatur erscheint, hinter Fjord, da LAURA: Oh nein! MATT: Er sieht halb-materiell aus. Er hält immer noch die Klinge, er hat die gleiche Rüstung, aber er ist etwas durchscheinend und besteht aus dieser dunklen, gräulichen Schattenenergie MARISHA: Au MATT: Zudem, Beau, fühlst du den zweiten Hieb dich treffen, er scheint einen Buchstaben oder eine Art Symbol in deine Brust zu schneiden, als er zurückzieht, und du fühlst dieses Brennen und du blickst runter. Ein leuchtendes Brandmal ist auf deiner Brust Es ist nicht in deine Haut gebrannt, es scheint magisch platziert zu sein, aber da ist ein Brandmal, das du nicht erkennst LAURA: Oh nein, es ist wie Verwünschen oder so MATT: Das beendet seinen Zug. Molly, du bist dran TALIESIN: Habe ich irgendetwas davon gehört oder–? MATT: Ja, du hast sie einschlagen hören Es ist nur Dunkelheit, aber du hörst Schreie und Rufe und dann Worte hin und her und dann Beau Schaden einstecken und diese seltsame Verschiebung von Energie in der Ferne. Was machst du? TALIESIN: Oh, bei den Göttern. Ich renne direkt durch die– MATT: 30. Du kommst an den Rand. Du kannst gerade herausschauen Du kannst dich weiter bewegen, aber das Weiterbewegen wird deine Aktion TALIESIN: Nein, ich bleibe am Rand davon und ich setze Gehässiger Spott ein MATT: Okay, gut zu wissen TALIESIN: (dämonische Stimme) Bleib, wo du bist! MATT: Das ist Weisheit, richtig? TALIESIN: Ja MATT: Das ist eine 18 TRAVIS: Macht Molly Geburtstagspartys für Kinder? MATT: Ich bin ziemlich sicher, das geht durch TALIESIN: Das geht durch, ja MATT: Der Gehässige Spott scheint unberührt von deiner dämonischen Stimme. Sorry LAURA: Oh nein! Wir müssen mit ihm reden, Leute. Wir besiegen ihn nicht MATT: Er sieht schon ziemlich verwundet aus, blutet so aus der Seite. Es ist eure Entscheidung, was ihr tun wollt. Aber er ist echt mächtig, aber echt verletzt. Das beendet deinen Zug, Molly? Caleb, Nott, was macht ihr? SAM: Oh, wir sind wieder dran? LIAM: Frumpkin läuft vorwärts aus der Dunkelheit MATT: Hier lang? LIAM: Auf das Gefecht zu. Ja, und streckt seinen Kopf raus, eigentlich, näher an– Er kommt zwischen Mollys Beinen raus. Schaut genau da raus Ich setze mich in den Dreck im Abwasserkanal und schaue und höre nun zu, um Sprachen Verstehen durch Frumpkin zu benutzen MATT: Okay, klingt gut TRAVIS: Nicht-tödlicher Schaden! MATT: In Ordnung, Jester SAM: Oh warte, ich bin dran MATT: Oh nein, das ist noch nicht. Du hast recht SAM: Obwohl ich nicht wirklich weiß, was ich jetzt mache. Wen sehe ich noch? Nur Caleb ganz hinten. Jester– MATT: Du siehst Caleb und Jester da und diesen Ring aus Dunkelheit– SAM: Höre ich irgendwas? MATT: Ja, du hörst die ganzen Geräusche und die Rufe und das Einschlagen– SAM: Aber ich weiß nicht, wo sie herkommen? MATT: Du hörst sie um die Ecke Das ist alles, was du weißt SAM: Ich gehe um die Dunkelheit herum. Drum herum, gegen den Uhrzeigersinn, um zu sehen, ob ich auf

die andere Seite sehen kann, ohne reinzugehen MATT: So weit kannst du mit deiner Bewegung kommen Du kannst deine Bonus nehmen, wenn du dich darum bewegen willst SAM: Ich bonus-spurte herum, nur um zu gucken MATT: Von hier kannst du deine Freunde sehen Du kannst Fjord sehen. Du kannst die Kreatur sehen und die Schattenform. Du kannst Beau sehen, mit ein Bisschen Molly, das aus der Dunkelheit guckt SAM: In Ordnung, ich schieße auf die Schattenform MATT: In Ordnung, leg los. Würfle für den Angriff SAM: (schreit auf) 20 MATT: Eine 20 trifft. Würfle Schaden SAM: Hinterhältiger Angriff? MATT: Klar. Theoretisch, ja, weil die als ein Raum gelten hier SAM: Okay. 16 MATT: Okay. Du siehst zu, wie sie sich auflöst Der Einschlag trifft sie und sie reagiert und verschwindet dann in Dunst SAM: Es war alles meine Einbildung! (Gelächter) SAM: Das war’s. Das ist alles, was ich habe MATT: Gut, Jester, du bist dran LAURA: Ich habe eine Frage, denn ich habe noch nie einen Zauber vorbereitet und ihn dann nicht benutzt. Verbraucht das den Zauber? MATT: Das tut es LAURA: Das ist Scheiße! MATT: Du wirkst den Zauber und hältst ihn dann im allerletzten Moment, wartest darauf, ihn loszulassen, und wenn es dann nicht passiert, ist der Zauber verbraucht. Tut mir leid LAURA: Das ist hart. Der war auf zweiter Stufe Okay, kann ich gehen und schauen, was um den großen schwarzen Fleck herum los ist? MATT: Klar. (zählt) 30. Du kannst gerade so Nott an der Ecke sehen und das ist so ziemlich alles, was du sehen kannst. Der Rest ist nur Dunkelheit, die immer noch die Ecke umgibt LAURA: Ich schätze, ich benutze meinen Spurt, um vorzulaufen und zu sehen, was los ist MATT: 25 oder 30? Du kannst zu einem von diesen Feldern hier kommen, wenn du willst LAURA: Ich gehe da hin MATT: Genau hier, gut. Also jetzt kannst du es sehen, aber das sind deine Bewegung und Aktion LAURA: (schreit) SAM: (schreit) Ja, oder? Das ist verrückt! (Gelächter) MATT: Beendet das deinen Zug? LAURA: Ich schätze ja MATT: Gut. Fjord, du bist dran TRAVIS: Kann ich– LAURA: Oh, warte, ich habe eine Bonusaktion MATT: Du hast eine Bonusaktion, ja LAURA: Okay, ich benutze– warte, warte– Heilendes Wort auf Beau MARISHA: Ja, bitte LAURA: Das wirke ich. Okay, also das ist 1W4 SAM: Was singst du für sie? Oh, warte LAURA: Nö. Whoa. (kindische Stimme) Drei plus drei sind sechs Punkte MARISHA: Das ist toll, danke. Viel besser. Autschie LIAM: Mir gefällt, dass ein achtjähriger Junge diese Punkte abgeliefert hat MATT: Alles klar, Beau, du bist dran Nein, Fjord ist dran, Entschuldigung MARISHA: Nein, das stimmt, Fjord ist TRAVIS: Kann ich hinter den Assassinen rennen und mit dem stumpfen Ende des Falchion, der nicht-scharfen Seite, kann ich versuchen, ihn nicht-tödlich auf den Hinterkopf zu schlagen? MATT: Du kannst. Leg los, würfle für einen Angriff TRAVIS: Kriege ich Vorteil, weil er gefesselt ist? Gepackt? MATT: Ihr seid theoretisch gegenüber, also würde ich sagen, flankiert. Ich erlaube es TRAVIS: Okay LIAM: Seepocken-Schlag TRAVIS: Seepocken-Schlag. 18 plus– LAURA: Wusstet ihr, dass Seepocken schreien, wenn man sie wo abschabt? SAM: Nein. Das stimmt nicht LAURA: Nein, tun sie, sie machen (schreit)– MATT: 24. Das trifft. Würfle Schaden TRAVIS: Alles klar, jetzt, nicht-tödlich– MATT: Selber Schaden. Wenn du es auf null bringst, wird er bewusstlos, ohne zu verbluten TRAVIS: Das sind zwölf Punkte Schaden MATT: 12 Punkte Schaden. Wamm! Du schwingst und schlägst auf die Rückseite der Rüstung und (ächzt) du hörst schmerzvolles Ausatmen aus seiner Kehle Als es trifft, wirbelt er herum und du siehst diese selbe Energie, die zuvor rauskam, als er Beau getroffen hat. Der Schlag, den du ihm versetzt, löst sich in dieselbe Energie und formt dann hinter dir noch eine Schattenversion von ihm LAURA: Nimmt er trotzdem Schaden? MATT: Er hat Schaden genommen. Er wird verletzt, ziemlich schwer verletzt. Beendet das deinen Zug? TRAVIS: Ja, das tut es MATT: In Ordnung. Anfang der Runde. Beau, du bist MARISHA: Oh Gott. Okay– TRAVIS: Er ist anscheinend nicht genug verletzt MARISHA: Ich versuche als Erstes, ihn fester zu packen MATT: Okay MARISHA: Und kann ich versuchen, ihn auf den Boden zu walzen und ihn auf dem Boden festzuhalten? MATT: Leider brauchst du ein Talent, das Packen-Talent, um jemanden so festzuhalten MARISHA: Cool. Ich versuche, nicht-tödlichen Schaden zu machen und ihm auf den Kopf zu schlagen MATT: Leg los, würfle für den Angriff MARISHA: Zwei Angriffe. Ja, der erste ist eine Nat 19 Zweiter ist noch eine Nat 1 MATT: Die 19 trifft TRAVIS: Was ist mit der Eins? MARISHA: Entschuldigung, 1W8 plus vier ist–

TRAVIS: Zwölf MARISHA: Zwölf, danke dir MATT: Zwölf? Gut. Als du also über den Kopf ziehst, siehst du den Helm etwas verrutschen. Du kannst nun ein wenig vom Kiefer unter der Maske sehen und die Haut selbst hat eine tiefblaue, lila Farbe Du siehst weiße Zähne, die ziemlich prominente Schneidezähne erkennen lassen MARISHA: Kann ich als freie Aktion sagen: Wir wollen nur mit dir reden, verdammt! MATT: Du schreist einfach, ja TRAVIS: Hast du das wichtige Detail über den Feind gehört, das er gerade enthüllt hat? SAM: Öh, nee. Wir haben geredet. Was war das Detail? Ich meine (gurr) was war das Detail? TRAVIS: Ziemlich große Schneidezähne, verflixt scharfe Zähne SAM: (Gurren) LAURA: Woah (Gelächter) MATT: In Ordnung, Beau, ist das das Ende deines Zuges? LAURA: Entschuldige, Travis Wir haben über wichtiges Zeug geredet MATT: Okay, jetzt ist die Kreatur am Zug Die Kreatur wird einen Schlag frontal auf Beau schwingen TALIESIN: Blutverdammnis. Mit dem zusätzlichen– SAM: Ja, lass die BV auf ihn fallen! LIAM: Du hast das gerade wie der Glitzertyp getan. Verdammtes Blut MATT: Nachteil TALIESIN: Nachteil dafür MATT: Nun, du hast eine Nat 20 verhindert, das ist gut. Das sind also 19 MARISHA: Trifft dennoch MATT: Trifft dennoch. Das sind– LAURA: Das war gut, das sie nicht gekrittet wurde MATT: Zehn Punkte Hiebschaden LAURA: Stehst du noch? MARISHA: Nee SAM: Oh! Warte, wir haben sie gerade geheilt LAURA: Habe ich, aber nicht so besonders MATT: Beau fällt ohnmächtig zu Boden Das Seil lockert sich. Zu diesem Zeitpunkt dreht sich die Kreatur zu dir um, Fjord. Als du dich auf ihr Gesicht konzentrierst, fühlst du diesen Hieb von hinten, als die Schattenversion versucht– TRAVIS: Nicht tödlich! SAM: Nichts ins Gesicht! MATT: Das werden 21 TRAVIS: Das trifft SAM: (hohe Tonlage) Pass auf die Zähne auf (gurr) MATT: Das sind neun Punkte Hiebschaden und sie verschwindet Der Aufprall, der tatsächliche Hieb trifft und sie löst sich beim Auftreffen auf MARISHA: Ich glaube, er will nicht mit uns reden LAURA: Er löst sich auf MATT: Schauen wir mal. Jetzt wird er nach vorne schwingen und sich aufmachen, um dich anzugreifen LAURA: Warum ich?! Ich habe dir nichts getan TRAVIS: Nicht tödlich. Das ist nur eine 14, nein, 15 MATT: 15 trifft nicht TALIESIN: Er hat immer noch Nachteil MATT: Hast du es verstärkt? TALIESIN: Ja, das habe ich MATT: Okay, das bringt es zu 19 LAURA: 19 trifft verdammt noch mal vermutlich. Ja MATT: Okay, das sind acht Punkte Hiebschaden LAURA: Höllischer Tadel! SAM und TRAVIS: Ooh LAURA: Ich werde sagen: Ich bin nicht dein Feind, du Typ mit den großen Zähnen. Aber ich sage es in Infernal, denn du weißt schon TALIESIN: Nein, das war gut MATT: Das ist ein Konstitutionsrettungswurf für den, oder? LAURA: Bestimmt, ich weiß es nicht SAM: (singend) Ich werde immer noch Höllisch MATT: Das ist eine Zwölf. Was ist dein SG dafür? LAURA: Charisma ist deine Zauberwirkfähigkeit dafür MATT: Was ist dein Charismabonus? LAURA: Da wird es kompliziert, ich habe einen plus eins Modifikator für Charisma MATT: In Ordnung, dein SG dafür wäre also 11 Also ja, das gelingt. Er nimmt halben Schaden Schadet aber dennoch LAURA: Oh okay. Großartig. Das wären 2W10, richtig? MATT: 2W10 LAURA: Das ist viel. (gurrt) Das ist viel Oh, acht. Also vier MATT: Vier Punkte, okay SAM: Er ist tot MATT: Dieser eisige Windstoß erscheint, als du ihn in Infernal anschreist. Sie trifft die Rüstung und dringt in Teile seiner Schulter ein, als er (ächzt) Er wird für einen Moment schlaff, du siehst ihn wütend die Muskeln spannen. Als der Angriff dich trifft, erscheint dort drüben noch einer LAURA: Wie viel Hiebschaden hast du mir nochmal zugefügt? MATT: Acht LAURA: Acht, verstanden TRAVIS: Das ist eine super Eigenschaft, was es auch ist MATT: Okie dokie, das wird seinen Zug beenden Molly, du bist dran TALIESIN: Falls ich hinter ihn laufe, bekomme ich dann Vorteil, weil er flankiert ist? MATT: Jupp TALIESIN: Das werde ich tun LAURA: Nicht tödlich TALIESIN: Alles ist nicht tödlich, sobald du es stabilisierst, nachdem du es zu Boden geworfen hast In Ordnung, erster Angriff mit dem– MATT: Das stimmt eigentlich nicht TALIESIN: Nein, ich weiß. Ich passe auf Erster Angriff mit dem Krummsäbel ist eine Nat 20! TRAVIS: Hey! TALIESIN: Macht das dann ein Ding? Für ihn oder fügt es nur doppelten Schaden zu? MATT: Es ist doppelter Schaden TALIESIN: Okay, daran ist nichts seltsam MATT: Das ist sowohl die Waffe, als auch– LAURA: Du kriegst alle deine Punkte wieder, freust du dich nicht? TALIESIN: Ja, nein. Ich vermisse Dinge Ich kriege keinen besonderen Schaden für ihn, oder? MATT: Als eine Reaktion verwendet er Echotausch und tauscht mit diesem Typen den Platz

SAM: Hat er gerade- MATT: Du siehst, wie plötzlich ein Schimmer schattenhafter Energie erscheint und er mit seiner Schattenversion den Platz tauscht. Du triffst das Schattenwesen, welches sich beim Aufprall auflöst LAURA: Miststück TRAVIS: Das hier ist ein echtes Weißer-Elefanten-Geschenk TALIESIN: Also habe ich nicht genug Bewegung für noch einen MATT: (zählend) Doch TALIESIN: Ich renne rein, wenn ich flankieren kann, wunderbar. Wenn nicht, probiere ich es trotzdem MATT: Ja, du kannst ihn sogar flankieren TALIESIN: In Ordnung MATT: Du triffst ihn also zuerst Drehst dich wütend um und erwischst ihn hinter dir, wo du ihn wieder erscheinen siehst. Am selben Platz, an dem sein Schattenklon war TALIESIN: Das ist 21, um zu treffen MATT: Das trifft, würfle Schaden TALIESIN: 22. Oh Gott. Ich bekomme den W6 hier nicht, also sind das fünf Punkte Schaden MATT: Fünf Punkte Schaden. Wie möchtest du das tun? TALIESIN: Ich werde von der Wand abspringen, nach dem ersten Treffer, und herumwirbeln und endlich treffen und ihn mit dem Stachel auf der Seite meines Schwertes k.o. schlagen. Direkt auf den Helm MATT: Während du das Schwert schwingst, herunter führst (krach), triffst du ihn seitlich am Kopf und der Körper fällt in sich zusammen und zu Boden, bewusstlos TALIESIN: Kümmert euch um Beau MATT: Die Dunkelheit verschwindet LAURA: Ich renne zu Beau und wirke Wunden Heilen TRAVIS: Ich beginne, den Körper abzutasten. Molly, hilf mir TALIESIN: Ich nehme die Rüstung ab SAM: Caleb, wir brauchen dich LAURA: Soll ich? Nein, ich wirke den Zauber ganz normal Ich wirke Wunden Heilen auf dich TALIESIN: Habe ich irgendetwas gefühlt, als ich getroffen habe? LAURA: Sieben Punkte TALIESIN: Hat es meinen Blutjäger-Spinnensinn aktiviert? MATT: Nein TALIESIN: In Ordnung. Einfach neugierig MATT: In Ordnung, alle von euch- LAURA: Ist er noch wach oder- MATT: Bewusstlos LAURA: Fesseln wir ihn! Schnell, fesselt ihn! TRAVIS: Ich habe 50 Fuß Hanfseil TALIESIN: Ich habe 50 Fuß Hanfseil LAURA: Fesseln wir ihn richtig gut TALIESIN: Mit Beaus verknoten TRAVIS: Vielleicht keine Zierknoten TALIESIN: Ich wollte sagen mit Beaus Seil, weil sie auch den Haken hat MARISHA: (gepresst) Oh ja, ich habe-Ich kann auch Zierknoten in mein, Beaus, Seil machen LAURA: Aber Zierknoten sind auch echt cool Wir sollten ihm welche verpassen, weil er all diese Stacheln hat und die wären lustig zum Dekorieren MARISHA: Warte, du willst meinen Bo-Stab mit Maschen- TALIESIN: Es gibt keine Maschen LAURA: Fesselt ihn einfach schnell! LIAM: Der Sprachen-Zauber endet in einer Stunde, beeilt euch MATT: Ihr entledigt ihn all seiner Sachen Da ist die Rüstung, die Klinge und die Schwertscheide Da ist ein Paar dunkler, zerklüfteter Stiefel, die ziemlich cool sind, drei Dolche, die alle in Taschen seiner Rüstung versteckt sind, und ein Beutel versteckt in den Platten seiner Lederrüstung, der mit ziemlich vielen Münzen gefüllt ist, wenn ihr ihn inspiziert LAURA: Schreibt sich das hier irgendjemand auf? TRAVIS: Ja, ja, ich MARISHA: Stiefel, irgendwas TRAVIS: Schwert, Scheide, schwarze Stiefel, jup MARISHA: Drei Dolche und eine Menge Gold LAURA: Oh, ich bin die Inventar-Person, Scheiße MATT: Insgesamt bekommt ihr also 116 Platin SAM: Whoa, Platin? MATT: Ja TALIESIN: Ich schreibe mir 116 Platin auf LAURA: Du schreibst doch gar nicht mit MATT: Und zwölf Gold TRAVIS: Hab’s TALIESIN: Zwölf Gold. 116 Platin! MARISHA: Erinnert ihr euch, als wir letzte Kampagne monatelang 500 Platin am Boden des Nimmervollen Beutels verloren haben? Das war lustig LIAM: Zwischen den Sofakissen? MARISHA: Ja. Oh, da habe ich das hingetan SAM: Jedes Platin ist 100 Gold wert, oder? MATT: Zehn Gold LIAM: Steht “Auf Xhorhas vertrauen wir” drauf? MATT: Nein, sie sind Standardplatin des Imperiums MARISHA: Wir hatten es allgemein vergessen, als Team TRAVIS: In Ordnung, wir haben ihn also schön gefesselt, oder? TALIESIN: Wir können nicht bleiben. Wir müssen weiter SAM: Warum müssen wir weiter? Wir sind im Kanalsystem Wer wird hier hinunterkommen? TALIESIN: Jeder, der auf der Suche nach ihm ist SAM: Oh. Da ist was dran TALIESIN: Danke SAM: Was, wenn wir uns verstecken? Könnten wir uns verstecken, hinter einer Illusion? TALIESIN: Wir können zumindest beginnen, zurück in unsere Richtung zu gehen. Weiter weg von- MATT: Da ist auch das Dodekaeder, das langsam wogende, graue Glühen, das er in den Händen hielt, bevor er es fallen ließ und auf euch zu rannte LIAM: Oh, lass mich einen Blick darauf werfen SAM: Verlierst du nicht deinen anderen Zauber, wenn du den wirkst? LIAM: Was? Hat jemand eine Fackel oder so? Nein SAM: Okay LAURA: Ich habe nichts aufgeschrieben, hast du wirklich alles aufgeschrieben? TRAVIS: Ja, Schwert, Scheide, drei Dolche, die coolen schwarzen Stiefel, 116 Platin und 12 Gold SAM: Sie hat bis jetzt “Schwert” LIAM: Okay, ich brauche zehn Minuten mit dem Ding Ich werde, als Ritual, Identifizieren wirken MATT: Auf was? LIAM: Auf das Dodekaeder MATT: Okay. Du konzentrierst dich für einen Moment Es ist definitiv magisch LIAM: (flüsternd) Aber eine verdammt hohe Stufe MATT: Die enthaltene Magie befindet sich außerhalb der Zauberspruchparameter. Du bist dir nicht ganz

sicher, wozu es imstande ist. Seine Magiequelle ist dir fremd und dein Identifizieren-Ritual kann sie nicht durchdringen LIAM: Oh MATT: Als du dich mehr darauf konzentrierst und dein Gehirn sich ihm öffnet, spürst du Leere Endloser Raum, und es fängt an, dir Angst zu machen Nur die endlose Weite des Nichts und du ziehst dich zurück und: (atmet ein) “Oh, das ist interessant.” Es wirkt sehr mächtig, was es auch ist Keine Ahnung, was es tut LIAM: Ja, ich werfe einen dreckigen Lappen drüber MARISHA: Molly, könnte das die Waffe vom Tatort sein, die wir gesehen haben? Das große leuchtende, schwarze– TALIESIN: Ich weiß nicht, es ist etwas klein, oder? LIAM: Es ist extrem mächtig, was auch immer es ist MARISHA: Siehst du? Extrem mächtig MATT: Willst du dich weiter darauf konzentrieren? LIAM: Nein MATT: Okay LAURA: Kann ich seinen Helm abnehmen und ihm ins Gesicht schauen? MATT: Sicher. Ihr habt den Helm schon zusammen mit der Rüstung abgenommen LAURA: Scherz. Das ist also auch eins der Dinge, die wir haben MATT: Der Helm ist Teil der Rüstung Die Rüstung ist sehr fein gearbeitet. Ohne die Rüstung könnt ihr tiefblaue, fast violette Haut sehen Ein bisschen wie deine, tatsächlich, nur etwas dunkler Weißgraues, schulterlanges Haar Es war im Helm zu einem festen Knoten gebunden und fällt herab, sobald der Helm abgezogen wird Dunkelelf, definitiv Drow MARISHA: Sieht es aus wie die Farbe der behandschuhten Hand, die wir in der Gasse gesehen haben? MATT: Korrekt, was ihr für gefärbte Finger gehalten habt, waren in Wirklichkeit einfach nur Handschuhe, die die Finger nicht abdeckten TRAVIS: Oh, wow LAURA: Ist es ein Junge? MATT: Er ist männlich, ja LIAM: Was wollen wir als Nächstes tun? SAM: Wir müssen ihm ein paar Fragen stellen Aber wir müssen weg, oder? MARISHA: Wecken wir ihn MATT: Je mehr du darüber nachdenkst, desto mehr denkst du, dass mehr hinter dem Apparat steckt Es macht dir Angst, aber du warst da kurz vor etwas Etwas, was du beinahe herausgefunden hast Du bist nicht sicher, was hinter dieser Schwelle liegt Du denkst ständig darüber nach MARISHA: Super köderig SAM: Noch eine Chance TRAVIS: (singt) Might as well jump. Jump! (Gelächter) MARISHA: (singt) Go ahead and jump MATT: Es ist an dir LIAM: (seufzt) MARISHA: Als Travis das letztes Mal tat, fiel ich ‘ne Klippe runter und bin als Goldfisch zerplatzt LIAM: Ich wollte sagen, wecken wir den Elf auf TRAVIS: Okay. Ja, das klingt gut LAURA: Ich streiche ihm die Haare aus dem Gesicht, damit er uns sehen kann MATT: Okay, er ist immer noch bewusstlos Etwas Blut läuft ihm aus Mund und Nase. Er ist geschlagen TRAVIS: Wenn wir ihn ausliefern, wird das die Aufmerksamkeit ablenken, falls wir nicht rauskommen Aber vielleicht müssen wir wissen, wer er ist TALIESIN: Wer hat diese Person gefangen, wäre eine andere Frage, die sie stellen könnten Wir müssen vorsichtig sein TRAVIS: Wahr, da ist was dran MARISHA: Wir könnten Helden sein Ihn ausliefern, Eindringlinge in Ketten TALIESIN: Niemand ist sehr lange ein Held LAURA: Wie hieß der romantische Hauptcharakter in dem Roman? MARISHA: Das stimmt, diese Leute wurden Zirpen genannt SAM: Oskar? LAURA: Nein, nicht mein Roman. Der über diese Leute LIAM: Nun, ich weiß es nicht mehr, aber Caleb schon, weil er ein fotografisches Gedächtnis hat Also muss Matt– (Gelächter) MARISHA: Wenn irgendwas in dem Schmuddelheft wahr war, kann man ihm trauen LIAM: Es ist immer etwas Wahres an Pornos MARISHA: Es ist immer etwas Wahres dran TRAVIS: Zumindest eine Grundwahrheit MARISHA: Der Typ ist aus dem Dwendalischen Imperium, von der Julous-Herrschaft MARISHA: Ja TRAVIS: Stimmt das? MATT: Nein. Also, der Hauptcharakter war es Die Julous-Herrschaft war die, die einst das Marktal regierte MARISHA: Ich erinnere mich an das Buch Es war sehr plump geschrieben LAURA: Das Marktal MARISHA: Das Marktal. Was war– TALIESIN: Das war eine Metapher MATT: Also, ja. Der Hauptcharakter war nicht xhorhasisch LIAM: Sagt Caleb MATT: Der Hauptcharakter war General in der Julousarmee. Was– MARISHA: Die Julousarmee MATT: Ja, die Julous-Herrschaft. Die während des Konfliktes war, bevor das Dwendalische Imperium sie eroberte MARISHA: Oh, Konflikt zwischen der Julous-Herrschaft und dem Dwendalischen Imperium. Und sie war ein General für das Dwendalische Imperium MATT: Richtig LAURA: Können wir ihn heilen und aufwecken? SAM: Ja, wir müssen– ja LAURA: Seid ihr bereit? MARISHA: Sie war super verliebt in diesen General namens Theo LAURA: Theo MARISHA: Theo SAM: Wie weit sind wir von dem Eingang weg, wo wir in die Kanalisation gekommen sind? MATT: Ihr seid etwa 150 Fuß von dem Eingang, wo ihr heruntergekommen seid, und ein paar hundert Fuß von dem Weg zurück in die Stadt, von den Zwischensiedlungen SAM: Soll ich zurück zum Eingang gehen, um sicherzugehen, dass uns niemand folgt oder so? TRAVIS: Klar, wenn du willst. Außer, du hast irgendwelche Fragen SAM: Fragen? Ich weiß nichts über den Scheiß

TRAVIS: Ja, geh Wache halten SAM: Okay. Ich gehe zurück und beobachte den Eingang MATT: Würfle auf Wahrnehmung SAM: Sieben TRAVIS: Plus? SAM: Nein MATT: Plus nein. Okay. Du schaust vorbei und kannst vereinzelt ein paar Leute am Ende der Gasse hin-und hergehen sehen. Sonst siehst du nur Dunkelheit, schattige Wände und über dir den dunklen Himmel, mit Wolken bedeckt Niemand scheint direkt auf dich zuzukommen, im Moment LIAM: Jester, weißt du, ich dachte, die meisten sind nicht wie dumme Kronengardisten. Die meisten mögen Katzen, also wenn Frumpkin ihn aufwecken würde, du weißt, durch Ablecken, könnte er aufwachen in einem besseren- LAURA: Die meisten Leute mögen mich allerdings auch LIAM: Das ist auch wahr LAURA: Und ich bin blau und er ist blau LIAM: Er gehört dir LAURA: Ich tätschle seine kleine Wange und sage: Wach auf, Theo. Wach auf MATT: Okay. Es dauert ein paar Momente, aber schließlich (Gemurmel) (Grunzen) LAURA: (Flüstert) Hi! MATT: Er spuckt ein wenig Blut vorne auf seine Brust und das Seil und (Grunzen) LAURA: Du bist nicht tot, weil wir nicht gegen dich kämpfen wollten, aber du hast uns angegriffen MATT: (spricht in der Gemeinsprache der Unterreiche) Und du wirktest– LIAM: Sprachen verstehen. Ich verstehe alles MATT: Im Wesentlichen ist es: “Dummer imperialer Abschaum Ihr werdet nichts bekommen.” LIAM: Er denkt, wir gehören zum Imperium LAURA: Wir gehören nicht zum Imperium. Sieh uns an! LIAM: Haben wir etwas von der Rüstung der Kronengarde? Haben wir nicht etwas eingesammelt? MATT: Mach einen, ich würde sagen Überzeugungswurf, weil ihr euch theoretisch nicht ganz mit dem Imperium verbündet habt, obwohl ihr Teil des Imperium seid Du, speziell, bist kein Teil vom Imperium. Du bist hier nicht aufgewachsen TALIESIN: Müssen wir ein bisschen schmieren? LAURA: Wo ist meine Überzeugung? Wo ist Überzeugung? TALIESIN: Hier ist sie LAURA: Wo? TALIESIN: Du bist gerade darübergescrollt LAURA: Oh. Neun MARISHA und TRAVIS: *Nein!* (auf Deutsch) MATT: Seine Augen verengen sich und er bleckt weiterhin die vorderen Fangzähne. (Atmet schwer) LAURA: Oh, Theo, was für große Zähne du hast! LIAM: Jester, gib mir einen der Helme der Kronengardisten aus deinem Rucksack LAURA: Ich ziehe ihn heraus LIAM: Ich nehme den Helm. Ich lege ihn vor dem Elfen zu Boden und fange dann an, daraufzupissen SAM: Die Sprache der Liebe TRAVIS: Lass ihn einfach frei schwingen MATT: Die rechte Augenbraue verzieht sich in einen sehr verwirrten Ausdruck LIAM: Frumpkin kommt herüber und pisst auch auf ihn LAURA: Das ist ekelhaft TALIESIN: Oh, um Gottes willen Du kannst nicht mit wütenden Leuten argumentieren LAURA: Ich gebe ihm ein Gebäck MATT: (Angewiderte Geräusche) LAURA: Es ist essbar MATT: Während du ihm dieses Gebäck ins Gesicht drückst, siehst du jetzt, er wirkt demoralisiert, bereit, sofort um sich zu schlagen, und er scheint sich etwas beruhigt zu haben wegen dem merkwürdigen Anblick vor ihm, aber er scheint keines der Worte zu glauben, die ihr im Moment sagt LIAM: Ich schüttle ihn und packe ihn ein LAURA: Versteht er uns? Kannst du mich verstehen? SAM: Er geht weg MATT: “Ich kann das verstehen.” (schnappt nach Luft) MARISHA: Oh, er spricht Gemeinsprache LAURA: Das ist großartig! TALIESIN: Soll ich das hier beschleunigen? TRAVIS: Bitte LIAM: Kannst du das, ja? TALIESIN: Komm schon, Freund Wir müssen nur einige Fragen stellen und werden dich dann ziehen lassen, solange nichts Unangebrachtes passiert. Teufelszunge LAURA: Teufelszunge MATT: Das ist ein TALIESIN: Weisheits-Rettungswurf, zweite Stufe MATT: Das wäre eine Neun. Das gelingt nicht. Okay Du beobachtest kurz, wie die Augen glasig werden Warte, gib mir eine Sekunde. Wo ist mein Spielerhandbuch? Habt ihr eins schnell zur Hand? LAURA: Oh, ich habe eins MATT: Hier, ich nehme das schnell LAURA: Tut mir Leid, Ich saß drauf MATT: Ich überprüfe noch eine Sache TALIESIN: Versuchst du, dich herauszuwinden aus meinem- MATT: Ich versuche, etwas zu bestätigen Eines der Merkmale der Elfen, soweit ich weiß, ist, dass– LAURA: Oh, sie eine Resistenz gegen Verzauberung haben? TALIESIN: Oder Vorteil MARISHA: Halbelfen haben es. Ich erinnere mich, dass Team Halbelf es hatte MATT: Jap. Vorteil für Rettungswürfe bei Verzauberung TALIESIN: Also bekommst du noch einen Wurf MATT: Tu ich TRAVIS: Würfle niedrig, würfle niedrig! MATT: Das ist eine Zwölf TALIESIN: Es ist ein Rettungswurf, also zehn plus meinen Weisheits-Modifikator? MATT: Es ist acht plus – Ja TALIESIN: Also sind das dreizehn TRAVIS: Ja! MATT: Dreizehn. Noch immer gescheitert Als die Augen zeitweise glasig werden, entspannt sich das Zähnefletschen und die Muskelspannung für eine Minute TALIESIN: Wir sind nicht vom Imperium Wir sind private Individuen, die ihr Ding machen Wir gelangten in eine Menge Chaos, also wollen wir nur wissen, worin wir gerade verwickelt werden MATT: “Bindet mich los.”

MARISHA: Nein LAURA: Du hast uns angegriffen MATT: “Ihr seid auf mich zugestürmt und habt angefangen, mich anzugreifen.” LAURA: Nein, haben wir nicht! Du kamst mit gezücktem Schwert auf uns zu LIAM: Ich wirkte einen Zauber, um deine Sprache zu verstehen MATT: Er schaut dich weiterhin an. Ignoriert den Rest von ihnen Er sagt: “Was ist mit dem Leitstern geschehen?” TALIESIN: Was ist der Leitstern? MATT: “Der Leitstern.” Es schaut sich um LIAM: Er ist unter einem dreckigen Tuch MATT: Richtig. Es schaut sich nur um TALIESIN: Er ist genau dort. Ist er wichtig? MATT: “Ja. Sehr.” TALIESIN: Warum? Ich versuche nur, zu verstehen, Freund. Hilf mir, dir zu helfen TRAVIS: Du Jerry-Maguire-Mistkerl. Hilf mir, hilf dir MATT: “Wir sind hier, um ihn den imperialen Säcken in Zadash zu entreißen. Wir hatten ihn. Ich hatte ihn. Ich weiß nicht, was meinem Begleiter geschah, aber bisher habe ich Erfolg. Ich brauche ihn.” TALIESIN: Welchem Zweck dient der Leitstern? MATT: “Der Leitstern ist Teil unserer Kultur Der Leitstern erlaubt Wiedergeburt.” TALIESIN: Die Wiedergeburt von was? MATT: “Unseres Volkes.” LAURA: Das ist wichtig. Leute müssen geboren werden TALIESIN: Das klingt für mich alles sehr kompliziert Ich persönlich bin der Meinung, dass wir all das hinter uns lassen MARISHA: Meinst du Wiedergeburt oder Wiederbelebung? Lasst uns ehrlich sein MATT: Es beachtet Beau nicht einmal TALIESIN: Meine Freunde sind deine Freunde TRAVIS: Ich habe eine Aufgabe auf diesem Schiff Sie ist dumm, aber ich werde sie erledigen! (Gelächter) TALIESIN: Du bringt ein sehr, sehr gutes Argument vor, und meine Freunde sind deine Freunde Wir wollen alle helfen MATT: “Die Leitsterne sind heilig. Ich habe vier Lebzeiten gelebt. Solange es die Leitsterne gibt, werden ich und mein Volk noch mehr leben.” LAURA: Macht ihr trotzdem noch Babys? MATT: “Machen wir.” LAURA: Okay. Und sie leben, solange der Leitstern auch existiert? MATT: “Die Seelen leben fort Mit jeder Wiedergeburt bleiben die Erinnerungen.” LIAM: Welche Absichten hast du für die Leute in diesem Imperium, diesem Königreich? MATT: “Welche Absichten hat das Imperium?” LIAM: Nein, die Absichten deines Volkes für alle, die hier leben MATT: “Wir leben. Wir beten. Wir lernen. Wir sterben Wir kehren wieder, bis wir vollkommen sind.” MARISHA: Oh Jesses MATT: “Wir finden mehr Leitsterne.” LAURA: Es gibt mehr von denen? MARISHA: Ist das das Ding, das die halbe Zauberspitze abgerissen hat? MATT: “Nein. Das war mein Begleiter.” Zum jetzigen Zeitpunkt seht ihr, so freundlich es auch war, so hat es diesen Ausdruck von: “Vielleicht sage ich zu viel und ich traue den meisten von euch noch nicht.” TALIESIN: Ich sage das ungern, aber ich denke, dein Freund wurde von etwas Üblem getroffen und hat es nicht geschafft. Ich dachte, ich hätte wen vorbeifliegen und ihn ausschalten sehen. Tut mir leid MATT: “Das ist in Ordnung.” MARISHA: Seid nur ihr zwei hier oder waren da noch mehr? MATT: “Für diese Mission nur wir zwei Wir hatten Hilfe, aber…” TRAVIS: Wo willst du hin? MATT: “Raus. Aus der Stadt.” MARISHA: Wer hat dir geholfen, wenn ihr nur zu zweit wart? MATT: “Ich habe zu viel gesagt Tötet mich oder lasst mich gehen.” MARISHA: Es muss jemand in der Stadt sein. Wer war es? Wenn du es uns nicht sagst, finden wir es auf die ein oder andere Art heraus Das kann ich dir jetzt sagen TALIESIN: Wir versuchen, Korruption in dieser Stadt auf unsere Weise zu bekämpfen. Wir müssen nur wissen, wem wir vertrauen können und wem nicht MARISHA: Du kannst uns helfen, das schneller zu erreichen, oder wir gehen den verdammten langen Weg MATT: “Ihr könnt niemandem in dieser Stadt vertrauen Ihr könnt euch selbst nicht trauen. Jeder, der sich nicht gebunden hat. Sie sind der Feind.” LAURA: An den Leitstern? Woran bindet ihr euch? MATT: Es gibt einen Moment fest zugekniffener Augen Der Kiefer spannt sich, als er sich umschaut TALIESIN: Ich weiß, wie ich wähle, aber was ist mit euch? LAURA: Ich dachte, er würde antworten Ich dachte, er würde antworten! TRAVIS: Ihr wollt ihn gehen lassen, oder? TALIESIN: Ach, nicht unser Problem LAURA: Ich denke, wir sollten ihn gehen lassen Ich finde ihn hübsch MARISHA: Er scheint mir einen guten Finderlohn zu bringen Außer unter dieser Bedingung: Du sagst

uns, mit wem du hier gearbeitet hast TRAVIS: Ja, sag es uns. Wir werden dich gehen lassen TALIESIN: Das ist fair MATT: “Ich kann nicht. Die Liste unserer Verbündeten im Imperium ist kurz.” MARISHA: Ist es Kara? Dolan? TRAVIS: Ulog? Ich überprüfe sein Gesicht auf Reaktionen für sie alle MARISHA: Exakt. Irgendetwas? Irgendwelche Reaktionen? MATT: Das wäre ein Wurf auf Einschätzen TRAVIS: Kann ich ihr helfen? MARISHA: Ja, können ich und Fjord das als Duo machen? MATT: Sicher MARISHA: Ja, wir würfeln einfach beide Wir arbeiten nur die Liste ab Mistiger Mist TRAVIS: 15? MARISHA: Besser als ich. 13 MATT: 13 SAM: Flüstern bei einer 15? MATT: Er ist gerade mental nicht so stark Die Bezauberung ist– TALIESIN: Bezauberungen sind gemein LAURA: Wie lange dauert die Bezauberung? TALIESIN: So eine Stunde LAURA: Das ist super. Ich habe das auch TALIESIN: Ich kann auch zwei Leute SAM: Liam, worauf freust du dich in Chicago? Sind es die Würste? Die Bratwürste? Die Deep-Dish-Pizza? LIAM: Ja, du kennst die Deep-Dish-Pizza dort TRAVIS: Ja, ich schätze, wir haben ihn lange genug festgehalten Wir müssen ihn nicht raus kriegen, wir müssen ihm nur die Chance geben, rauszukommen Das sollten wir tun. Er hat uns alles gegeben MATT: “Und gebt mir den Leitstern.” MARISHA: Was? Er hat uns einen Dreck verraten LAURA: Wird der Leitstern denn Leuten schaden? MATT: “Nein.” LAURA: Ich werde ihn Einschätzen MATT: Klar LAURA: 14 MATT: 14. Dieses Mal ist er ein bisschen schwer zu lesen LIAM: Was wirst du tun, wenn wir nein sagen? MATT: “Ich werde euch an Ort und Stelle niederschlagen und ihn an mich nehmen. Er ist zu wichtig.” TALIESIN: Das ist unhöflich. Ich werde mich zu ihm bewegen und ihn losbinden, sofern niemand etwas– MARISHA: Lass ihn einfach. Er kann selber rauskommen Er ist ein schlauer Typ TALIESIN: Falls wir alle– LIAM: Wir lassen ihn nur hier, wenn der Leitstern beim Kavalier bleibt, aber wenn wir ihn zurückla– LAURA: (japst) War es der Kavalier? Hat er dir reingeholfen? MARISHA: Ooh, war es der Kavalier? TALIESIN: Einschätzen. Bekomme ich Vorteil, weil er mein Freund ist? MATT: Ich sage mal ja. Ja. Warum nicht? SAM und TALIESIN: Doppeltes Einschätzen LAURA: Ooh, das ist nicht schlecht TALIESIN: Das ist nicht schlecht. 21 MATT: 21 SAM: Mehr Flüstern. Nur Flüstern Alles ist Flüstern. Oh, Leute. D&D Beyond, oder? LAURA: Ich meine, D&D Beyond SAM: Was gibt es da noch zu sagen, außer dem, was schon von mir gesagt wurde? TALIESIN: Mir erscheint es mehr, als ich gerade in Angriff nehmen würde. Ich sage, wir lassen die Finger davon und du wirst wissen, dass unser Schweigen bedeutet, dass wir vertrauenswürdig sind LAURA: Und dann könnt ihr später unsere Freunde sein MATT: “Und ihr lasst mir den Leitstern? Befreit mich. Gebt mir den Leitstern.” MARISHA: Wir könnten das Teil verpfänden. Jetzt gleich In zwei Minuten hängt es uns nicht mehr an TALIESIN: Hast du jemals etwas verpfändet? LIAM: Ich glaube, dass dieses Ding eine große Verantwortung ist TRAVIS: Wir haben seine Rüstung entfernt Wir sollten ihm etwas geben, womit er gehen kann, damit er nicht komplett blank durch die Stadt läuft TALIESIN: Jetzt werden wir albern MARISHA: Was wenn er zurückkommt und uns mit dem Ding in sechs Monaten vernichtet? In zwei Monaten? LAURA: Wird er nicht. Er mag uns, stimmt’s? Lässt du es? Versprichst du, uns später nicht wehzutun? TRAVIS: Nein, er hat gerade gesagt, dass er uns tötet, wenn wir es ihm nicht geben LAURA: Aber was, wenn wir es zurückgeben? MATT: “Ihr gebt es zurück Wir gehen getrennter Wege. Ich fliehe.” LIAM: Ich denke, wir sollten ihn töten TRAVIS: Wirklich? LIAM: Er wirkt gefährlich auf mich LAURA: Oh Mann. Das ist eine harte Nuss MARISHA: Und sehr anders als vor fünf Sekunden, als du sagtest, wir sollten ihn bloß gehen lassen TRAVIS: Warum überlassen wir es nicht ihm? Wir binden ihn los, er greift uns Brudis an, wir machen ihn platt. Wir geben ihm die Chance auf Freiheit LAURA: Was ist mit dem Leitstern? TRAVIS: Er kriegt den Leitstern nicht TALIESIN: Er wird nicht ohne den Leitstern gehen LAURA: Ich finde, wir geben ihm den Leitstern und hauen ab TRAVIS: Er wird ihm folgen. Ich weiß es LAURA: Du kannst dir ja den Leitstern noch mal anschauen und versuchen zu verstehen, was er ist, und dann können wir ihn ihm zurückgeben TRAVIS: Ja, lasst uns das tun. Oder nicht? MARISHA: Macht er dir so viel Angst? LIAM: Tut er LAURA: Kann ich mir den Leitstern anschauen? TALIESIN: Wirkte er besorgt, als wir sagten, dass wir ihn uns nochmal anschauen würden? MATT: Er hat keine Miene gezogen MARISHA: Wenn er so furchteinflößend ist, was wollt ihr dann damit? TRAVIS: Kann sich noch jemand darauf konzentrieren? LIAM: Wenn wir ihn hier lassen und den Leitstern mitnehmen, wird es sein Lebenswerk, uns zu finden TRAVIS: Da stimme ich zu LIAM: Also lassen wir entweder ihn und ihn zurück, oder wir nehmen ihn und töten ihn

TALIESIN: Einverstanden MARISHA: Oder wir können ihn jetzt nehmen und ihn später töten TALIESIN: Nein MARISHA: Ich sag ja nur, könnte wie ein lustiges Spiel sein TALIESIN: Du zuerst TRAVIS: Ich spreche für niemanden aus der Gruppe, aber ich töte ihn nicht. Also, wenn sich jemand motiviert fühlt, lauf ich einfach da lang Und ich fange an, zurückzugehen, wie wir gekommen sind LAURA: (flüstert) Gib es ihm zurück LIAM: Ich– warum bist du– LAURA: Du hast es! LIAM: Nein. Er ist auf dem Boden unter dem Drecklumpen, *ja* LAURA: Oh, ach so? Ich gehe ihn anschauen MATT: Okay, als du den Stoff hebst und schaust, ergießt sich von darunter die graue Lichtenergie, du siehst, wie er herüberschaut und ihn jetzt sehen kann Seine Augen weiten sich und du fühlst sein leicht wogendes tiefes Summen LAURA: (summt) Ich summe zurück MATT: Okay, du triffst den Ton LAURA: Was macht er, als wir ihn anschauen? TALIESIN: Ich komme herüber und kratze mit meinem gleißenden Schwert an der Kugel LIAM: Ich werde ein paar Schritte zurück machen MATT: Als du das machst, macht er so (knurrt) TALIESIN: Ich schaue nur. Gebe ihm nur einen kleinen Stoß Ich schneide ihn nicht, stoße ihn nur MATT: Okay, es stößt. Es klingt, als würdest du eine Art Stein oder Fels anstoßen TALIESIN: Hat die gleißende Energie einen Effekt auf ihn? MATT: Nein, hat sie nicht TRAVIS: Nun, ich weiß nicht, was es ist Und wenn du nicht guckst, was nützt es uns dann? LAURA: Ja MARISHA: Schau, ich kenne ein paar Leute Warum tüten wir das Teil nicht ein und nehmen es mit zu– LIAM: Diese zwei Individuen waren verantwortlich, ein Loch in diesen Turm zu sprengen, ja? MARISHA: Okay, ich spreche nicht über irgendetwas– LIAM: Ich widerspreche nicht dem, was du sagst, tut mir leid. Wenn ihr sagt: “Was nützt es uns?” Es ist ein gefährliches Ding LAURA: Er hat es nicht gemacht Der Leitstern war nicht das, was es gemacht hat MARISHA: Neuer Plan LAURA: Was? MARISHA: Neuer Plan. Okay, wir können uns nicht entscheiden, ob wir ihn gehen lassen, oder wir das Ding nehmen, aber ihn hier lassen, oder ihn töten, oder– warum nehmen wir nicht ihn und das Ding? TRAVIS: Und was machen wir mit ihm? MARISHA: Wir gehen zur Kobaltseele. Geben ihn ab Vordereingang, lassen eine Notiz da: “Bitteschön.” LAURA: Sie werden ihn allerdings umbringen MARISHA: Machen wir ja anscheinend auch? Oder reden zumindest darüber? LIAM: Was machen sie da? Ich weiß nicht viel über die Kobaltseele. Was kannst du mir sagen? MARISHA: Sie bewahren Informationen auf Sie haben eine ordentliche Menge Relikte und Zauberbücher und Dinge, die sie wissen könnten TRAVIS: Und es würde uns bei der Stadt beliebt machen MARISHA: Und sie sind technisch gesehen etwas getrennt von der Stadt. Sie gehören nicht zwangsläufig zum Imperium. Sie stellen sozusagen sicher, dass das Imperium unter Kontrolle bleibt TALIESIN: Wie ist noch mal dein Name, Freund? MATT: (seufzt) Dieser lange, tiefe Seufzer Er hört diese ganze Unterhaltung und weiß nicht, wem er trauen soll, trotz deines Zaubers. “Thuron.” TALIESIN: Hilf uns hier weiter. Ich bin Molly, und ich– Gib meinen Freunden mehr. Gib ihnen etwas, einen Grund, dir zu trauen, sicherzustellen, dass die Sache uns nicht später in den Arsch beißt Ich meine, danach suchen wir hier, einen Grund für uns, der es uns erlaubt, einfach zu gehen MATT: “Dann geht.” LIAM: Frage. Als er Thuron gesagt hat, habe ich Thuron oder ein anderes Wort gehört, wie Adler, oder schnell, oder so? MATT: Der Name selbst hat Bedeutung in der Gemeinsprache der Unterreiche. Es ist ein Name LIAM: Also habe ich nicht Bob gehört, oder? Hatte es ein– MATT: Nein. Die Nuance des Wortes, soweit du verstehen kannst, ist– es bedeutet “gesegneter Zweitgeborener” ist das Beste, wie ich Worte dafür finden kann TALIESIN: Sollten ihn in ein Kloster schicken TRAVIS: Passt mir beides TALIESIN: Wie habt ihr das Ding überhaupt verloren, dass ihr es jetzt zurück bekommen müsst? MATT: “Es wurde Xhorhas gestohlen.” TALIESIN: Von wem? MATT: (kichert düster) Grinst und sieht auf “Von euren verdammten Zauberern.” TALIESIN: Ich hab keine Zauberer Also, ich habe einen Zauberer, aber– LAURA: Er mag die anderen Zauberer nicht TALIESIN: Nun, genau genommen sind sie ja auch irgendwie Arschlöcher LAURA: Es wurde ihm gestohlen! Wir sollten es ihm einfach lassen TALIESIN: Wie haben sie es gestohlen? MATT: “Ich kenne die Details nicht.” TALIESIN: Sind sie zu euch gekommen? MATT: “Ich wurde nur ausgesandt, es zurückzuholen Ich kenne nicht alle Antworten.” TALIESIN: Von wem ausgesandt? MATT: “Von meiner Kaiserin.” TALIESIN: Deiner Kaiserin? Welche Kaiserin wäre das? MATT: “Du weißt nicht viel, oder?” TALIESIN: Ich weiß überhaupt nichts Ist Teil meines Charmes MATT: “Kaiserin Leylas Krynn.” LAURA: Leylas Krynn. Hab ich es richtig gesagt? MATT: Hast du LAURA: Sauber! LIAM: Selbe Frage MATT: Die Frage war?

LIAM: Kontext des Namens. Irgendetwas? MATT: Nein, das ist tatsächlich ein richtiger Name TRAVIS: Leylas Krynn? LAURA: Kaiserin der Drow? Oder des Marktals? MATT: Nun, das Marktal ist im Imperium LAURA: Oh, stimmt. Meine Fakten sind– MARISHA: Dem Dwendalischen Imperium? LIAM: Nein, wir sind im Dwendalischen Imperium MATT: Ihr seid im Dwendalischen Imperium MARISHA: Nein, warte, sorry. Ich meinte Xhorhas MATT: Xhorhas ist östlich von hier Es ist die Einöde östlich der Aschwärtergipfel MARISHA: Genau LAURA: Da kommst du also her? Aus Xhorhas? MATT: Er nickt langsam LAURA: Und das Dwendalische Imperium bekämpft euch? Und sie klauen eure Babys? Weil das die einzige Art ist, wie ihr Babys bekommen könnt? MATT: Er starrt dich an, verwirrt LAURA: Für mich ergibt alles wunderbar Sinn TALIESIN: Ich sage, wir geben ihm seine Rüstung, das Ding, und gehen. Das ist nicht unsere Sache LAURA: Ich sage, wir geben ihm das Ding und lassen ihn nackt herumlaufen, weil das ist besser TALIESIN: Das könnte auch lustig sein LIAM: Das ist nahezu ein Todesurteil. Wie wär’s, wenn wir ihm eine Kronengardistenrüstung geben? TRAVIS: Guter Einwand LAURA: Dann kannst du rauskommen MATT: “Aber ihr werdet mir den Leitstern geben?” TALIESIN: Nun, wir werden ihn dir nicht geben Wir lassen ihn nur hier. Ich denke, das ist fair, wir haben ihm nichts gegeben. Wir haben ihn gefunden, er hat uns angegriffen, wir haben ihn besiegt und sind weiterspaziert TRAVIS: Passt mir MARISHA: Wir lassen ihn ohne den Leitstern gehen? LAURA: Wir lassen den Leitstern auf dem Boden, Beau LIAM: Ich schlage vor, wir lassen ihn für ihn da MARISHA: Und er wird ihn nicht nehmen? TALIESIN: Wir wissen nicht, was er tun wird TRAVIS: (flüstert dramatisch) Ja, er wird ihn nehmen TALIESIN: Das ist in Ordnung für mich LAURA: Das ist okay für mich TALIESIN: Noch jemand? LIAM: Ich schließe mich der Gruppe an SAM: Ich bin betrunken, 120 Fuß weit weg (lachen) TALIESIN: Außer du hast eine ganz andere Meinung, Caleb, zu dem Ding LIAM: Wie bitte? TALIESIN: Außer du hast zu dem Ding eine ganz andere Meinung LIAM: Ich kann eine ganze Menge zu einer ganzen Menge Dinge sagen, und das sagt mir nichts LAURA: Vielleicht solltest du es noch ein bisschen anstarren TALIESIN: Du musst es nicht noch anstarren Wenn es dir nichts sagt, sagt es mir nichts TRAVIS: Außer du willst unbedingt Hm? Willst du? Willst du? LIAM: Ich will nicht TRAVIS: Öffne die Tür TALIESIN: Ich sage, wir belassen es dabei TRAVIS: (singt) Take a look LAURA & MARISHA: (singen) It’s in a book, Reading Rainbow! TALIESIN: Okay, wir fangen an zu singen Nein. Ich entscheide also? MARISHA: Ich sage immer noch, wir nehmen beide mit LAURA: Ich ziehe– oh, wartet, wisst ihr was, ich glaube, ich habe keine ganze Kronengardistenrüstung, weil ich sie weggegeben habe Ich habe sie zurückgegeben MATT: Ja, du hast sie zurückgegeben LAURA: Wir haben keine Kronengardistenrüstung TALIESIN: Gib ihm einfach sein Zeug MARISHA: Okay, er bekommt definitiv keine Verkleidung, die ihm hilft, durch die Stadt zu kommen TRAVIS: Wir geben ihm alles außer die schwarzen Stiefel, das Schwert und die Scheide und sein Geld LIAM: Wir nehmen seinen Scheiß TALIESIN: Gib ihm nur die Rüstung LAURA: Er bekommt seine Rüstung Aber du hast keine Schuhe, okay? TALIESIN: Wir lassen sie direkt neben dem Ding MARISHA: Ich sag’s ja nur, fühlt sich an, als ließen wir eine Gelegenheit in der Kanalisation TALIESIN: Es gibt gute Gelegenheiten und schlechte Gelegenheiten, und diese hier gibt mir die Schwingung, dass wir ihn vielleicht einfach in Ruhe lassen sollten LAURA: Und er wird sich an uns erinnern und uns lieben Er wird unser bester Freund sein TALIESIN: Nun, er wird in ungefähr einer halben Stunde etwas genervt von mir sein. Ich werde anfangen, das Seil ein bisschen anzuritzen, sodass es mit etwas Aufwand reißbar wird Gehen wir? MATT: Okay, ritzt du es mit deinem Schwert an? TALIESIN: Mm-hmm. Gebe ihm nur einen kleinen– MATT: In– (verstummt und kichert) SAM: Ja! MATT: In dem Moment, in dem das Seil reißt– TALIESIN: Ich wollte es nicht zerschneiden, nur anritzen MATT: Ich weiß. Aber als du zu ziehen beginnst, merkst du, dass über die Zeit die Seile hinten loser und loser geworden sind. Er nutzt diesen Moment, um die Klinge zu schnappen und wirbelt herum und zieht sie hoch, gegen dich “Tut mir Leid, ich brauche deine Hilfe.” LAURA: Das kann er, wenn er bezaubert ist? MATT: Er verletzt ihn nicht, er schnappt ihn nur: “Tut mir Leid, ich brauche deine Hilfe”, und hält dich jetzt gegen die Wand, schaut die anderen an und sagt: “Lasst mich hier.” LAURA: Das machen wir doch! Jesses! TALIESIN: Wir waren buchstäblich gerade dabei Und Junge, Ich muss dir sagen, dass du gerade wirklich ihre Liebe für mich überschätzt MATT: Er stößt dich weg TALIESIN: (lacht) Dein Zeug ist da drüben MATT: Er eilt rüber und schiebt den Stoff sehr schnell vom Leitstern, nimmt ihn hoch und hält ihn LAURA: Ich mache (summt) MATT: Geht herüber und beginnt, die Rüstung aufzuheben MARISHA: Nein! TRAVIS: Doch, wir haben sie ihm gegeben LAURA: Ja, wir haben sie ihm wiedergegeben SAM: Es ist ziemlich klar TRAVIS: Ja. Nicht die Stiefel, nicht das Schwert, nicht das Gold SAM: Sie haben es vier-oder fünfmal gesagt MATT: Er legt die Rüstung an. Zieht die Maske auf Zieht die Beinschienen an. Nimmt den Leitstern

LAURA: Renn nicht aus dem gleichen Ausgang raus wie wir, okay? MATT: Dreht sich um und huscht tiefer in die Kanalisation SAM: (flüstert) In die Richtung wollten wir auch TALIESIN: Ich würde jetzt mal sagen, dass das die schnellsten 20 Platin waren, die ich in meinem ganzen Leben je verdient habe LAURA: Ich meine, das war so viel Geld MARISHA: Sollten wir ihm folgen? Um zu sehen, wohin er geht? TRAVIS und TALIESIN: Nein MARISHA: Ich meine nur, vielleicht ist da ein cooles Portal oder so TRAVIS: Ja? TALIESIN: Macht Sinn MARISHA: Wie kommen sie rein und raus, Mann? TALIESIN: Ich glaube, er hat wahrscheinlich irgendein Ding. Was auch immer sie tun LIAM: Er hat seinen ganzen Scheiß – die Rüstung trägt er, aber den ganzen Rest hat er dagelassen? MATT: Den restlichen Scheiß habt ihr, ja LIAM: Wir haben es aufgehoben? LAURA: Es ist im Rucksack MARISHA: Geht er tiefer in die Kanalisation, dahin, wo die Spinnen waren? MATT: Ja TALIESIN: Warum bist du so scharf auf den da? Ich meine, das war viel. Ich will mich da nicht einmischen. Das ist verrückt LAURA: Das sind Kriege zwischen Imperien Interessiert es dich echt? MARISHA: Kriege zwischen Imperien interessieren mich nicht, ich möchte nur mehr wissen. Für später TRAVIS: Wir sollten zurück zu Kost und Klang LAURA: Du meinst zum Tropfenden Hahn TRAVIS: Kost und Klang. Um zu sehen, ob Dolan da ist LAURA: Oh TRAVIS: Wir sind einer weniger, weißt du LAURA: Ulog MATT: Ihr hört einen Schrei in der Ferne TALIESIN: Gehen wir LAURA: Los, los, los, los MATT: Aus der Richtung, in die ihr reist, herabhallend. Und ihr seht Feuerlicht aufblitzen, Fackellicht in der Ferne. Ihr hört ein (Zischen) und das Geräusch von aufeinandertreffenden Waffen– LIAM: Wo er hingegangen ist? MATT: Ja, aus seiner Richtung LAURA: Oh, er ist in die gleiche Richtung gegangen wie wir MATT: Und dann wird es still, und ihr hört Stimmen rufen: “Wir haben ihn! Wir haben ihn!” Und andere Stimmen, und hinter der Kurve vor euch seht ihr etwas Fackellicht an der Wand flackern LIAM: Nun, was es auch ist, das Imperium hat es jetzt wieder MARISHA: Ich hätte ihn einfach fesseln sollen TALIESIN: Wollen wir das sehr schnell beenden? TRAVIS: Beenden? TALIESIN: Wir könnten rübergehen und uns einmischen, wenn ihr so scharf darauf– MARISHA und LAURA: Nein TALIESIN: Ach, jetzt wollt ihr nicht mehr MARISHA: Wir hatten es unter Kontrolle, als es noch in unserer Hand war. Wir haben es aufgegeben LIAM: Und nebenbei, wenn wir wollen, dass die zweite Hälfte unseres Plans funktioniert, müssen wir zu Dolan, wir brauchen die Kronengarde in Sutans Haus, so schnell es geht MARISHA: Was meintest du, du sagtest, wir sind einer weniger? TRAVIS: Ja, Ulog MARISHA: Was ist mit Ulog passiert? LAURA: (schnappt nach Luft) TRAVIS: Oh. Ja. Nun, als die Richterin reinkam, hat er ihr im Gefecht einen kleinen Schmuckstein in den Mund gezwungen. Sie sind explodiert LAURA: Ich habe ein Auge auf den Pfad, um sicherzugehen, dass keiner in unsere Richtung kommt MATT: Okay. Reich mir das Objekt, bitte. Den Gegenstandsbogen SAM und LAURA: Oh LIAM: Das hätte genauso gut ein leeres Blatt sein können TALIESIN: War es aber nicht LIAM: War es nicht LAURA: Du hättest es dir besser angucken sollen! LIAM: Ich hab es mir gut genug angeguckt TALIESIN: Und er hat sich theoretisch alles gemerkt LIAM: Klar. Die Fragezeichen Ich habe mir all die Fragezeichen behalten MATT: So funktioniert das nicht LIAM: Nein, das war zu mysteriös MATT: In Ordnung. Es kommen noch mehr gedämpfte Stimmen aus der Richtung TRAVIS: Wir müssen hier raus MARISHA: Ja, wir wollen kein Teil davon sein LAURA: Warte mal. Gibt es noch einen Ausgang? Oder ist der hinten– MATT: Er ist hinten bei den Dreispitzen LAURA: Oh, Mist MATT: Ihr hört Schritte LIAM: Okay, kommt schon, gehen wir wieder hoch? Entweder kämpfen wir gegen Kronengardisten oder wir verschwinden TRAVIS: Ja, wir verschwinden. Den gleichen Weg zurück LAURA: (singt) Back it up, back it up, back it up, back it up SAM: Was macht ihr hier?! Wir wollten in die andere Richtung gehen! LIAM: Lange Geschichte. Los TALIESIN: Wir sind so schlecht darin TRAVIS: Leise, wir werden verfolgt SAM: Oh Gott! TALIESIN: Schhh! (Gelächter) TRAVIS: Bist du betrunken, Nott? SAM: Noch nicht, aber jetzt werde ich es sein! MATT: Ihr schafft es, euch zurück zu den Dreispitzen zu begeben, zurück in die Gasse. Als ihr den Deckel hinter euch schließt, kommt eine Stimme vom Gassenende– ihr seht zwei Kronengardisten ankommen und rufen, “Hey! Ihr!” Beide ziehen ihre Schwerter, und einer dahinter, ein dritter kommt mit erhobener Armbrust an und sagt, “Hände hoch, Waffen.” LIAM: Eins, zwei, drei? Ich weiß nicht, auf wen du zeig– oh, alle? MATT: Das wärt ihr alle, als ihr aus der Kanalisation kommt SAM: Wir sind hochgegangen. Oh, Scheiße MATT: “Was macht ihr hier?” LAURA: Wir hatten Angst, es sind Sachen vom Himmel gefallen LIAM: Wir haben uns in der Kanalisation versteckt MARISHA: Wir haben beim Festival gearbeitet Wir wollten nur da raus, Mann LIAM: Ist die Gefahr vorüber? MATT: (lacht) Ich würde sagen, weil es keine Einzelperson war, bitte ich euch beide, auf Täuschen zu würfeln, weil ihr zuerst gesprochen habt SAM: Das wird großartig LIAM: 15 SAM: Warum hast du Vorteil? LAURA: Oh, ich weiß nicht, warum ich Vorteil genutzt habe MATT: Ja, ohne Vorteil. Würfel noch einmal TALIESIN: Oder du kannst den niedrigeren nehmen? Oder? LAURA: Nein, das will ich nicht TALIESIN: Okay LAURA: Gottverdammt. Neun plus– Zwölf MATT: Und du hattest eine– LIAM: 15 MATT: Sie brauchen einen Moment. “Raus hier, wir ermitteln hier.” Sie kommen näher, ohne ihre

Waffen von euch zu nehmen. Sie kommen hinter euch und bewegen euch aus der Gasse, auf die Straße und sie fangen an, euch in die Richtung der äußeren Mauer der Dreispitzen zu schieben MARISHA: Ich sage, mein Herr, wir haben Arbeitskollegen, die auf dem Festival gearbeitet haben Wissen Sie irgendetwas über diesen Angriff? MATT: “Wir haben derzeit keine Informationen, verschwindet einfach, wir überprüfen das noch. Bitte.” Ihr seht den Turm, noch geneigt, aber stabil gehalten Es ist flackernde, arkane Energie unter ihm, gelegentlich in einer Welle (wusch), die ihn oben hält Ihr könnt jetzt die Kronengardisten sehen– manche durchsuchen die Straßen, schlängeln sich zwischen den Gebäuden durch und ein Haufen von ihnen ist an der äußeren Mauer und sie schieben euch schließlich hindurch und führen euch in den zentralen Teil der Stadt LAURA: Sind sie noch bei uns, oder haben sie uns weggeschoben? MATT: Sie haben euch weggeschoben und ihr seid jetzt in den Zwischensiedlungen TRAVIS: Wir sollten beim Kost und Klang vorbei, ob wir ein freundliches Gesicht sehen LAURA: Gehen wir, bevor sie merken, dass wir mit dem Typen da unten waren MARISHA: Im Gehen frage ich Fjord: Hast du irgendein komisches Zucken mitgekriegt, oder ein Zeichen, dass er gelogen hat? TRAVIS: Ja. Weiß nicht, ob du es gesehen hast; seine Augen und seine Nasenlöcher weiteten sich, als er Ulog erwähnte. Ich glaube, unser Zwergen-Freund war in mehr verwickelt, als uns klar war MARISHA: Weißt du, vielleicht waren wir Arschlöcher, nicht zu merken, wie verdächtig es war, dass er seine ganzen Ersparnisse überreichte TRAVIS: Ja LAURA: Hat er uns das vorher gegeben? TRAVIS: Ja, unten im Keller, als wir mit ihm gesprochen haben LAURA: Er hat es uns schon gegeben, oder war das so ein hinterher-Ding? TRAVIS: Wir haben es noch nicht gekriegt MARISHA: Glaube nicht, dass wir es bekamen LAURA: Er hat gelogen. Er gibt uns nichts von dem Geld TRAVIS: Noch ein Grund, Dolan zu finden SAM: Er hat es uns gezeigt TRAVIS: Es war Teil vom Pott, ja LAURA: Ich wette, es ist mit ihm explodiert Er ist explodiert LIAM: Das ist korrekt, ja? Wir wurden nicht bezahlt MATT: Nein, ihr wurdet nicht bezahlt SAM: Abgesehen von den 112 Platin, die wir gerade gekriegt haben MARISHA: Was ziemlich cool ist LAURA: Was-was! TRAVIS: Wie viel Gold sind ein Platin? MARISHA und TALIESIN: Zehn TRAVIS: Verdammt! MATT: Wer sind die beiden, die voran gehen und euch zum Kost und Klang führen? TRAVIS: Ich MATT: Würfle auf Wahrnehmung, bitte TRAVIS: 13 LAURA: Ich auch MATT: Würfle auf Wahrnehmung LAURA: Du hast nach zwei Leuten gefragt! MATT: Habe ich LAURA: Niemand sonst hat sich gemeldet 14 MATT: 14, okay. Du siehst es zuerst und du bestätigst es Als ihr die Straße hinunterkommt, nahe dem Kanalisationsausgang, wo ihr vorher wart, sammelt sich am Straßenrand ein Tumult SAM: Sollen wir mal nachsehen? TALIESIN: Nein LAURA: Ist da eine Menschenmenge? MATT: Es sammelt sich jetzt eine Menge und ihr hört Keuchen und Leute fangen an zu rufen LIAM: Ich schicke Frumpkin zwischen den Beinen der Leute durch in die Menge, lege meine Hand auf Beaus Schulter und werde blind MATT: Du kannst jetzt sehen, dass Kronengardisten aus der Kanalisation kommen und den toten Körper des Dunkelelfen, den ihr unten gesehen habt, schleifen und ihn zu Boden werfen. Die Leute (keuchen) und sie sehen ihn an und ein paar Leute reden “Ich hab noch nie einen so aus der Nähe gesehen.” Es ist dieses Murmeln in der Menge, als die Gardisten überall so: “Keine Sorge, keine Sorge. Beide sind tot. Ihr seid sicher, dank der Macht und der Treue des Imperiums. Der König beschützt uns.” LIAM: Sehen Frumpkin und ich das Dingsda? Das Dodekaeder? MATT: Du siehst es in der Hand von einem der Gardisten, ja MARISHA: Also, lasst uns klar stellen, das, was das Imperium will, das nimmt es verdammt nochmal SAM: Warum nehmen wir ihnen das Ding nicht ab? Die wissen nicht, was es ist. Lasst uns es holen! MATT: Zwei der Gardisten heben die Leiche auf und einer von ihnen legt sie sich über die Schulter und sie sammeln sich, während die Menge ihnen folgt Einige von ihnen nehmen Stöcke und stochern nach der Leiche. Die Gardisten so, “Bitte, hört auf, nein.” LAURA: Können wir dazwischengehen und versuchen, ihn zum Stolpern zu bringen und das Ding zu nehmen? SAM: Klar, wenn wir es wollen? Wollen wir es? TRAVIS: Oh mein Gott, versuchen wir jetzt, es zu kriegen? MARISHA: Du kannst dich verkleiden Du kannst dich als Zirpe verkleiden! LAURA: Was, wenn wir versuchen, uns die Leiche anzusehen und dann aus Versehen auf einen der Gardisten fallen, damit er es fallen lässt und Nott hebt es auf und läuft weg? MARISHA: Ich bin definitiv super verletzt, aber das klingt nach Spaß MATT: Es sieht aus, als gingen sie in Richtung der Königshalle LAURA: Ich laufe hin und versuche, mir den Körper anzusehen MATT: Okay. Also bewegst du dich und versuchst, dich unter die Menge zu mischen LAURA: Wow, was ist das? Ist das eine Leiche? Wow, so etwas hab ich noch nie gesehen! MATT: Du drängst vor und der Körper hat tiefe Fleischwunden über den ganzen Torso und Rücken Es sieht aus, als hätten sie auf ihn eingestochen, bis sie sicher waren, dass er tot war MARISHA: Sie sind in einer Gasse? MATT: Sie gehen gerade die Straße hinunter, sie biegen um die Ecke in Richtung der Hauptstraße LAURA: Kann ich stolpern und direkt vor dem Gardisten fallen, der das Ding trägt? MATT: Das kannst du, wenn du willst LAURA: Ich werde stolpern und hinfallen! Genau vor ihm

TRAVIS: Wir hatten es in unseren Händen! MATT: (lacht) Okay LIAM: Ich werde Selbstverkleidung als Kronengardist wirken und einfach folgen. Nur gucken, was geschieht MARISHA: Ich werde Elfenparkour-en, auf das– Elf? Mönch, auf das Dach des nächsten Gebäudes kommen MATT: Okay. Würfle auf Akrobatik, einfach so Nur um zu sehen, wie schnell du da hochkommst MARISHA: Okay, okay, okay. 16 MATT: 16? Und würfle bitte auf Heimlichkeit LAURA: Ja, aber jetzt, wo sie es wollen, will ich es zurück. Da es summt MARISHA: Nat 20 ALLE: Oha MATT: In Ordnung. Als du wie Batman auf das Dach schießt, verschwindest du einfach im Nachthimmel Und du? LAURA: Ich stolpere und falle vor der Wache, die das Ding trägt, während ich versuche, mir die Leiche anzuschauen MATT: Okay. Würfle auf Täuschen SAM: Ich wirke Magierhand, nur für den Fall LAURA: Verdammt. Warum Täuschen? Ich falle einfach nur MATT: Dabei fällst du vorwärts: “Ah!” und machst eine Szene LAURA: Ja MATT: Es geht nur darum zu sehen, wie– LAURA: Oh, nun, ich habe eine Fünf gewürfelt MATT: Okay. Also der Typ– als du vor ihm hinfällst, ist er so: “Bitte, Fräulein, gehen Sie weiter.” Und zwei Wachen eilen vor und beginnen, dich hochzuheben und zur Seite zu drängen LAURA; Oh Mann. Ich will ihn stolpern lassen MARISHA: Wo ist Nott? Wo bist du? SAM: Ich folge nur. Hinter Jester, so 30 Fuß oder so MATT: Mehr Leute kommen nun heraus und es sammelt sich eine Menge, um zu sehen, wie sie die tote Zirpe durch die Straßen schleifen Die Nachricht verbreitet sich und die Leute sind– LAURA: Während sie versuchen, mich wegzuziehen, werde ich meinen Fuß um den Knöchel der Wache haken, die das Ding trägt, und als ich aufstehe, versuche ich, ihn zu Fall zu bringen MATT: Okay, ich sage mal, würfle auf Geschick, falls es dir nichts ausmacht. Einfach auf Geschick TRAVIS: Was ist los mit dir? LAURA: 21 MATT: 21! Du schaffst es knapp– dein Fuß langt nicht ganz ran, aber dein Schwanz schon. Als er sich um seinen Knöchel wickelt: (schreit) Er fällt rückwärts und landet– LIAM: Lass es nicht fallen! Lass es nicht fallen! MATT: Und du bist verkleidet als–? LIAM: Als Kronengardist. Ich bin nebenher gegangen MATT: Okay. Okay! MARISHA: Komm schon, komm schon, komm schon! MATT: Okay. Und du fängst es. Der Typ steht wieder auf LAURA: Oh Gott, entschuldige! Das tat meinem Schwanz sehr weh Es tut mir so leid! Geht es dir gut? MATT: Er packt dich vorne bei deiner Rüstung und sagt: “Du musst aus unserem Weg verschwinden.” LAURA: Tut mir leid. Es sah nur so inter– ich bin aber sehr beeindruckt davon, wie gut ihr den Kerl erledigt habt! MARISHA: Ich folge Caleb, als er umhergeht, aber auf den Dächern MATT: Okay. Der Typ schubst dich– TALIESIN: Ich stehe bei Fjord, unter Schock und schreckerfüllt TRAVIS: Ja, einfach voll: “Ah.” MATT: Er schaut sich auf dem Boden um LIAM: Ich fange an, das Ding zu machen, wo ich Schritte mache, aber nicht gehe. Und dann fange ich an, rückwärts zu gehen (Gelächter) MATT: Okay, würfle auf Heimlichkeit, denn du hältst einen leuchtenden, Wellen werfenden Apparat LIAM: Ich dachte, es wäre so, schwarz und leuchtend. Es ist weiß und leuchtend? MATT: Es ist so ein dunkles Grau TALIESIN: Ich schwöre, wir hatten dieses Gespräch eben. Was ist anders? LIAM: Ziemlich gut für mich Ziemlich gut für mich. Das sind 14 MATT: 14? LIAM: Ja. Als Kronengardist verkleidet MATT: Okay MARISHA: Ich ducke mich auf dem Dach über Caleb, und mache (Gurrgeräusche) SAM: Darf ich–? MATT: Du darfst SAM: Ich sehe, wie Caleb mit dem Objekt weggeht, wirke Lautloses Trugbild und erschaffe ein Bild des Objekts, leuchtend, etwa 30 Fuß von ihnen auf dem Boden. (misstönendes Summen) MATT: Also gibt es gegenwärtig zwei von ihnen SAM: Ja, ich schätze schon LIAM: Eins in meiner Hand, und eins auf dem Boden. Aber ich halte es so MATT: Was ist dein Zauber-SG? SAM: Mein Zauber-SG ist– plus– oh, sorry, warte Lautloses Trugbild ist– Komm schon, D&D Beyond MATT: Was ist dein Intelligenzmodifikator? SAM: Plus drei ist mein Modifikator fürs Zauberwirken MATT: Okay, es wäre also 13, das wäre dein Zauber-SG SAM: Okay MATT: Okay. Ich sage, dass zwei der Gardisten bemerken, dass du mit dem Objekt davongehst, obwohl sie herantreten, um (verwirrtes Stottern) Sie sehen das andere Objekt dort drüben, und beide sind verwirrt und schauen sich die zwei an Während sie da stehen und versuchen zu überlegen, was sie tun sollen, trennen sie sich auf Einer läuft zu dem Objekt dort drüben, einer geht zu Caleb Er holt zu dir auf und sagt: “Hey! Hey Wir gehen zum– wir gehen zur Halle des Königs.” LIAM: Oh, ich will nur weg von der Menge Dieses Ding scheint mir gefährlich zu sein MATT: “Stimmt, stimmt. Nun, gehen wir.” Und als ihr zwei euch umdreht, leitet er dich an, wohin Du gehst jetzt und folgst ihm LIAM: Lasst uns nur– ein bisschen weiter hinten, noch zehn Fuß. Ich weiß nicht, ob das hochgeht Es ist besser, wenn es nur du und ich sind MATT: In Ordnung. Einige der Anwohner beginnen, sich zu nähern, um sich das Objekt anzuschauen, das die Kronengardisten halten LIAM: Was ist so drum herum? MATT: Also, du bist weg, hinter der Gruppe Die große Ansammlung bewegt sich jetzt etwa 60, 70 Fuß vor dir. Du bist hinten– als die Gruppe auf die Hauptstraße bog, ging all dies vor sich Du bist also etwas entfernt, hinter der Ecke von dort, wo sie sind. Sie verschwinden gerade aus der Sichtweite. Und du gehst jetzt mit dem Gardisten in diese Richtung, wirst langsamer. Das andere Objekt, das du geschaffen hast, ist in der anderen Richtung, und der Gardist müsste etwa 100 Fuß gehen, um zu ihm zu gelangen. Und er ist fast dort und hat das Szenario noch nicht ganz verstanden LIAM: Ja, gut, dann wirke ich Freunde auf diesen Kronengardisten MATT: Okay TRAVIS: Lässt das den anderen fallen? LIAM: Nein. Es ist nicht Konzentration MATT: Was ist der Rettungswurf dafür? LIAM: Es ist– SAM: Es gibt dir nur– MATT: Gibt es einen Rettungswurf? SAM: Vorteil auf Charismawürfe LIAM: Ja, mit Vorteil auf Charismawürfe Falls er nicht angegriffen wird oder sich bedroht fühlt

MATT: Oh, in Ordnung, cool LIAM: Vorteil auf Charismawürfe bei einer Kreatur deiner Wahl, die dir nicht feindlich gesinnt ist MATT: Ja. Und er ist dir aktuell nicht feindlich gesinnt LIAM: Also hör zu. Stirb nicht hierfür. Ich werde das nehmen Geh einfach geradeaus. Dieses Ding hat ein Loch in die Seite des Turms gerissen MATT: Würfle auf Täuschen, mit Vorteil MARISHA: Komm schon, Caleb LIAM: Okay. 15 MATT: 15? LIAM: Der erste war eine Eins MATT: Sobald du das sagst– Oh, scheiße! Dank dem Herrn für Freunde TRAVIS: (Dolchgeräusche) MATT: Sobald du sagst, dass es ein Loch in den Turm gerissen hat, siehst du, wie er instinktiv einen Schritt rückwärts geht. “Okay. Ich komme nach.” LIAM: Wir haben gesehen, wie Feuerbälle ein halbes Viertel in Schutt und Asche gelegt haben MATT: “Okay.” Er läuft vor, schaut über seine Schulter, als er versucht, zur Menge aufzuschließen LIAM: Ich wandle in eine Gasse LAURA: (Taubengurren) Verheimliche es. Geh weg TALIESIN: Du kannst dich in eine Gasse verwandeln? MATT: Würfle noch mal auf Heimlichkeit, weil da andere Leute sind, die herauskommen und das sehen Der andere Gardist hat nun zu der Illusion aufgeholt LIAM: Warte, sind andere Gardisten um mich? Entschuldige MATT: Nein. Da ist der andere Gardist, der als Partner bei ihm war, der der Illusion nachjagte, die Nott erschaffen hatte MARISHA: Versucht, die Paparazzi zu vermeiden TRAVIS: Molly und ich laufen Caleb nach, da wir den anderen Gardisten sahen SAM: Ich bleibe, wo ich bin, und sobald der andere Gardist sich nähert, lasse ich es langsam in den Himmel steigen, nur so 12, 13 Fuß hoch LIAM: Gibt mir das Vorteil? MATT: Welcher Zauber ist das? SAM: Das ist Lautloses Trugbild. Ich kann es bewegen Ich kann nur keine Geräusche erzeugen MATT: Ja, als es also in die Luft aufsteigt, ist der Gardist so: “Äh.” Schaut sich um. Alle der etwa 17 oder so Bürger sammelten sich, um es zu betrachten Sie sagen alle: “Oooh.” Sie sind alle aufgeregt, es zu sehen. Es lenkt definitiv die aktuelle Gruppe ab Der eine Gardist dort ruft allen zu: “Tretet zurück! Zurück!” Er beginnt, nervös zu wirken, weil er nicht weiß, warum es zu schweben beginnt, und er ist unsicher, was gerade geschieht Du, würfle auf Heimlichkeit. Du kriegst das nur, weil sie davon abgelenkt sind. Versuch, ungesehen in eine Gasse zu biegen LAURA: Bin ich irgendwo in seiner Nähe? Kann ich ihn segnen? LIAM: Heimlichkeit? MATT: Du bist etwas zu weit weg LIAM: Das ist eine Neun TRAVIS: *Nein!* (Auf Deutsch) Entschuldigung MATT: Du duckst dich also in die Gasse, nicht sicher, ob du gesehen wurdest. In Ordnung. Was macht der Rest von euch? TRAVIS: Molly und ich tappen Caleb nach, wo er gerade hingegangen ist TALIESIN: Wir gehen in sehr sanftem Tempo in diese Richtung MATT: In Ordnung MARISHA: Ich bin auf den Dächern, bin Caleb die ganze Zeit gefolgt. Auf den Dächern MATT: Klar. Ihr geht also hinterher Als ihr euch zu nähern beginnt, könnt ihr diese zwei Teenager sehen, einen Jungen und ein Mädchen, die recht schick gekleidet sind. Sie sagen: “Hast du gesehen, was er gehalten hat? Das will ich sehen.” Sie folgen Caleb ebenfalls in die Gasse LIAM: Gibt es irgendwelche Türen oder so da drinnen? MATT: In dieser Gasse? Es gibt keine unmittelbare Tür Es sieht so aus, als gäbe es auf einer Seite eine solide Mauer und einen Bogen, der zu einem kleinen Gehweg zwischen Gebäuden führt. Wenn man ihm folgt, dann trennt er sich in einer T-Kreuzung in zwei Gassen auf, rechts oder links LIAM: Ich nehme die linke MATT: Du gehst nach links? In Ordnung LIAM: Und gehe einfach weiter MARISHA: Ich springe vor die Kinder runter wie Batman TALIESIN: Geht weiter zur Schule! MARISHA: Klau mir nicht meinen Spruch, bevor ich die Chance habe, ihn zu sagen! TALIESIN: Tut mir leid. Tut mir sehr leid! MARISHA: Nah dran, aber anderes Motiv MATT: Du landest also und sie rufen beide: “Ah!” MARISHA: Was kauft ihr, Kinder? MATT: “Äh– äh–” MARISHA: Ihr wisst, dass euch der verdammte Mist umbringt, oder? TALIESIN: Oh, verflucht MATT: Würfle auf Einschüchtern. Mit Vorteil MARISHA: Mit Vorteil? MATT: Mit Vorteil, weil du gerade aus dem Himmel gefallen bist MARISHA: Jesus, eine Nat 1 und eine Vier. Also fünf MATT: Okay. Die beiden Kinder sind so (spöttelt) MARISHA: Ich hole meinen Stab raus und sage: Wissen eure Eltern, dass ihr so später unterwegs seid? Oder versucht ihr, was zu beweisen? MATT: “Das ist es nicht wert. Komm schon.” Das Mädchen, (schnieft): “Na gut”. Sie drehen sich um und gehen davon, treten ein bisschen nach Staub MARISHA: Und nur für Taliesin sage ich: “Bleibt in der Schule!” (Gelächter) MATT: Perfekt TALIESIN: Ich kenne dich schon zu lange. Mir ist schlecht MARISHA: Ja! TALIESIN: Ein perfekter “Bleibt in der Schule”-Moment MARISHA: Ich werde auf Heimlichkeit gehen und in Richtung Caleb zurückkehren. Doch ich werde mich vergewissern, dass ihm sonst niemand folgt MATT: Okay. In Ordnung, ihr hechtet in eine andere Gasse Ihr hört immer noch die Gardisten agieren, aber ihr beginnt, die Gespräche anderer Leute zu hören Die Leute fangen an, nach Hause zu gehen Sie flüstern einander zu. Ihr lauscht, hört Sätze gesagt werden wie: “Die Stadt wird abgeriegelt Das ist verrückt. Ich sollte morgen auf Reisen gehen!” LAURA: (flüstert) Wird hermetisch abgeriegelt? Scheiße MATT: Ihr fangt an, Flüstern über die Gala zu hören, so: “Wie viele Leute wurden getötet?” “Oh, ich hörte, 100 Leute wurden ermordet.” “Geschieht ihnen recht, diese miesen, reichen Bastarde.” Du weißt schon, im Vorübergehen gehörte Gespräche Es ist jetzt das Thema der Stunde, auch so spät abends kommen die Leute entweder raus,

um die Szene zu sehen, oder kehren nach Hause zurück Aber die Masse hat sich aufgelöst, oder sich wenigstens weiterbewegt, in Richtung der Königshalle, und versucht wahrscheinlich gerade herauszufinden, was zum Teufel mit dem Objekt geschehen ist, welches sie trugen. Ihr schafft es, zum östlichen Ende der Zwischensiedlungen loszurasen Scheinbar werdet ihr im Moment nicht verfolgt, aber ihr haltet immer noch diesen leuchtenden– LAURA: Können wir ihn im Sack verstecken? LIAM: Normalerweise würde ich sagen ja, und möglicherweise möchte ich etwas anderes in den Sack tun, aber im Moment verstehe ich dieses Ding nicht gut genug LAURA: (murmelnd) Du möchtest etwas anderes in den Sack tun? SAM: (kichert) LIAM: Vergesst das erst mal. Ich bin besorgt, was passiert, wenn dieses Ding in diesen Sack geht LAURA: Warum? LIAM: Weil das eine extra-dimensionale Tasche ist LAURA: Ja LIAM: Und ich weiß nicht, was das ist, und möglicherweise entsteht– LAURA: Ein schwarzes Loch, das uns alle einsaugt? LIAM: Klar, sagen wir das. Aber vielleicht können wir eine Blei-Box beschaffen, um dieses Ding hineinzutun, welche es vor möglichen Suchaktionen schützt TRAVIS: Eine Blei-Box? LIAM: Eine große Blei-Box, ja MARISHA: Ich glaube, wir sollten nicht zum Kost und Klang zurückgehen TALIESIN: Ich habe eine Sturmlaterne, in die wir es solange tun können SAM: Es ist größer als die MATT: Es ist etwa so groß, hat einen Griff pro Seite Es sieht aus, als trügest du eine Laterne LIAM: Wir müssen sofort Dolan finden Wir müssen – ich meine es ernst – eine Blei-Box finden, um dieses Ding hinein zu tun, denn irgendjemand wird es unbedingt haben wollen TRAVIS: Teilen wir uns auf Das ist immer die beste Idee. Nein, aber ernsthaft, wir brauchen nicht jeden für beides MARISHA: Fjord und ich haben einen weiteren Kellerraum gefunden, da wo wir dieses Skelett fanden, hinter dem Undichten Hahn. Sieht nicht aus, als ob jemand– SAM: Ich mache immer noch Illusions-Mist Bin ich schon fertig damit? MATT: Alles klar, inzwischen hat der Gardist, der unten ist, etwa vier andere Gardisten dazugeholt und sie stehen alle darunter Einige machen ihre Armbrüste schussbereit für den Fall, dass es etwas tut SAM: Ich lasse es sich aufblasen und dann, Salvador Dalí, beginnt es zu tropfen. Etwa so (summt) MATT: Als es sich aufbläht und zu tropfen beginnt, ziehen sich alle zurück. Die Gardisten beginnen, Leute wegzuschieben. Der Typ, der es ursprünglich getragen hatte, tritt mit sieben anderen Gardisten an die Gruppe heran. Sie haben sich abgespalten von dem Gefolge mit der Elfenleiche und sich mit den anderen Gardisten zusammengeschlossen. Er sagt: “Da ist es! Bleibt zurück, bleibt zurück!” Alle warten nervös darauf, dass dieses Ding, tropfend und untätig, sich bewegt. Sie haben Angst SAM: Es beginnt zu kochen und zu zischen, zu dampfen und sich aufzulösen MATT: Das tut es, und für einen kurzen Moment halten alle die Luft an TALIESIN: Tinkerbell MATT: Ihr hört einige Anwohner (vereinzeltes Applaudieren und Jubeln) (Gelächter) MATT: Die Gardisten sehen sich sehr verwirrt an MARISHA: (Ansagerstimme) Vielen Dank für Ihren Besuch bei Fantasma. Der Park wird nun geschlossen LIAM: Ich wünschte, ich könnte Mäuschen spielen, wenn die Zauberer diese Geschichte von der Kronengarde hören, und ein Gesicht machen– MATT: (dämliche Gardistenstimme) “Ich weiß nicht Es flog in die Luft, wurde groß und wurde dann zu So­ße und verschwand.” MARISHA: (dämliche Gardistenstimme) “Es war wie die Katze, die ich letztens getreten habe.” LIAM: (gleichgültige Stimme) “Ja, schon gut Nimm dir einen Lolli aus der Schüssel und verschwinde.” (Gelächter) SAM: Dann versuche ich, zur Gruppe zurückzugehen MATT: Du schaffst es, aufzuholen Du kommst an zwei fluchenden Teenagern vorbei Sie sagen: “Ja, diese Frau war so ein Miststück”, als sie vorbeigehen SAM: Ich weiß, über wen sie reden MATT: Ja (Gelächter) MATT: Inzwischen, als ihr darüber diskutiert, was ihr tun wollt, hört ihr den kleinen– Eigentlich größtenteils hört ihr nicht, aber ihr seht Nott auftauchen, am Rande eurer Gruppe. Du hast zu den anderen aufgeschlossen SAM: Was passiert? Wo gehen wir hin? LAURA: Wir gehen zurück zum Undichten Hahn, glaube ich TRAVIS: Was wäre, wenn Beau und ich zum Kost und Klang gehen und euch dann im Undichten Hahn finden LAURA: Und wir versuchen, eine Box zu finden, um es hinein zu tun MARISHA: Nott, erinnerst du dich an den zusätzlichen Kellerraum hinter dem Undichten Hahn? SAM: Der geheime Kellerraum, wo ich– gar nichts Wo wir ein Skelett gefunden haben MARISHA: Mhm SAM: Ja MARISHA: Ich denke, da könnte es sicher sein LIAM: Du denkst, der Keller mit der toten Person ist sicher? MARISHA: Sie war super tot. Das heißt, niemand war dort seit super-langer Zeit TALIESIN: Ich mag diesen Plan LIAM: Was bedeutet eine super-lange Zeit? Zehn Jahre? Was heißt das? SAM: Lang genug, dass der Körper sich zersetzt hat MARISHA: Super-saubere Knochen Mindestens zwei Jahre würde ich sagen LIAM: Das ist ein Gespräch für ein anderes Mal Lass uns gehen MATT: Alles klar, also ihr zwei macht euch auf den Weg Richtung Undichter Hahn TRAVIS: Kost und Klang MATT: Kost und Klang, richtig. Der Rest von euch geht Richtung Undichter Hahn, aber ihr sagtet, ihr sucht unterwegs eine Box? TALIESIN: Wir werden sehen, ob wir irgendwie– LIAM: Einfach einen beschissenen Baumarkt, Mann MATT: Inzwischen ist es nach Mitternacht und der größte Teil des Marktes hat bereits geschlossen LAURA: Vielleicht hat Claudia eine Blei-Box bei sich MATT: Du hast immer noch einen leuchtenden Leitstern in der Hand LIAM: Okay, gut, ich ziehe meinen Umhang aus und bedecke ihn MATT: Der Umhang verdeckt ihn Ein sehr schwaches Leuchten dringt durch den Stoff, aber

aus der Distanz fällt das wahrscheinlich nicht auf LIAM: Ich hab meine Meinung geändert; ich denke, das kann bis morgen warten, aber sicherlich– Zwar, falls sie gerade eine hat, gut, aber das ist eine Menge Verwirrung LAURA: Ja, aber wir brauchen eine. Was, wenn sie versuchen, heute Nacht danach zu suchen? LIAM: Gut, dann lasst uns in einen Laden einbrechen und eine Blei-Box mitnehmen SAM: Warte, warum muss es ausgerechnet Blei sein? Ich meine, du kannst alles zu Blei machen, nicht? LIAM: Nicht dieses spezifische Material SAM: Oh. Warum muss es dieses spezifische Material sein? LIAM: Weil Blei beschützt Dinge vor magischer– Vor Erkenntnismagie TALIESIN: Wäre eine Blei-Box in einem Magierladen zu finden? LAURA: Oder immerhin bei einem Schmied? MATT: Gut möglich. Niemand von euch ist besonders versiert, was das Schmieden oder Blei-Objekte angeht, also– SAM: Pumat hätte so was LIAM: Aber ich würde es erkennen. Ich kenne mich aus mit Alchemie und allen möglichen Materialien MATT: Ja TALIESIN: Ein Tresor ist es, was wir brauchen MARISHA: Ich glaube aber, das kann bis morgen warten Wie sieht die Stadt aus? Plündern die Leute? Gibt es Räuber? MATT: Es gibt keine Plünderer, nein MARISHA: Okay. Dann ist’s nicht so schlimm MATT: Nein, und inzwischen sind die Straßen ziemlich karg an Kronengardisten. Sie sind alle– zusätzlich zu der Gruppe, die ihr zuvor vorbeigehen saht, ist eine ganze Menge von ihnen bei den äußeren Toren der Dreispitzen, und während sie normalerweise an verschiedenen Straßenecken postiert wären, sind sie es jetzt nicht TALIESIN: Lasst ihn uns vorerst beim Skelett verstecken Wir machen ein wenig von deinem Faden drum? LAURA: Oh, das ist klug TALIESIN: So ist er da unten und wir haben nichts damit zu tun, falls ihn jemand findet, und wenn er gefunden wird, wissen wir es, sobald sie ihn berühren SAM: Klug LIAM: Nur zwischenzeitlich TALIESIN: Nur zwischenzeitlich LIAM: Gut. Das ist es. Das ist eine großartige Idee TALIESIN: Teamarbeit. Gut, lass uns das so machen SAM: Seht uns an! Wir sind wie ein Team! MARISHA: Pause! SAM: Pause? MATT: In Ordnung, also ihr beiden geht zum Kost und Klang Und ihr geht Richtung Undichter Hahn? In Ordnung. Also ihr geht zurück Während ihr in diese Richtung geht, geht ihr zu Kost und Klang. Ihr erreicht es Es ist immer noch offen. Es ist ziemlich leer, zu dieser Stunde sind nur zwei andere Gäste anwesend Offenbar hat der Tumult die übliche Kundschaft weggelockt Es sind nur zwei Gäste da und beide haben etwa die Hälfte ihrer Getränke getrunken Sie sind inzwischen ziemlich betrunken oder müde Aber ihr seht euch um und Dolan ist nicht zu sehen, Horris ist nicht zu sehen und Kara auch nicht TRAVIS: Niemand da MARISHA: Denkst du, die ganze Sache war ein verdammtes Ablenkungsmanöver? TRAVIS: Fühlt sich auf jeden Fall so an, nicht wahr? MARISHA: Ich mag es gar nicht, ausgenutzt zu werden Wer ist an der Bar? Ist irgendwer an der Bar? MATT: Ja, da ist der übliche Gastwirt, der wäre– Clay Owens MARISHA: Clay Owens? MATT: Ja, ein kahl werdender, korpulenter Herr, mittleres Alter etwa. Als ihr eintretet, sagt er: “Aye, kann ich euch was bringen?” MARISHA: Hey Clay, wie geht’s? Lange Nacht? MATT: “Gut soweit. Verrückte Nacht, habe ich gehört.” MARISHA: Ja, echt! Kann ich einen Doppelten haben, um mir mit dieser Nacht zu helfen? MATT: “Aye, sicherlich. Bitteschön.” MARISHA: Kam irgendwer her heute Nacht? Einer von den Stammgästen? Vielleicht Ulog? Oder Kara? MATT: “Nein? Nein. Nein warte, Ulog war hier etwas früher diesen Abend.” MARISHA: Ja? MATT: “Er war hier für eine Weile und ist mit ein paar Freunden gegangen. Ich glaube Dolan und sein Partner waren hier Die sind vor etwa einer Stunde in Eile gegangen?” MARISHA: Okay. Du hast sie nicht mit irgendwem rausgehen sehen? MATT: “Nur die beiden.” MARISHA: Haben sie gesagt, wo sie hin wollen? MATT: “Nein, sie sind einfach gegangen. Dachte, sie wären fertig für heute. Sahen gestresst aus.” TRAVIS: Nicht, dass wir sie suchen würden, wir– Ich fühle mich nicht so gut und habe kein Geld für einen richtigen Arzt. Ich bin sicher, wir können wen anders finden MATT: “Möglich. Ihr könnt sie wohl auch zu Hause aufsuchen Normalerweise arbeiten sie von da aus.” MARISHA: Er hat wohl eine Lebensmittelvergiftung vom Fingerfood bei der Gala. Trau dem Zeug nie MATT: “Dann geht am besten schnell hin Es ist schon ziemlich spät.” MARISHA und TRAVIS: Ja MARISHA: Alles klar. Danke, Clay TRAVIS: Gute Nacht MATT: “Kein Ding Hier ist dein Getränk.” Er gibt dir den Shot MARISHA: Ich stürze ihn. Auf geht’s TRAVIS: Ja. Möchtest du bei seinem Haus nachsehen? MATT: “Ich, ähm– Das macht ein Silberstück.” MARISHA: Oh, ich gebe ihm ein Goldstück MATT: Er stammelt “Ich– oh–” MARISHA: Oh, entschuldige, ich war– Es ist nur– Behalt es einfach. Es ist der Stress dieser Nacht MATT: “Ich danke herzlich!”

MARISHA: Sorry, ich bin etwas– vielleicht gibst du nächstes Mal eine Runde aus, okay? MATT: “Natürlich!” Er steckt es ein. “Danke!” MARISHA: Okay, Tschüss. Gut, lasst uns gehen TRAVIS: Merkst du den Doppelten? MARISHA: Nein, warum? TRAVIS: Oh, gut. Das ist gut Ich habe– Verdammt, das war beeindruckend. Ja MARISHA: Oh, meine Toleranz ist so– TRAVIS: Bestialisch? MARISHA: Sie ist ungesund hoch. Gehen wir TRAVIS: Du willst zu Dolans Haus gehen? MARISHA: Ja, lasst uns sehen, ob sie da sind MATT: Okay, als ihr euch leise auf den Weg zu Dolans Haus macht und näher kommt, seht ihr innen kein Licht. Würfelt auf Wahrnehmung, ihr beide MARISHA: Nat 20! TRAVIS: Und eine Sechzehn MATT: Schön! Ihr bemerkt beide drinnen eine kleine, schnelle Bewegung, obwohl die Lichter aus sind MARISHA: Jemand versteckt sich TRAVIS: Ja. Nun, ich gehe hin und klopfe Willst du hintenrum gehen? MARISHA: Ja, klar, sichergehen, dass sie nicht weglaufen TRAVIS: Ja. Ich klopfe und sage: Hier ist Fjord von den Mächtigen Nein, macht auf! MATT: Es gibt eine kurze Pause, dann öffnet sich die Tür sehr schnell, gerade weit genug, um dich durchzulassen. Gehst du rein? TRAVIS: Ja MATT: Okay, du gehst rein. Es ist dunkel, aber du hast Dunkelsicht, also schaust du dich um und es scheint, dass Dolan und Horris beide hier sind Horris hat eine Kerze mit einer Abdeckung, die das Licht auf eine kleine Umgebung begrenzt. Dolan sagt: “Oh, Gott sei Dank geht es euch gut! Wir versuchen– Wir wissen nicht, was wir tun sollen!” TRAVIS: Es ist okay. Atmet durch Gibt es hier eine Hintertür? MATT: “Im Schlafzimmer.” TRAVIS: Beau kommt hintenrum, seht zu, dass sie reinkann MATT: “Okay.” Horris nimmt gerade Sachen und steckt sie in einen Sack. Sie sind dabei, einfach schnell– TRAVIS: Ihr geht? MATT: “Wir können hier nicht bleiben!” TRAVIS: Warum? MATT: “Falls sie irgendwas zu uns zurückverfolgen, werden sie uns vor dem Turm aufknüpfen.” TRAVIS: Atme tief durch, mein Freund. Hört zu, Ulog ist tot. Er hat sich in sehr tapfer geopfert Er hat sich auf die Richterin geworfen, eine Perle in ihren Mund gesteckt und sie explodierten in einem Feuerball. Hört zu, ich denke– MATT: “Großartig, dann kommt auch noch ein Mord dazu.” TRAVIS: Ich denke– MATT: Horris sagt: “Sei leiser! Bitte!” TRAVIS: Ich denke nicht, dass irgendwas davon zu uns führt Wir müssen noch unsere Mission beenden Wir müssen sicherstellen, dass wir Lord Sutan darin verwickeln, aber im Moment sind wir sauber MATT: “In diesem Moment ist das egal. Wir können nicht–” TRAVIS: Die Richterin ist weg! Du hast eine Chance, den Posten zu bekommen! War das nicht der Plan? MATT: “Ja, aber wenn nur eine Chance besteht, dass sie es zu uns zurückverfolgen können– vielleicht sollten wir für kurze Zeit die Stadt verlassen Einfach gehen.” TRAVIS: Hör auf. Sei jetzt kein Feigling Wenn du dieser Stadt helfen willst, wenn du helfen willst, dieses Imperium besser zu machen, musst du jetzt stark bleiben Bei diesem Job wird etwas Risiko dabei sein, gerade an dieser Position Du wusstest am Anfang um das Risiko, oder? Dass ihr euer Geld und euer Leben riskiert? MATT: Würfle auf Überzeugen TRAVIS: 15 MATT: 15. Er sagt: “Du hast recht, wir sollten–” Und Horris sagt: “Nein! Willst du etwa, dass sie uns direkt in den Kerker werfen? Ist es das, was du willst? Ich verstehe, was du sagen willst, aber niemand von uns wusste, dass die Hoherichterin sterben würde! Ich bin sicher, dass sie Wege haben, das zurückzuverfolgen. Was bringt–” Und Dolan sagt: “Beruhig dich. Bitte. Vielleicht hat er recht, vielleicht können sie es nicht. Wenn wir das durchstehen–” Horris nimmt den Beutel und legt ihn auf den Tisch, stellt die Kerze darunter und kommt her, nimmt Dolan seitlich an den Schultern und sagt: “Ich verstehe, aber ich will dich nicht verlieren, und das macht mir eine Höllenangst.” Sie nehmen sich einen Moment und sehen sich an Horris schaut zu dir und sagt: “Ich denke, du hast recht.” Keiner von uns kann uns an den Wachen vorbeireden, wenn sie kommen, wir sind keine guten Lügner.” TRAVIS: Ich verstehe. Zum Glück habt ihr in dieser Situation nicht viel, bei dem ihr lügen müsst Ihr wart hier. Ihr wart nicht im Haus der Richterin Ihr hattet gar nichts damit zu tun. Die Ritter der Vergeltung halten den Kopf dafür hin, das wäre die einzige Verbindung. Ulog ist tot Ihr habt die Chance, hier etwas wirklich Gutes zu tun MATT: Horris nickt. “Okay, dann bleiben wir.” Dolan sagt, “Nein, ich bleibe. Falls was schief geht, möchte ich, dass du weg und in Sicherheit bist Ich bin derjenige, auf den man schauen würde

Ich bin derjenige mit dem politischen Einfluss hier Ich bin der, der die Stimme erheben und einen Unterschied machen kann, wenn es das ist, was in den nächsten Tagen oder Wochen gebraucht wird Wenn du mir nur vertrauen und für eine Zeit gehen kannst Okay?” Er schaut zu dir und Horris sagt– “Na gut, aber ich komme bald zurück” TRAVIS: Wir werden Ausschau halten. Versprochen Wenn ihr euch etwas mitteilen müsst, können wir eine Nachricht überbringen MATT: Dolan nickt. “Okay. Gut. Entschuldige Horris, ich brauche dich hier nicht. Es wäre dumm, falls etwas schief gehen sollte, dass wir beide deswegen geschnappt würden. Okay? Vertrau mir.” TRAVIS: Bist du schon im Haus? MARISHA: Nein, ich bin immer noch hinten MATT: Sie ist immer noch hinten MARISHA: (flüsternd) Fjord? Bist du tot? TRAVIS: Das ist Beau MATT: Horris stürmt los und geht die Hintertür öffnen MARISHA: Während das alles passiert, kann ich eine kleine Suche starten, Intelligenz, um zu sehen, ob hier irgendwelcher Abfall, verbrannte Beweise oder irgendwas rumliegt? MATT: Würfle auf Nachforschung MARISHA: Verdammte– Fick dich, Gil. Sechs TRAVIS: Du liebst ihn oder hasst ihn LIAM: Der große Böse der zweiten Kampagne MATT: Es gibt Abfall, der sich in der Ecke stapelt Du durchwühlst ihn, aber du findest nichts, das dir auffallen würde TRAVIS: Dolan, ich weiß, Horris und du, ihr seid beide besorgt. Wir brauchen dennoch diese Zahlung Unsere Bemühungen haben zu gewissen Schäden geführt MATT: “Klar. Ich habe Karas Anteil nicht, aber ich habe unseren und den von Ulog. Er hat ihn bei uns gelassen, bevor er heute gegangen ist.” MARISHA: Hat er mich reingelassen? MATT: Ja. Inzwischen hat er dich reingelassen Horris bringt dich herein. Dolan zeigt hinüber und du siehst einen kleineren und einen größeren Sack, der eher wie ein Rucksack aussieht. Es scheint der zu sein, den Ulog da gelassen hat. Er sagt “Nimm sie, bitte. Wir können sie nicht brauchen.” Horris holt grade Beauregard rein, und angesichts dessen, dass ihr gerade nur zu zweit seid, legt er seine Hand auf deine Schulter und sagt, “Pass auf ihn auf. Bring ihn raus hier, wenn du kannst, bitte.” TRAVIS: An einen bestimmten Ort? Gibt es ein Versteck? MATT: “Ich weiß nicht. Nur au­ßer­halb der Stadt für eine Woche Das ist alles, worum ich bitte.” TRAVIS: Na gut. Das können wir machen MATT: Ein Karren rollt vorbei und alle werden kurz ganz still MARISHA: Es gibt ein kleines Dorf in der Nähe namens Alfeld Die könnten im Moment wohl gerade einen Doktor gebrauchen TRAVIS: Beau kennt sich damit aus MATT: “Vielleicht. Okay.” MARISHA: Wartet. Bevor ihr geht Unabhängig davon, was eben passiert ist Gibt es irgendwas, worüber ihr mehr wisst als wir, über ein Mitglied der Ritter der Vergeltung, welches vielleicht Interesse an einem Überfall hätte oder jemandem in der Zauberspitze eins auswischen wollen würde? Sorry. Ja. Die habe ich gemeint MATT: “Überfall? Ich bin irritiert.” TRAVIS: Ich fürchte, Ulog könnte in einer größeren Sache verwickelt gewesen sein MATT: Horris schlägt Dolan auf die Schulter und sagt: “Ich sagte doch, da stimmt was nicht mit dem.” TRAVIS: Warum sagst du das, Horris? MATT: “Ich hab ihm einfach nicht vertraut Es hat eine ganze Weile gedauert, bis wir uns gegenseitig vertrauen konnten, aber er war immer so angespannt.” TRAVIS: Er hat uns aufgetragen, Gerechtigkeit für seine Frau zu finden. Und das wollen wir tun MATT: “So etwas.” MARISHA: Anscheinend hattet ihr alle eure eigenen Gründe, Teil der Ritter der Vergeltung gewesen zu sein. Sicher, dass du nur das Amt des Hoherichters übernehmen wolltest? MATT: “Wo immer ich beitragen kann, die Gesetze der Stadt zu ändern.” TRAVIS: Glaube ich ihm? MATT: Würfle auf Einschätzen TRAVIS: Elf MATT: Elf. Schwer zu lesen, aber er scheint offen zu sein TRAVIS: Na gut. Lasst uns Horris helfen, die Stadt zu verlassen. Bleib versteckt. Bleib hier MATT: “Das werde ich. Zum Glück, als das alles passierte, waren wir beide im Kost und Klang, also haben wir zumindest ein Alibi. Ich hab noch nie so was gemacht. Entschuldigt meine Nervosität.” Du siehst, dass seine Hände regelrecht zittern und bemerkst jetzt, dass er sehr nervös ist TRAVIS: Nimm dir ein Getränk. Das wird helfen MATT: “Das werde ich.” Er stellt sich in die Ecke und holt eine kleine Glasflasche mit Likör hervor

Er kommt rüber und er und Horris umarmen sich eng; dann trennen sie sich. Dolan setzt sich und stellt das Getränk auf den Tisch. “Danke euch.” TRAVIS: Natürlich. Wir werden uns sammeln müssen und dich kontaktieren, sobald wir können MATT: “Geht.” TRAVIS: Wir gehen MATT: Horris folgt euch zum Undichten Hahn Ihr geht auch zum Undichten Hahn LAURA: Ja, das machen wir TALIESIN: Bevor wir reingehen, gehen wir in den Keller MATT: Okay LAURA: Ich werde hoch gehen und versuchen, mit Claudia zu sprechen LIAM: Ich sage, dass ich unterwegs sofort den Stein identifiziere MATT: Okay, also wirkst du–? LIAM: Identifizieren SAM: Den Stein? LIAM: Aus Sutans Haus MATT: Ah, aus Sutans Haus, verstanden. Ja. Hier Ein Stein der Verständigung. Einer von zweien Du weißt nicht, wo der andere ist SAM: Oh, faszinierend LAURA: Wie wir hatten. Wie Vox Machina hatten? SAM: Wer? Über wen sprichst du? LAURA: Ah, einen, in den man reinspricht. Nicht einen, den man festhält und transportiert wird? MATT: Nein, das nicht. Das war ein Portstein Dieser hier ist im Prinzip ein Kommunikationsmittel aus zwei Steinen LIAM: Einmal-Am-Tag Funkgerät LAURA: Okay MATT: Ihr begebt euch zum Keller unter dem Undichten Hahn Nach wie vor sind die Gardisten eher spärlich unterwegs. Ihr seht einen Gardisten vorbeilaufen, aber ihre Truppen scheinen anderswo in der Stadt gebraucht zu werden. Also, ihr geht runter und habt Zeit, das Schloss wieder zu öffnen, das ihr zurückgelassen habt Ihr geht in den Keller. Er ist exakt so wie zuvor SAM: Hier ist es. Bist du bei uns? LIAM: Ja, bin ich SAM: Das ist der Ort, von dem ich dir erzählte Das Skelett liegt direkt da drüben TALIESIN: Ich schlage vor, wir legen es hinter das Skelett LIAM: Ich schaue mir das Skelett an Ich würde gerne versuchen zu ermitteln, wie lange der Typ schon hier liegt MATT: Würfle auf Heilkunde LIAM: Ja, gar nicht gut Wie alle meine Fertigkeiten-Würfe. Sieben MATT: Eine Sieben? Schwer zu sagen Angesichts der Verwesung ist es schon eine ganze Weile hier TALIESIN: Spüre ich davon irgendwas? Ist es ein normales menschliches Skelett? TRAVIS: “Spüre ich davon irgendwas?” Du kranker Bastard MATT: Würfle auf Heilkunde, um zu sehen, ob du die Art der Kreatur feststellen kannst TALIESIN: Zehn MATT: Es sieht auf jeden Fall nicht aus wie etwas, das nicht menschlich wäre. Die Größe und Form des Skelettes; es ist ein normales, menschenähnliches Skelett Aber weiter kannst du nichts feststellen LIAM: Folgendes. Wir können das hier verstecken Es ist ein kalkuliertes Risiko und generell mag ich das. Aber mein Faden, meine Magie würde mich wissen lassen, wenn jemand– nein, vergesst es SAM: Was? LIAM: Nein. Ich kann ein magisches Schloss an der Tür zum Keller anbringen. Und einen Alarm TALIESIN: Ein Alarm und ein Schloss? SAM: Was würden die machen? LIAM: Nun, der Faden lässt mich wissen, wenn hier jemand reinkommt, den ich nicht hier haben will (entferntes Poltern) MATT: Das kommt von oben LAURA: Das bin ich oben, ich rede mit Claudia LIAM: Und der Zauber hält den Durchschnitts-Otto draußen TALIESIN: Ich mag diesen Plan. Ein guter Plan SAM: Gut. Sehr klug, wie immer LIAM: Aber weißt du, ich denke, du und ich sollten diese Nacht hier unten schlafen SAM: Mit Skellie? LIAM: Ja (Gelächter) TALIESIN: Ich denke, wir brauchen dich oben, um was zu identifizieren. Ich denke, es wäre weniger verdächtig, hier unten zu schlafen LIAM: Ich fürchte– Nun, ich erkläre euch meine Besorgnis und zwar entzieht sich dieses Ding sogar unserem Verständnis. Und der Wunsch es zurückzukriegen wird groß sein. Das– und hole den Stein der Verständigung hervor– ist nur ein Stein, aus Sutans Haus gestohlen. Darum sorge ich mich nicht Würdest du den bitte in deinen Rucksack tun? LAURA: Ich bin nicht bei euch Ich bin oben und versuche Claudia zu erwischen LIAM: Oh, du bist oben? Ich muss Jester darum bitten, das in ihren Rucksack zu tun TALIESIN: Notiert LIAM: Aber dieses Ding ist es wert, einen Turm dafür zu sprengen TALIESIN: Und wenn es jemand ausspioniert, möchte ich nicht, dass du damit gesehen wirst SAM: Wenn wir in unseren Zimmer schlafen– LIAM: Soweit ich weiß, kann man kein Ding ausspionieren Nur ein Ort, oder eine Person TALIESIN: Ich stelle mir vor, man kann alles ausspionieren Ich meine, es ist Magie, oder? LIAM: Darum möchte ich eine Blei-Box TALIESIN: Wird das wirklich funktionieren? SAM: Was, wenn jemand einbricht und wir hier sind? Dann werden wir mit diesen Objekten verknüpft Ich mein, ich schlafe hier, wenn du möchtest Vielleicht können wir erst Skellie loswerden

TALIESIN: Wir brauchen 20 Sekunden, um hierher zu kommen, ab dem Moment, in dem der Alarm losgeht LIAM: Na gut TALIESIN: Eine Nacht LIAM: Okay. Dann lasst es uns verstecken TALIESIN: Gut LIAM: *Ja*. Vor normalen Leuten. Ich lege das gleiche beschissene Tuch darüber, das davor drauf war MATT: Okay. Würfle allgemein auf Überlebenskunst, um Dinge aus der Umgebung– LIAM: Zwei plus drei. Das gibt fünf TALIESIN: Kann ich dabei helfen? MATT: Klar. Du siehst, wie er das gemacht hat, und sagst: Ja, das kann ich wohl ein bisschen besser TALIESIN: Ja, kann ich! Ist das Überlebenskunst? Sieben MARISHA: Hab immer jemanden, der deine Arbeit überprüft LIAM: Molly und Caleb legen gemeinsam den Schädel obendrauf MATT: Es ist in Ordnung. Insgesamt habt ihr es nicht meisterhaft, komplett getarnt, aber es sieht wie der Rest der Gegenstände aus, die verstaubt und verlassen da liegen LIAM: Sagtest du, es gäbe Kisten hier unten? MATT: Es gibt einige Fässer und eine leere, offene Kiste. Es ist ein staubiger, ungenutzter Keller TALIESIN: Lasst es uns hinter das Skelett tun Wenn ich hierhin käme, würde ich als erstes in die Kisten schauen LIAM: Okay LAURA: Du würdest– Oh, vergesst es, ich bin nicht da MATT: Ihr versteckt es und stellt es zur Seite TALIESIN: Ich schaue in die Kiste MATT: Du schaust in die Kiste? Du schaust hinein und siehst einen von Ratten zerfressenen Sack mit ausgeschütteten Reiskörnern TALIESIN: Großartig MATT: Außerdem eine Menge Rattenkot. Es sieht aus, als ob der Holzboden der Kiste ebenfalls teilweise zerfressen wurde LAURA: Ich bin nicht da TALIESIN: Nö. Vergiss es. Verdammt Das war allerdings ein guter Gedanke LAURA: Das war ein sehr guter Gedanke MATT: Sonst noch irgendwas, Leute? TALIESIN: Faden. Schloss SAM: Was stimmt nicht, Caleb? LIAM: Ich denke wirklich, dass wir hier unten bleiben sollten SAM: Alles klar. Ich bin dabei TALIESIN: Einer von euch, wenn nicht beide LIAM: Warum bleiben du und ich nicht hier unten diese Nacht? Wenn ich irgendwas identifizieren soll, lass es hier, ich kann das machen. Du weißt, dass ich es habe. Ich gehe nirgendwo hin SAM: Was? Ich meine, wir wissen nicht, was Fjord und die Mürrische entdeckt haben. Eventuell sollten wir hoch gehen und uns bei ihnen erkundigen und dann zurückkommen, wenn es Zeit für die Heia ist LIAM: Ich werde bei diesem Ding bleiben. Du gehst hoch Wenn sie zurückkommen, kommst du runter Mein Gefühl sagt mir, nahe bei diesem Ding zu bleiben SAM: Na gut. Dann bleib ich bei dir LIAM: Da bin ich froh MATT: Alles klar TALIESIN: Also laufen wir heute Nacht mehrere Male in und aus diesem Raum? LIAM: Der Eingang ist auf der Rückseite des Gebäudes, richtig? MATT: Ist er, ja. Er ist in der Gasse TALIESIN: Das ist auf keinen Fall verdächtig, aber in Ordnung LIAM: Also, Nott, du gehst hoch Du kannst mir einfach eine Botschaft senden SAM: Oh ja, das kann ich tun Soll ich das tun und später wiederkommen? LIAM: Ja, und du kommst hier runter SAM: Du bleibst einfach alleine in diesem feuchten, dunklen Raum mit einem Skelett, kein Abendbrot In Ordnung MARISHA: Klingt wie die Hälfte der Clubs in LA SAM: Na gut. Ich bin in weniger als einer Stunde zurück TRAVIS: Wir haben eine Quesadilla MARISHA: Verdammt SAM: Okay. Ich gehe hoch und sehe nach, worüber sie sprechen MATT: Während das passiert– LIAM: Sobald sie gehen, werde ich den großen Gegenstand nehmen und bei mir behalten. Ich werde ihn festhalten, tatsächlich MATT: Okay. Als du es festhältst, ist es merkwürdig warm, umso mehr Zeit du damit verbringst, es festzuhalten LIAM: Ich werde nicht, sozusagen in den Abgrund starren Ich versteh es nur nicht und halte es fest MATT: Ja LIAM: Okay MATT: Okay. Lass mich nachsehen. Okay LIAM: Jester hatte all den Scheiß, oder? LAURA: Ich hatte all den Scheiß! MATT: Ja. Du gehst zurück zur Taverne Undichter Hahn Da sind eine Handvoll Gäste, viele von ihnen reden oder flüstern über die Ereignisse dieser Nacht Reden über “Der Turm ist immer noch da oben! Es ist verrückt!” Das allgemeine Gesprächs-Geplapper im Raum LAURA: Ich gehe zum Schankwirt. Ist Claudia wach? MATT: “Wahrscheinlich in ihrem Büro.” LAURA: Okay! Ich gehe und klopfe an die Tür MATT: Okay. “Wer ist da?” LAURA: Ich bin es, Jester! MATT: Ähm, w-was möchtest du? LAURA: Claudia! Als wir drüben bei der Gala waren, sind Dinge passiert, es war verrückt, ein Turm ist explodiert und dann war die Hölle los. Wusstest du, dass wer versucht hat, mein Zeug zu stehlen? MATT: “Das wusste ich nicht. Entschuldige.” LAURA: Hast du einen Tresor oder so? Ich fühle mich nämlich nicht mehr sicher, all meinen Schmuck herumzutragen MATT: “Nein, nicht bei mir. Nun– Komm am Morgen zurück, dann könnte ich was für dich haben.”

LAURA: Claudia, bist du nackt? Warum öffnest du die Tür nicht? SAM: Klospülung MATT: “Nein, Ich bin im Moment beschäftigt.” LAURA: Ist alles in Ordnung? MATT: “Alles ist gut.” LAURA: Claudia. Blinzle-Klopf-sag, du bist nicht okay, wenn du nicht okay bist, du klingst schräg MATT: “Mir geht es gut. Keine Sorge.” LAURA: Okay. Aber hast du einen Tresor, wo ich jetzt meinen Schmuck hineinlegen kann? MATT: “Er wird im Moment gebraucht, aber ich kann ihn wechseln. Für wie lange brauchst du ihn?” LAURA: Nun, ich wollte ihn in mein Zimmer stellen, solange wir hier sind, wenn das okay ist MATT: “Okay, dann komm morgen wieder Ich werde ihn leeren lassen.” LAURA: Okay MATT: “Dann kannst du ihn benutzen.” LAURA: Hast du gerade Sex? MATT: “Nein.” LAURA: Willst du, dass ich hereinkomme? Geht es dir gut? MATT: “Alles in Ordnung.” LAURA: Du klingst wirklich komisch Ich drücke die Türklinke runter MATT: Okay. Es ist abgeschlossen LIAM: Horrormusik setzt ein. (Geigenquietschen) TALIESIN: Ich hatte diesen Mitbewohner mal MARISHA: Ich wollte gerade sagen, Jester ist jedermanns kleine Schwester, wenn man ein Senior in der High School ist LIAM: Jesters Gesicht drückt sich durch die Tür! LAURA: Ich gehe auf alle Viere und schaue Kann ich unter der Tür durchsehen? MATT: Mach einen Wahrnehmungswurf mit Nachteil, weil du durch einen klitzekleinen Spalt am Boden schaust TALIESIN: Wow LAURA: Okay, also der erste war richtig gut Wahrnehmung. Neun MATT: Neun? Du siehst ein Licht drinnen und du kannst Claudia hinter ihrem Schreibtisch hin-und hergehen sehen, sehr schnell und in Eile Sie nimmt Sachen und scheint fieberhaft etwas zu schreiben. Aber du siehst sie nicht wirklich, du siehst nur, wie sich ihre Füße hin-und herbewegen MARISHA: Warum wollen so viele scheiß Leute die Stadt verlassen? TRAVIS: Zwielichtige Mistkerle LAURA: Claudia, was machst du? MATT: Sie bleibt im Raum stehen. “Ehm, Ich bin-” LAURA: Ist alles in Ordnung? MATT: “Alles ist in Ordnung.” LAURA: Hast du den Turm explodieren sehen? MATT: “Ich habe davon gehört.” LAURA: Kannst du mich hineinlassen? MATT: Mach einen Überzeugungswurf TRAVIS: Diese Niedlichkeit TALIESIN: Es sollte einen Nervigkeitswurf geben Das ist großartig LIAM: Gib ihr Vorteil. Oh mein Gott LAURA: 15 MATT: 15. Die Tür öffnet sich und du siehst Claudia tadellos wie immer. Haare, Make-up, alles perfekt gemacht. “Komm rein, schnell.” LAURA: Okay MATT: Schließt die Tür, bringt dich herein LIAM: Kann ich nun reinkommen? MARISHA: Akzeptiere kein Nein als Antwort LIAM: Und jetzt? MATT: “Ich weiß, dass du und dein Team heute Abend in etwas involviert wart. Liege ich richtig?” LAURA: Nun, wir waren auf der Gala, weil wir etwas Spaß haben wollten MATT: “Aber ihr macht nicht, in irgendeiner Weise, vielleicht einen Einbruch und Diebstahl im Auftrag der Ritter der Vergeltung, ja?” LAURA: Wer ist das? SAM: Zwei Stockwerke tiefer tun wir einen Schädel- (Gelächter) MATT: Mache einen Täuschungswurf TRAVIS: Wer ist das? LAURA: Das ist tatsächlich eine sehr gute Täuschung. 21 MATT: Sie schaut dich verwirrt an und sagt: “Nun, trotzdem, deine Freunde sind in etwas involviert, nur aus Vorsicht, da ich aus Freundschaft zu einem Individuum einige Treffen beherbergt habe, gibt es die Gefahr, dass ich verwickelt werde Ich plane daher, die Taverne zu verkaufen.” LAURA: (Keucht auf) Warte kurz, aber würde das nicht Aufmerksamkeit auf die Taverne ziehen? MATT: “Es wird nur Aufmerksamkeit auf mich ziehen.” LAURA: Okay MATT: Sie geht hinüber und räumt an der Seite die Papiere fertig auf LAURA: Wem wirst du sie verkaufen? MATT: Mach einen allgemeinen Charismawurf. Nur zum Spaß LAURA: Nun schau, das ist, warum ich– oh nein. Zehn? MATT: Zehn? Sie sagt: “An einen Freund.” LAURA: Oh. Freunde sind gut Kann ich dennoch den Tresor haben? MATT: (Seufzt) Sie kniet an der Seite des Raumes nieder und dort liegt ein Stoff über einem kleinen Tisch, wie ein Beitisch, und sie nimmt die Blumen runter, nimmt den Stoff weg und es ist ein Tresor LAURA: Woraus ist er hergestellt?

MATT: “Aus Eisen Woraus sonst würde man einen Tresor bauen?” LAURA: Oh. Okay MATT: Sie zieht einen Schlüssel hervor und schließt ihn auf, nimmt ein paar Münzbeutel raus, nimmt andere Beutel heraus. Du hörst keine Geräusche, das Geraschel, als sie es hervorzieht. Sie legt sie zur Seite, schaut dich währenddessen die ganze Zeit an, so– LAURA: Sind das Drogen? MATT: “Hier ist dein Tresor.” LAURA: Danke dir MATT: Gibt ihn dir. Er ist klein. Er ist schwer, aber du bist ziemlich stark. “In Ordnung.” LAURA: Nun, in Ordnung Wirst du am Morgen verschwunden sein? MATT: “Wahrscheinlich.” LAURA: Oh nein! Aber Claudia, ich mag dich wirklich MATT: “Na ja, ich mag dich auch. Aber es ist okay Keine Sorge. Die Frau, der ich das verkaufe, ist auch ein sehr guter Mensch und eine gute Freundin.” LAURA: Wie ist ihr Name? MATT: Es gibt eine kurze Pause, schaut kurz hinüber auf die Dokumente auf dem Tisch– LAURA: Ich schaue mir die Dokumente auf dem Tisch auch an MATT: “Lauren. Lauren Schvine.” LAURA: Steht das dort? MATT: Tut es LAURA: (kichert) Okay. Lauren. Das ist ein guter Name Als wir zurückkamen hörte ich, dass die Stadt hermetisch abgeriegelt werden soll, also falls du gehst, solltest du es vermutlich zügig tun MATT: “Ich bin dankbar für die Information Ich werde es schon schaffen.” LAURA: In Ordnung MATT: “Gute Nacht.” LAURA: Gute Nacht. Danke dir, Claudia, für alles MATT: “Kein Problem.” LAURA: Ich gehe sehr langsam aus dem Raum und schaue dabei immer wieder über meine Schulter und lächle ihr zu MATT: Sie guckt und wartet, sieht dich lächeln, Arme gekreuzt auf dem Tisch, wartet geduldig LAURA: Okay. Ich werde das in meinem Zimmer verstauen, danke dir MATT: Die Tür schließt sich hinter dir und du hörst deutlich ein (tiefes Seufzen) von der anderen Seite der Tür. Als der Rest von euch aufholt und sich für den Abend sammelt, machen wir eine Pause! (Jubel) MATT: Wir sind in ein paar Minuten zurück, um an dieser Stelle fortzufahren. Wir haben die heutige Wyrmwood-Verlosung Das lief seltsam und interessant ab. Oh Mann MARISHA: Wir hätten fast einen Typen getötet und dann hat jemand anders einen Typ getötet, aber wir haben dennoch die Beute eingeheimst Gut für uns, Leute. Gut für uns MATT: Nicht die ganze Beute LAURA: Oh nein MATT: Das hätte auf viele interessante Weisen ablaufen können Okay, wir haben hier die schwarze Walnuss-Deckbox von unseren Freunden bei Wyrmwood Es ist wohl ein Pack Magic the Gathering dabei Die waren in allen Boxen, ihr bekommt also ein kleines Geschenk. Das geht an einen Gewinner Ihr müsst dem Twitch-Chat beitreten, Beginn ist jetzt Ihr könnt das Wort nur einmal eingeben, sonst werdet ihr disqualifiziert. Das Wort heute Abend lautet “Threats”. T-H-R-E-A-T-S. Kommt in den Twitch-Chat, gebt das ein. Noch einmal, leider nur für Leute in den Vereinigten Staaten und Kanada, ausschließlich Quebec. Wir versuchen, das zukünftig in Ordnung zu bringen, aber komische Gesetze bei Verlosungen. Wie auch immer, wir sind in ein paar Minuten zurück Viel Liebe und wir sehen uns bald [Pause]

MATT: Und willkommen zurück. Viel zu spät war der

LIAM: Aber wie ein Pokémon

MATT: Wir haben einen Gewinner. Der Gewinner heute Abend ist Iraginger. Iraginger, Glückwunsch MARISHA: Ey, Repräsentation! MATT: Wir schicken dir das Paket baldmöglichst Gut gemacht. Also, um uns ins Spiel zurückzubringen, ihr trefft euch wieder im Undichten Hahn Die Gruppe hat sich wieder gesammelt, außer du, der im Keller geblieben ist LIAM: Ich sitze hier mit meinem neuen Freund MATT: Ja SAM: Yorick MATT: Als ihr euch alle trefft, was wollt ihr tun? LAURA: Sind wir in einem Raum? Wir sollten in einem Raum sein, anstatt in– TRAVIS: Nicht unten? LAURA: Ja MARISHA: Oben, ja. Im-Raum-Versammlung TALIESIN: Es gibt Geld und Beute. Lasst uns mal sehen TRAVIS: Versammlung im Frauenzimmer Das ist sicherlich sauberer LAURA: Mh-hmm MARISHA: Es ist passabel LAURA: Wir hatten eine Kissenschlacht MARISHA: Ja, Daunenfedern sind überall verteilt MATT: Ja, es ist ziemlich (pustet Luft aus) SAM: Also, wir haben einige Dinge. Was haben wir? LAURA: (schweres Krachen) Nott, woraus besteht der? SAM: Der? Ich werde ihn probieren Ich werde am Tresor lecken MATT: Es ist sehr– metallisch? Wie wenn man an einem 9-Volt-Block leckt LAURA: Ist er aus Blei? SAM: Schmeckt eisenartig. Nicht, was wir brauchen LAURA: Ich habe echt versucht, eine Bleibox zu kriegen SAM: Echt gut gemacht, dafür, dass nach Mitternacht ist und du gratis eine Metall-Box bekommen hast LAURA: Das ist wahr SAM: Ich weiß nicht. Merke ich, dass es Blei– Ich meine Eisen ist, nicht Blei? MATT: Würfle auf Intelligenz. Weil du Alchemistin bist, gebe ich dir Vorteil darauf SAM: Okay. Einfach nur auf Intelligenz würfeln? MATT: Ja SAM: 15 MATT: 15? Okay, ja. Das ist auf jeden Fall Eisen Du hast schon Eisen geschmeckt, Eisenpulver und ähnliche Dinge, und es hat die gleichen geschmacklichen Eigenschaften SAM: Oh. Es ist ein sehr hochwertiger Tresor LAURA: Nun, wir können trotzdem was darin aufbewahren, wenn wir wollen MARISHA: Wo ist Caleb? Unten? TRAVIS: Ja, wo ist Caleb? SAM: Er ist unten, im Moment, aber ich bin ständig in Kontakt mit ihm MARISHA: Was hat er zuletzt gesagt? SAM: Ich hole meinen Draht hervor, beschwöre meinen Zauber und flüstere. Ist das Skelett lebendig geworden und hat dich getötet? Bitte antworte auf diese Nachricht LIAM: Alle sind tot hier unten SAM: Er ist ein Witzbold (Gelächter) SAM: Der gute alte Cay TRAVIS: Ist er unten, um auf unser Objekt aufzupassen? SAM: Ja TRAVIS: Okay TALIESIN: Wir sollten uns diese Stiefel ansehen. Diese Dolche LAURA: Hey, Claudia hat geahnt, dass wir mit den Rittern der Vergeltung im Bunde waren MARISHA: Gut möglich LAURA: Claudia sagte, sie würde die Taverne verkaufen MARISHA, TALIESIN und TRAVIS: Was?! LAURA: Ja. Und zwar heute Nacht MARISHA: Wie viel? LAURA: An eine Frau namens Lauren Spizzick oder so was

MARISHA: Shpizich? TRAVIS: Spinat SAM: Lauren Spinat LAURA: Sie sagte, sie würde sie verkaufen und dann sagte ich: “Würde das nicht Aufmerksamkeit auf die Taverne ziehen?” und sie sagte nein, nur auf sie Aber wenn es das tut, und sie was weiß, dann könnte das die Gardisten zu uns führen SAM: Sollten wir ein anderes Hotel nehmen? LAURA: Das könnte klug sein, aber es könnte auch– SAM: Warte, sie verkauft die Taverne wegen uns? MATT: Als Anmerkung, damit ihr euch erinnert, Horris ist bei euch MARISHA: Warte, was? LAURA: Warte, Horris kam mit uns? MATT: Horris kam mit euch mit TRAVIS: Das ist mein Fehler. Ja, kam er MARISHA: Ich dachte, wir hätten ihn schon weggeschickt TRAVIS: Ja, wir vergaßen, das anzugeben MARISHA: Ah, verdammt! Ich dachte– LIAM: So tun als ob ist schwierig, Leute LAURA: Horris ist jetzt gerade in diesem Raum? MATT: Horris ist mit euch im Raum LAURA: Ah, komm schon, Mann SAM: Ich sollte meine Hosen anziehen TALIESIN: Lasst uns nichts übereilen MATT: Sagen wir, aus diesem Grund, die Tür geht jetzt auf und Horris kommt herein, nach einem Getränk, um seine Nerven zu beruhigen und sagt: “Hallo.” MARISHA: Bringst du mir dieses Getränk? Oh, setz dich TRAVIS: Ja, Herrgott, Mann. Kein Humor im Moment, er steht unter Schock, okay? MARISHA: Entschuldige TRAVIS: Horris, wir bringen dich so schnell wie möglich aus der Stadt. Gibt es einen Ort, an den ihr ihn schicken wolltet oder ihm die richtige Richtung zeigen wollt? MARISHA: Ich habe Alfeld erwähnt, aber eigentlich ist es seine Entscheidung. Mir egal TRAVIS: Fällt dir ein Ort ein, wo du eine Weile untertauchen könntest? SAM: Warum muss er die Stadt verlassen? MARISHA: Wir sind reingeplatzt, als er und sein Partner versuchten, abzuhauen TRAVIS: Sie waren verständlicherweise aufgewühlt Das ist verständlich, aber Dolan wird versuchen, zu bleiben und die Stadt zu verbessern Horris wird das Risiko für sich ein bisschen reduzieren MATT: “Nur ein kleines bisschen.” LAURA: Du solltest zur Küste gehen Du solltest das Imperium verlassen TRAVIS: Es ist wunderschön an der Küste MARISHA: Nun, er sagte, er wolle aber nur für eine Woche verschwinden, oder? MATT: “Etwa eine Woche oder zwei, bis–” SAM: Warum musst du verschwinden? Wer misstraut dir? MATT: “Wissen wir noch nicht Es ist nur eine vorbeugende Maßnahme MARISHA: Du weißt, dass es an sich verdächtig ist, die Stadt zu verlassen, oder? Nur, um es gesagt zu haben MATT: “Wir haben ein Alibi, aber wenn wir beide bleiben und auffliegen, werden beide festgenommen.” MARISHA: Aber du hast ein Alibi. Schwierig, ein Alibi zu haben, wenn du mysteriöserweise– MATT: “Was, schlägst du vor, soll ich denn sonst tun?” MARISHA: Es ist mir egal, was du– MATT: Sie, die alles hinterfragt und keine Antworten liefert Was, schlägst du vor, soll ich tun? TRAVIS: Ich glaube, was Beau sagen möchte ist, dass es eine weise Entscheidung ist, dich kurzzeitig zurückzuziehen. Kanntest du vielleicht die Wirtin des Undichten Hahns? Scheinbar verkauft sie ihn MARISHA: Ja. Claudia. Verschwindet auch aus der Stadt MATT: “Kann ich ihr auch nicht übel nehmen.” LAURA: Ich weiß nicht, ob sie die Stadt verlässt Sie verkauft nur die Taverne TRAVIS: Sie verkauft sie? Ja MARISHA: Sie wusste, dass wir all diese geheimen Treffen hatten, oder? Sie hilft euch eine ganze Menge MATT: “Soweit Dolan mir erzählt hat, ja.” TRAVIS: Wolltest du heute Nacht aus der Stadt verschwinden, oder wolltest du bis zum Morgen warten? MATT: “Ich kann bis zum Morgen warten, wenn ich bei euch unterkommen darf.” TRAVIS: Na klar Wir haben Platz in Mollys und meinem Zimmer SAM: Du kannst Calebs und mein Zimmer haben LAURA: Warum? Werdet ihr nicht– SAM: Wir werden die Nacht woanders verbringen LAURA: (japst) Wo? TALIESIN: Darüber sprechen wir nicht in gemischter Gruppe, aber sie kümmern sich um andere Probleme TRAVIS: Ich bringe Horris in unser Zimmer und lasse ihn sich einrichten. Bin gleich zurück LIAM: Ganz kurz nebenbei, während all das passiert Ich lege das Ding in meinen Schoß und ich nehme den Schädel. Oh, so viele Geheimnisse, hm, Yorick? (heiser) “Vielleicht solltest du es dir aus dem Herz reißen.” Ich denke, das ist keine gute Idee “Es macht dich verrückt.” Vielleicht noch nicht “Es ist wahrscheinlich eine gute Idee.” Du bist lustig TRAVIS: (heiser) Red rum MATT: Wirklich SAM: Ich darf die Nacht mit dem Typen verbringen TRAVIS: Ja, du gehst da runter MATT: Alles klar. Irgendwas anderes, das ihr herausfinden, diskutieren oder planen wollt? TALIESIN: Lasst uns die Beute aufteilen Ich habe es ausgerechnet, es sind 19 Platinstücke für jeden und 2 Goldstücke für jeden TRAVIS: Wow, verdammter Zahltag! TALIESIN: Mit zwei Platinstücken übrig MARISHA: Wie viele Platinstücke? 19? TALIESIN: Mm-hmm LAURA: Das ist eine Menge Platin MARISHA: Und zwei Gold? TALIESIN: Mm-hmm SAM: Ich nehme Calebs Anteil und gebe ihn ihm TALIESIN: Mm-hmm LAURA: Okay, zusätzlich haben wir– lasst uns sehen. Dieses Schwert

TRAVIS: Welche Art Schwert ist das? MATT: Etwa so lang wie ein Langschwert Es hat diese gebogene, hakenartige Schneide. Die Klinge sieht aus, als könnte sie nicht nur schneiden, sondern durch Gewebe reißen. Sieht ziemlich übel aus LAURA: Sieht ziemlich übel aus TRAVIS: Sieht es aus, als wäre es von einer magischen Aura umgeben? MATT: Weiß nicht, kannst du Magie aufspüren? TRAVIS: Nicht offiziell MATT: Dann weißt du es nicht SAM: Ich kann es nachher mit hinunter nehmen und Cay-Cay einen Blick darauf werfen lassen TRAVIS: Cay-Cay, nicht zu verwechseln mit Kiki MARISHA: Ja! LAURA: Wir haben auch noch diese wirklich super-coolen spitzigen Stiefel TRAVIS: Was machen die? LAURA: Du ziehst sie an deine Füße und sie beschützen sie TRAVIS: Molly, zieh diese Schuhe an TALIESIN: Ja, alles klar. Wie sehen sie aus? MATT: Sie sehen gut aus TALIESIN: Ich denke, es beißt sich ein bisschen, aber– LAURA: Ich denke, die passen nicht zu deinen Hosen TALIESIN: Nein, nicht wirklich TRAVIS: Wirst du munter im Schritt? Was machen die? MATT: Du hältst einen Moment inne und fühlst dich… wachsam TALIESIN: Sie sind koffeinhaltig. Entschuldige MARISHA: Ich habe nicht erwartet, dass du Plateauschuhe trägst LAURA: Es ist komisch, die Unterseite deiner Hose zu sehen, weil du sonst diese Overknees trägst TALIESIN: Oh, die sind sehr bequem und halten alles andere sauber LAURA: Ja. Okay, wir haben auch noch diese drei Dolche, die aussehen wie– Sind sie zeremoniell? Sehen sie aus– MATT: Sie sehen zweckmäßig aus. Sie ähneln im Design dem Langschwert. Sie sind nicht genau so filigran und viel simpler. Sie haben nicht die gleichen Kerben ins Heft geschnitzt und sehen aus wie ziemlich brauchbare Dolche fürs Zustechen oder Werfen LAURA: Ich lecke einen, dann lecke ich den Tresor. Sind sie aus Eisen? MATT: Du bist nicht sicher, woraus sie gemacht sind Es ist nicht das gleiche– Was machst du? TALIESIN: Ich spiele mit dem Langschwert MATT: Es hat hervorragende Balance LAURA: Oh, und wir haben die Rüstung nicht mehr, wir haben sie ihm zurückgegeben MATT: Ja, die Rüstung habt ihr zurückgegeben und die Kronengarde hat sie dann eingesammelt MARISHA: Ich sehe Molly an und nehme meinen Schlagstock Ich sage: “Parade!” und ich schlage gegen das Schwert. Schaue, ob was passiert MATT: Okay. Greifst du ihn an? MARISHA: Ja MATT: Würfle auf einen Angriff MARISHA: Ich habe ihm gesagt, dass ich angreife TALIESIN: Ich pariere MARISHA: 20 insgesamt TALIESIN: Junge, das trifft! MATT: Du versuchst, cool zu parieren und sie trifft dich genau ins rechte Auge TALIESIN: Aua! MARISHA: Oh, entschuldige, ich dachte, wir kämpfen nur ein bisschen TALIESIN: Ich schlage sie mit der flachen Seite der Klinge MARISHA: Aua! Scheiße! TALIESIN: Irgendein Effekt? MARISHA: Fühle ich irgendwas? MATT: Schmerz SAM: Warum lassen wir nicht einfach Caleb einen Blick– TALIESIN: Irgendein Effekt? MARISHA: Ja, verdammte Kopfschmerzen TALIESIN: Mein Gott, es funktioniert. Das ist großartig SAM: Ich nehme die Dolche, wenn sie niemand anderes braucht, ich kann sie werfen, glaube ich? MARISHA: Wirken die Dolche speziell? MATT: Die Dolche scheinen einfacher gestaltet zu sein Du bist nicht sicher, ob sie besonders sind Ich meine, der einzige, der Magie aufspüren kann, ist nicht im Raum LIAM: Wir ziehen das so weit in die Länge, wie wir können MATT: Ich weiß! MARISHA: Ich nehme einen Dolch und werfe ihn gegen den Fensterrahmen TRAVIS: Fensterraben? SAM: So sagt man das in Kentucky MATT: Bitte würfle auf einen Angriff TRAVIS: Fensterraben MARISHA: Raben. Verdammt, das ist wahr. Was hast du gesagt? MATT: Bitte würfle auf einen Angriff MARISHA: (singend) Versau’s mir nicht, Gil. 20. Entschuldige, 22 MATT: 22? Ja. (vibrierender Aufprall) Er steckt im unteren Teil des Rahmens; er trifft nicht ganz das Glas, er trifft das Ziel und bleibt dort, wie ein Dolch MARISHA: Ich meine, das war ziemlich großartig, oder? SAM: Das warst aber eher du als der Dolch, denke ich MARISHA: Das stimmt TRAVIS: Warum bleibt ihr an einem anderen Ort heute Nacht? SAM: Aus Sicherheitsgründen TRAVIS: Oh, wegen dem Ding? SAM: (laut) Ja, wegen dem– MATT: Horris ist nicht mehr im Raum SAM: Oh. Alles klar LAURA: Du ziehst deine Hose wieder aus SAM: Ja, wegen dem Ding. Calebs Idee TRAVIS: Braucht ihr irgendwelche Hilfe? Verstärkung? SAM: Ich bin die Hilfe TRAVIS: Gut MARISHA: Ich denke, was Fjord meinte, war: Kann man euch vertrauen? LAURA: Exakt. Sendest du bitte eine Nachricht an Caleb und sagst; “Werden wir alle im Stich lassen und den großen Ball stehlen?” Sende eine Nachricht, die das sagt

MARISHA: Sehr gute Frage SAM: Ja, sicher. Ich nehme meinen Draht und wirke den Zauber Ich sende eine Botschaft und sage: Caleb, werden wir mitten in der Nacht mit dem Dodekaeder verschwinden? Du kannst auf diese Nachricht antworten und nur ich kann es hören LIAM: Sag ihnen, ich werde nicht damit davonlaufen SAM: Ja, werden wir LAURA: Verdammt! TRAVIS: Nott, warum? Warum werdet ihr– SAM: Wir werden es nicht klauen. Er hat Angst vor dem Ding, warum sollte er es euch wegnehmen? MARISHA: Scheinbar hat er schon einige Dinge genommen, vor denen er Angst hat TRAVIS: Ja, um ehrlich zu sein, der Abend wurde ungemütlich, bevor die Richterin aufgetaucht ist Kennst du Caleb als Langfinger, wie du selbst einer bist? SAM: Wir tun, was wir müssen, um zu überleben MARISHA: Warte, was ist passiert? TRAVIS: Nun, erinnerst du dich, dass wir versuchten, keine Spur zu hinterlassen? Caleb hat den Plan entworfen, aber als als da eine Schriftrolle war, die magisch aussah, wollte er sie mitnehmen SAM: Na und? Der Plan war, keine Spur zu hinterlassen, nicht nichts zu nehmen. Er hat sehr deutlich gemacht, dass wir das für Geld machen MARISHA: Dir ist klar, dass fehlende Dinge bedeuten, eine Spur zu hinterlassen, oder? SAM: Nein TRAVIS: Wir waren schon fast am Ende, wir waren an der Ziellinie SAM: Wir haben eine Explosion verursacht, einen Teppich zerstört, sind an zwei Orten eingebrochen, Mollymauk wurde vor beiden von Gardisten gesehen; wir haben viele Spuren hinterlassen. Ich habe eine Box geöffnet, die mich eine Stunde lang eingefroren hat! LAURA: Ich weiß, und ich habe dich gerettet SAM: Ja, ich bin mir ziemlich sicher, dass wer bemerken wird, dass die Box geöffnet wurde! MARISHA: Dir ist klar, dass du dir damit nicht hilfst, oder? SAM: Ich sage nur, dass er die Schriftrolle nahm, ist eine Kleinigkeit MARISHA: Wir hatten schon den Teppich zerstört, wir sollten wohl nicht noch jemandes Haus zerstören Wir waren schon an einem Ort verwickelt, nicht? TRAVIS: Nott, es ist einfach ein wenig waghalsig, meinst du nicht? SAM: Was Caleb macht ist immer gut durchdacht, immer absichtlich und klug TALIESIN: Du bist eine bemerkenswerte Menschenkennerin, wusstest du das? MARISHA: Weißt du, was das Stockholm-Syndrom ist? SAM: Stockholm-Syndrom MARISHA: Ja SAM: Nein. Erklär es mir MARISHA: Ja, das ist ein Emon-Ding MATT: Gerald Stockholm SAM: Was möchtest du damit sagen? TALIESIN: Ich glaube, was Beau sagen möchte, ist– Ich werde ein einfacheres Beispiel verwenden Kennst du die Geschichte vom Skorpion und der Schildkröte? SAM: Sicher. Der Skorpion reitet auf dem Rücken der Schildkröte TALIESIN: Und dann, was passiert? SAM: Was immer Caleb sagt, passiert als nächstes (Gelächter) TALIESIN: Der Skorpion reitet auf dem Rücken der Schildkröte über einen Fluss. Der Skorpion sticht die Schildkröte; beide ertrinken Was ist die Moral der Geschichte? LAURA: Sei kein Skorpion SAM: “Halte dich fern vom Wasser” ist, was ich daraus lerne! TALIESIN: Das stimmt, aber der springende Punkt und was ich damit sagen möchte ist, dass man in einer Gruppe wie dieser, mit nicht vertrauenswürdigen Leuten, trotzdem jemandem vertrauen muss– denn man muss jemandem vertrauen. Du kannst nicht niemandem vertrauen, denn dann bist du alleine SAM: Gut, dann entschuldigt ihr euch also alle, Calebs Urteil nicht vertraut zu haben TALIESIN: Wir vertrauen dir nicht LAURA: Ich vertraue dir! TALIESIN: Du hast zwei­mal versucht, von uns zu stehlen SAM: Nicht von dir! TALIESIN: Du hast versucht, von uns zu stehlen Nicht von mir, von uns. Da ziehen wir den Kreis Wir unterstützen dich bei verrückten Unterfangen, aber das muss außerhalb der Gruppe bleiben TRAVIS: Und wir passen auf dich auf, meine ich TALIESIN: Und manchmal bedeutet das, dass du nicht einfach machen kannst, was du willst, weil es besser für uns alle ist, und manchmal liegen wir alle falsch und du musst dennoch folgen SAM: Okay, und was genau habt ihr gemacht, um unser Vertrauen zu verdienen? TALIESIN: Nichts, es gibt kein verdientes Vertrauen– LAURA: Ich habe dich gerettet TALIESIN: Ich wurde von einer Armbrust getroffen und bewusstlos, beim Versuch, dich zu retten SAM: Ich rede nicht von Leben und Tod TALIESIN: Ich habe dein Leben gerettet! MARISHA: Das ist egal, wartet TALIESIN: Und es ist egal, wir beginnen von vorne! Hier beginnen wir! SAM: Ich habe eure Leben gerettet, Caleb hat eure Leben gerettet– TALIESIN: Wann? SAM: Heute Nacht. Caleb hat des Dodeka-Scheißteil ganz alleine da rausgeholt TALIESIN: Wir wollten es gar nicht! MARISHA: Okay, wartet, bevor wir daraus einen Schwanzvergleich machen– SAM: Er hat Dinge besiegt, er hat Dinge gerettet, und ich auch. Wenn wir über Vertrauen reden, was zum Teufel habt ihr gemacht, um unser Vertrauen zu verdienen? Was habt ihr für uns gemacht? Jemals? LAURA: Ich ließ dich den Ring haben SAM: Dich mag ich MARISHA: Es geht nicht darum, Vertrauen zu verdienen Schau, ich habe zu meiner Zeit mit

fragwürdigen Mistkerlen gearbeitet, sehr widerwärtige Typen Aber wisst ihr, worauf ich vertraue? Dass sie sich selbst erhalten, verstanden? Also vertraue ich darauf, dass diese Mistkerle sich nicht fangen lassen wollen, und dass sie am Ende des Tages nicht sterben wollen. Wenn du etwas Fragwürdiges machen willst, sag es mir, ich helfe dir Aber wenn wir alle als Team arbeiten, will ich wegen deines Handelns in keine blöden Schwierigkeiten geraten TALIESIN: Also, wenn du uns wirklich nicht vertraust, nehme ich gerne die 40 Platin zurück, jetzt MARISHA: Wir müssen uns nicht vertrauen, aber wenn wir an einem Auftrag zusammenarbeiten, will ich wissen, dass du genug für dich sorgst, dass du mich nicht in Schwierigkeiten bringst TALIESIN: Gott, deinetwegen muss ich ihr zustimmen MARISHA: Fick dich, Molly TALIESIN und MARISHA: Fick dich TALIESIN: Siehst du? SAM: Als wir diesen Auftrag auf uns nahmen, war Caleb sehr deutlich. Er meinte, wir machen es für Geld und Schätze, und das bekamen wir MARISHA: Da stimme ich zu SAM: Es gab hier keine Überraschungen, wir sind dabei, um uns zu schnappen, was wir können TALIESIN: Nein, wir sind dabei, um uns gemeinsam zu schnappen, was wir können MARISHA: Wenn du dir selbst etwas schnappen willst, sagst du mir Bescheid, und gehst es dir schnappen, ich muss nicht mitmachen Wenn wir ein Ziel zusammen wählen, kann ich nur darauf vertrauen, dass du mit uns drinsteckst Wir können als Gruppe und dann individuell egoistisch sein TALIESIN: Deswegen funktionierte der Zirkus Deswegen war der Zirkus praktisch TRAVIS: Weißt du, Nott, du verlässt dich auf Caleb, um dich zu beschützen, stimmt’s, um Größeres zusammen zu schaffen, als du allein könntest. Denk mal, wie viel du schaffen könntest, wenn wir alle da wären. Ich sage nicht, dass du nicht egoistisch sein oder nach Schätzen und Geld suchen darfst SAM: Ich denke, es gibt hier ein kleines Missverständnis TRAVIS: Okay MARISHA: Gibt es? SAM: Caleb und ich haben ein sehr besonderes Verhältnis Es ist das zwischen Eltern und Kind. Aber ich bin der Elternteil. Ihr versteht das, richtig? Ich beschütze ihn. Er ist mein Junge, und ich schütze ihn. Ich will, dass er blüht und stetig besser wird, und mächtiger und stärker. Da er Großes erreichen kann. Als ich ihn fand, war er nichts Er war ein banger kleiner Junge in der Ecke einer Gefängniszelle. Als wir vertrauter wurden, wurde er selbstsicherer und ging aus sich heraus. Ich muss ihn schützen, weil ich ihn lieb habe und seine Beschützerin bin. Nicht, weil er mich schützt TALIESIN: Also findest du, es wäre eine gute Idee, ihm zu erklären, dass er sich heute Abend fast töten ließ? Indem er einen Haufen Leute hinterging, mit denen er arbeitete, ließ er sich für nichts fast töten? MARISHA: Du bist nicht die einzige, die Interesse daran haben kann, aufeinander aufzupassen TALIESIN: Und du bist gar nicht so klug, wie du glaubst TRAVIS: Wenn ich darf, danke dir, Nott, dass du das mit uns geteilt hast MARISHA: Ach ja, danke LAURA: Das ist so süß! SAM: Er wird eines Tages ein großer Mann LAURA: Das wird er! Das wird er wirklich! TRAVIS: Das ändert die Lage. Ich gebe es zu, ich hatte eine falsche Vorstellung von euch beiden Ich weiß, wie es ist, sich verantwortlich für jemanden zu fühlen MARISHA: Mann, richtig schade, dass Caleb für diese ganze Unterhaltung nicht hier ist TALIESIN: Ich versuche, keine Vorstellungen von Leuten zu haben, sie stehen nur im Weg LAURA: Ich will nur nach unten und ihn umarmen! TALIESIN: Wenn du es tust, bring ihm all das Zeug, damit er tatsächlich etwas Nützliches tun kann MARISHA: Gehen wir nach unten, warum übernachten wir nicht im Keller? SAM: Das kommt mir vor, als wirke es verdächtig TALIESIN: Nein, er hat diese Lage geschaffen, ich bin dafür LAURA: Weiß er, dass du ihn als Sohn betrachtest? SAM: Das weiß ich nicht TALIESIN: Na ja, das können wir ihm jetzt erzählen, oder? LAURA: Nein, wir können sie nicht so outen TRAVIS: Nott, wir wollen für Caleb sorgen, in der Tat. Wir zogen ihn aus dem Haus, als der Feuerball explodierte. Wir haben ihn nicht verlassen, obwohl es uns hätte retten können. Wir mögen euch. Ich hoffe, dass ihr langsam lernt, uns nur ein bisschen mehr zu vertrauen. Denkt vielleicht auch daran, uns zu schützen, denn anscheinend machst du deine Sache gut, was Caleb betrifft TALIESIN: Und erwartet nicht, dass Leute sich Dinge erarbeiten Manchmal musst du einfach mitmachen SAM: Ich werde mit ihm sprechen TRAVIS: Dafür bin ich dankbar MARISHA: Ich meine, nicht so nett wie sie, wenn er jemals etwas macht, was mir verfluchten Ärger bringt, prügele ich ihn so weich, dass seine Vorfahren im Jenseits ihn nicht erkennen

SAM: Das ist sehr nett, Beau MARISHA: Danke, ich gebe mir richtig Mühe SAM: Ja, da war’s mir klar, es gab mindestens noch sechs “verflucht”, die du zurückgehalten hast (Gelächter) SAM: Das ist Fortschritt MARISHA: Ja, Fortschritt. Ich bin ein HR-Haftungsrisiko LIAM: Und im Spiel? TRAVIS: Also, wann gehst du runter, um auf deinen Jungen aufzupassen? SAM: Sobald du mir das Zeug gibst, das du identifizieren lassen willst. Und du musst mir vertrauen, dass wir nicht mitten in der Nacht damit verschwinden LAURA: Ach, jetzt habe ich das Gefühl, als ob ihr es echt tun werdet, da jeder gerade gemein war TALIESIN: Wir haben dich regelrecht beim Stehlen unseres Zeuges ertappt. Hier ist noch ein Platin SAM: He, du bist derjenige, der mich zum Auspacken hypnotisiert hat TALIESIN: Das habe ich SAM: Ja, denkst du, dass Freunde einander so etwas antun?! TALIESIN: Wenn sie sie beim Stehlen ihres Zeugs ertappen, ja, tun sie SAM: Das denk’ ich nicht. Denkst du, das ist cool, Beau? MARISHA: Du hast ihn beim Stehlen deines Zeugs erwischt? LAURA und SAM und TALIESIN: Sie! MARISHA: Du hast sie beim Stehlen deines Zeugs erwischt? TALIESIN: Fjords Zeug, eigentlich SAM: Ich stahl nicht! Ich suchte nach etwas zum Stehlen TALIESIN: Sie stahl LAURA: Was wolltest du finden? SAM: Das tut nichts zur Sache TALIESIN: Hier, du kannst Freunde auf mich wirken, ich sage alles, was du wissen willst SAM: Ich habe Freunde nicht, den hat er mich noch nicht gelehrt TALIESIN: Ach Götter, plötzlich bin ich dazu gezwungen, alles wahrheitsgetreu zu beantworten! Ach nein, mehr von genau dem, was du hattest, ich kann nichts dafür, stopp, au! MARISHA: Ich habe euch beide Mistkerle noch nie so sehr gemocht TALIESIN: Das kann ich nachfühlen TRAVIS: Nott, wie wäre es, wenn du diese Gegenstände als Vertrauensbeweis zu Caleb bringst TALIESIN: Es gab da noch ein zusätzliches Platin SAM: In Ordnung MARISHA: Ich nehme meinen Bo raus, lege ihn ab und sage, aber ich find’ dich. Wenn etwas passiert TRAVIS: Ich denke, er hat es kapiert TALIESIN: Bring die Objekte und das unverdiente Vertrauen runter SAM: Vielleicht könnt ihr Leute heute Abend mit ihr sprechen TALIESIN: Ach nein, das kommt auch SAM: Ich weiß, sie ist betrunken, aber– LAURA: Sie ist ziemlich betrunken Du bist ziemlich betrunken, Beau MARISHA: Ihr Typen kennt mich verdammt noch mal nicht (Gelächter) SAM: Ich gehe jetzt TALIESIN: Nimm das Zeug, wir sehen uns bald SAM: Gute Nacht, brech’ nicht in unser Zimmer ein Ich gehe mit Caleb runter MATT: Caleb, als du da sitzt und mit deinem Schädel redest LIAM: Ach, das war so kurz. Das war so fünf Minuten her MATT: Die Tür öffnet sich und Nott krabbelt rein, schließt die Tür hinter sich und kommt zu dir LIAM: Wie geht’s da oben? SAM: Ich habe diese verflixte Schriftrolle für dich geklaut LIAM: Das ist eine Schriftrollenschatulle, oder? MATT: Welche gibst du ihm? SAM: Diejenige von der Richterin MATT: Das stimmt, ja SAM: Ich habe sie genommen Ich bin zurückgegangen und habe sie genommen LIAM: Weiß jemand, dass du sie genommen hast? SAM: Nein LIAM: Ich stelle sie auf den Boden. Ich ziehe Nott näher zu mir, und ich gebe ihr einen Kuss auf die Stirn. Danke dir SAM: Danke dir, dass du mich heute Abend gerettet hast Du hast mich vom Tod zurückgeholt. Oh. Du hast mir wohl einen Trank gegeben? LIAM: Ja SAM: Hier, nimm einen meiner. Ich habe zwei, kein Problem LIAM: Du bist zu gütig zu mir SAM: Natürlich. Du gibst auf mich acht LIAM: Na ja, weißt du, ich denke, vielleicht hast du es schon vorher geahnt, aber ich mag dich sehr, und das ist kein geringes Geschenk. Danke dir SAM: Danke dir. Wir haben überlebt, hm? LIAM: Noch einen Tag. Weißt du, ein kleiner Teil von mir macht sich Sorgen, dass diese Schatulle explodiert, also meine ich, wir sollten das erst mal angucken SAM: Die Leute oben haben mir mehr Sachen gegeben, damit du sie auch anschauen kannst. Sind das Dinge, die du tun kannst? LIAM: Ja, okay. Ich kann das in ungefähr eine Stunde schaffen, denke ich. Erstens, Nott, nimmst du die Schriftrollenschatulle und stellst du sie auf die andere Seite des Zimmers? SAM: Okay LIAM: Ja. Ich bin ausgebrannt, also sind das jetzt alles Rituale. Also wirke ich ein Ritual, um die Schriftrollenschatulle zu Identifizieren MATT: Okay. Die Schriftrollenschatulle ist eine Schriftrollenschatulle. Es gibt da ein schwaches magisches Element. Die Grenzen von dem, was Identifizieren- LIAM: Wie groß ist dieses Zimmer hier unten? MATT: Ich würde sagen, es ist ungefähr acht mal zwölf Fuß

LIAM: Okay MARISHA: Also kleiner als das hier LIAM: Das wird lustig. Ich nehme mir noch zehn Minuten, um Schmidt zu rufen SAM: Oh LIAM: Komm mit mir nach draußen, okay? SAM: In Ordnung LIAM: Okay. Schmidt, geh die Schriftrollenschatulle öffnen Komm schon! Ich schließe die Tür MATT: Okay, ihr tretet beide zurück, schließt die Tür SAM: (Explosion) Ach nein! MATT: Ihr hört (Bumm) LIAM: Davor hatte ich Angst SAM: Ach Scheiße! War es so laut, dass irgendjemand anders es hören konnte? MATT: Das weißt du nicht TRAVIS: Ist das euer verdammter Ernst? MARISHA: Hat einer von uns das vom ersten Stock gehört? MATT: Alle anderen, würfelt auf Wahrnehmung, bitte TALIESIN: Nat 20! TRAVIS: Nat 1! LAURA: Zehn MARISHA: 13 MATT: Ihr hört eine leichte Bodenverschiebung SAM: Es war dieses Agoura-Hills-Erdbeben MATT: Genau LAURA: Hast du gerade gepupst? TALIESIN: So würde man denken, aber nein Ich denke, sie machen etwas MARISHA: Wie? TALIESIN: Ich habe etwas gehört MARISHA: Wollen sie verdammt noch mal abhauen? TRAVIS: Ich esse nur Popcorn von der Bar TALIESIN: Das hörte sich wie ein Schlag an MARISHA: Ein verfluchter Schlag?! LAURA: Das klingt nicht wie ein Fluchtversuch MATT: Das läuft alles durcheinander LAURA: Ich hoffe, sie sind nicht tot TALIESIN: Ja, das können wir morgen herausfinden LAURA: Haben wir aus unserem Zimmer einen Blick auf die Gasse? MATT: Aus deinem Zimmer nicht, nein LIAM: Also, jetzt, geh ein bisschen zurück, ich öffne die Tür und gehe zurück, um besser zu sehen SAM: Rauch? MATT: Ein dunkler violettfarbener Qualm schwebt hinaus LIAM: Ich weiche davor zurück MATT: Du weichst davor zurück, und er löst sich in den nächsten 30 Sekunden oder so auf. Du schaust dich um, um zu sehen, ob jemand anders ihn bemerkt, und das tut niemand. Er steigt empor, und vor dem Moment, in dem er das Dach als Rauchsignal erreichen würde, ist er zum Glück schon so weit aufgelöst, dass er keine Säule sichtbarer Dunkelheit verursacht Der Rand, den ihr davon mitbekommt, dieses kleine Stück, das durchschwebt, hat diesen sehr feinen, fast metallischen Geruch. Das flüchtige Stück, das eure Nasen auffangen, ihr fühlt, wie eure Nebenhöhlen sich plötzlich öffnen, und wie ein Mundvoll Wasabi, es ist wie (hustet) Endlich klärt er sich, und ihr geht hinein LIAM: Also kein Ball feurigen Todes MATT: Nein, kein Ball feurigen Todes LIAM: Okay, er hat sich also aufgelöst, Schmidt ist verschwunden, nehme ich an MATT: Schmidt ist– LIAM: Na ja, wenn es keinen Schaden verursacht hat, ist er noch da MATT: Es hätte Schaden verursachen können SAM: Ich vergesse, wie das funktioniert, hat er deine Trefferpunkte? MATT: Unsichtbarer Diener LIAM: Er hat zwei. Ein oder zwei MARISHA: Er hat so viele Trefferpunkte wie ein Kätzchen LIAM: Ein Trefferpunkt MATT: Ach ja, Schmidt ist verschwunden Die Schriftrollenschatulle liegt offen LIAM: Okay, es ist also sicher. Für das nächste Ritual, das ich wirke, sammle ich die anderen Gegenstände zusammen, den Dodekaeder ausgenommen SAM: War etwas im Kasten? LIAM: Na ja, das finden wir kurz heraus Der Dodekaeder liegt zu dieser Zeit noch in meinem Beutel Schiebe alle anderen Gegenstände in die Richtung der Schatulle, und was auch immer da ist, und ich benutze ein Ritual, um überall Magie Entdecken zu wirken. Ich wirke es einfach MATT: Von den beiden Schriftrollen strahlt – ihr seht, in der Schatulle gibt es jetzt zwei aufgerollte Schriftrollen, und sie strahlen eine magische Aura aus. Das Langschwert strahlt eine magische Aura aus, die Stiefel auch, und dein Beutel ist fast ablenkend, die Ausstrahlung der magischen Quelle dieses Objektes, des kristallin aussehenden Objektes LIAM: Ich schiebe meinen Beutel neben meinen Po, damit ich ihn nicht direkt anschauen muss. Okay, wir haben hier ein bisschen Arbeit zu erledigen Ich nehme die Schriftrollen und untersuche sie MATT: Okay TRAVIS: Ja! LIAM: (keucht) TRAVIS: Was zur Hölle? MARISHA: Was, wieso wirst du rührig, was passiert? SAM: Es ist ein guter Zauber MARISHA: War er so gut? LIAM: Komm her, komm her! SAM: Was bekamen wir? LIAM: Ich hebe sie auf und ich umarme sie SAM: Was bekamen wir, was bekamen wir? LIAM: Das wird gut für die Gruppe, das wird gut für dich und mich, das ist gut. Es ist etwas, das ich nicht konnte. Ich habe seit Monaten versucht, es herauszubekommen und ich konnte es nicht

herausbekommen und jetzt habe ich es SAM: Ja! LIAM: Okay, schauen wir diese Sachen für die anderen an Okay. Ho, ho, ho, Identifizieren wir den ganzen Schrott! Ich verbringe die nächsten 40 Minuten oder so– SAM: Sinterklaas! MARISHA: Der Weihnachtsmann! LIAM: Ach. Ja SAM: Oh, und diese Dolche auch LIAM: Beau möchte die vielleicht. Die sind gut Ja, die sind gut. Okay, so. In Ordnung, wir packen die ein. Das ist eine sehr gute Klinge Das ist vielleicht eine gute Klinge für dich Wieso behältst du sie nicht? Behalte du sie SAM: Es ist ein Langschwert? MATT: Es ist ein Langschwert SAM: Kann ich das benutzen? LIAM: Oh. Lass mich sehen Ich dachte, das wären die Dolche SAM: (gespieltes Weinen) LIAM: Die Dolche sind also nicht magisch? MATT: Die Dolche sind nicht magisch LIAM: Nicht magisch MATT: Sie sind einfache Dolche LIAM: Nein, das ist größer als du SAM: Zu groß für mich. Ich kenne meine Grenzen LIAM: Das würde Fjord und Molly gefallen Sie können sich entscheiden. Sie können sich entscheiden Ich meine, eigentlich, diese Stiefel passen allen gut Diese passen allen– ja LAURA: Sag schon, was sie sind! Sag es schon laut! Sag es schon! LIAM: Nein, ich sage es dir am Weihnachtsmorgen und nicht früher! LAURA: Du bringst mich um! LIAM: Letzte Kampagne konnten wir das überhaupt nicht! Jetzt musst du 20 Minuten warten! MATT: Das stimmt LAURA: (stöhnt) Ich frage mich, ob ich Identifizieren nehmen kann TALIESIN: Es gibt einen Weg, das zu tun SAM: Na, sollten wir schlafen gehen? LIAM: Ach, Junge SAM: Oh, hier sind deine 19 Platin, und deine zwei Gold, und noch ein Platin, aus irgendeinem Grund, als ob das alles einrenken sollte. Oh, und dazu, sie vertrauen uns nicht, sie meinen, wir sollten mehr kooperieren, sie versuchen– MARISHA: Oh! TRAVIS: Nee, du bist nicht da MARISHA: Scheiße! SAM: Sie sind sehr verärgert– MARISHA: Bin ich nicht, ich spreche als ich selbst! MATT und LAURA: (psst) SAM: Sie waren sehr verärgert, weil wir versucht haben, die Schriftrollenschatulle zu nehmen LIAM: Warum? SAM: Weil sie fest glauben, dass das Stehlen irgendeine Spur hätte hinterlassen können, die die Behörden zu uns geführt hätte, nachdem wir in zwei Häuser eingebrochen waren, andere Sachen gestohlen hatten, einen Teppich zerstört– LIAM: Das ist das verräterische Zeichen Nicht der arkane Teppich, der zerstört und weggenommen wurde, der seine kostbaren Sachen verborgen hat Nicht Jester als Hoherichterin verkleidet SAM: Nicht, das Siegel zu stehlen LIAM: Und die Zeugen, die jemanden sahen, der keine Richterin war, und vor der Richterin reinging– SAM: Schon. Außerdem war sie als die Richterin verkleidet und trug nicht die richtige Kleidung LIAM: Ja. Ulog wühlte ihren Schreibtisch durch und nahm einige Papiere, aber ich sah nicht, wie Fjord ihm den Arsch aufriss SAM: Schon. Aber sie stehen unter dem Eindruck, und zwar zu Recht, dass wir nicht so kommunikativ sind, oder… Wir benehmen uns nicht so sehr wie ein Teil eines Teams, wie sie es wünschen. Ich sagte, ich würde es dir sagen und besprechen Und so geht’s mit den Spinnern LIAM: Na ja, weißt du, ich will, dass es läuft Also, was auch immer sie brauchen. Ich stimme definitiv nicht zu, aber was auch immer es zum Laufen bringt SAM: Ich denke, es würde es zum Laufen bringen, wenn wir sie ein bisschen leiten lassen, und folgen LIAM: Na ja, ich habe kein Interesse daran, Anführer zu sein, und du? SAM: Ach nein, gar nicht LIAM: Nein SAM: Aber wir können einfach sehen, wie es läuft, wenn wir mitspielen, nehme ich an LIAM: Weißt du, dass ich einmal in diese Schule gehen sollte? SAM: Das Soltryce-Akademie-Ding? LIAM: Ja. Wurde nichts SAM: Was? Du bist nicht reingekommen? LIAM: Oh, ich bin nicht mal in die Nähe gekommen Ich komme aus einer kleinen Stadt, und es gab großen Trubel meinetwegen, und vielleicht, weißt du, eine Geldsammlung. Aber ich habe es versaut SAM: Hast du etwas Falsches gemacht? Oder Schlimmes?

LIAM: (flüstert) Ja SAM: Du musst nicht erklären, was das war, oder was du getan hast, aber geht es um etwas, wofür dir verziehen werden kann? LIAM: (sich räuspert) Das liegt nicht an mir Aber ich habe kein Interesse daran, dort reinzukommen Ich werde es alleine machen. Korrektur: Ich werde mit deiner Hilfe lernen SAM: Unsere eigene Akademie? LIAM: So stelle ich mir das vor. *Ja.* SAM: Alles klar. Das dauert wahrscheinlich ein bisschen länger. Ich bin keine gute Lehrerin LIAM: Na ja, weißt du, alles von Wert verlangt Muskelschmalz und Arbeit, also SAM: Klar, also. Ich helfe, wie ich kann. Ich freue mich, wenn du neue Zauber und Tricks bekommst LIAM: Ich hatte sehr lange keine Freunde Diese letzten paar Monate sind…unerwartet gewesen SAM: Für mich auch, denke ich. Nach mir werden öfter Steine geschmissen als Gespräche an mich gerichtet, und es ist schön. Weißt du was, es ist mit ihnen auch schön. Ihnen ist es anscheinend egal, dass, weißt du, meine Zähne ein bisschen– Die Leute finden das manchmal abschreckend LIAM: Das finde ich nicht. Und ich verrate dir noch ein Geheimnis. Ich mag sie auch. Ich verstehe, dass sie verärgert sind Ich stimme ihnen nicht zu. Aber ich verstehe es SAM: Na ja, sie sind nicht so klug wie du, deswegen LIAM: Oder du, würde ich behaupten SAM: Das ist schön LIAM: Nun, willst du dich mit einem erschreckenden Artefakt von überwältigender Macht einnisten? SAM: Ich nehme tatsächlich lieber das Skelett LIAM: Okay SAM: Ich nehme die Seite des Zimmers LIAM: Okay MATT: In Ordnung LIAM: Schlaf gut, Nott SAM: Schlaf gut, Caleb MATT: Alles klar, also dann. Als ihr alle diesen Abend einschlaft, sehen wir diese Rast erstens als den Meilenstein, an dem ihr alle Level vier erreicht (Jubel) MATT: Also wenn ihr alle eure Anpassungen im Voraus entschieden habt, könnt ihr das machen SAM: Wie macht man das auf D&D Beyond? MATT: Während ihr das herausbekommt, mögen bitte alle abgesehen von Caleb den Tisch verlassen LAURA und SAM: (Überraschte Geräusche) SAM: Ach nein LIAM: Geht raus MARISHA: Was erlebst du jetzt?! TRAVIS: Ja! SAM: Ich bin im Zimmer! MARISHA: Machen wir jetzt das Level-Vier-Ding? LAURA: Also machen wir das MARISHA: Machen wir das Level-Vier-Ding, oder machen wir das danach? TRAVIS: Wartet einfach MATT: Stellt all euer Zeug abgesehen von Trefferpunkten ein, die würfeln wir später MARISHA: Okay TRAVIS: Heb auf und geh LAURA: Okay, okay, okay! SAM: Wo gehen wir hin? LAURA: Hier hin! TALIESIN: Wir gehen hier hin LAURA: Tschüss, Caleb! TRAVIS: Ich muss es sagen, da Taliesin es gesagt hat: (flüstert) Stirb nicht SAM: Bring deine Würfel, damit wir würfeln können LIAM: Ich liebe euch alle! Die Mächtigen Nein zwar nicht, ihr Arschlöcher, aber euch alle liebe ich! MARISHA: Ich bringe dich um, während du schläfst! Okay, tschüss! LAURA: Du wirfst keinen W20 auf Trefferpunkte, Sam! MARISHA: Hol all die Würfel. Hol all die Würfel! LAURA: Ich hole mir meine Tasche! MATT: Würfelt nicht auf Trefferpunkte! Würfelt die, wenn ihr herkommt! SAM: Wie spielt man Dungeons & Dragons?! MATT: Ihr braucht keine Würfel! Es ist alles gut LIAM: Wir haben es geschafft. Wir haben unsere Würde wiederbekommen. Wir haben es geschafft MATT: Geschafft. Bestimmt. Also dann, als die Dunkelheit eure Träume überschweift, bringt dir der Schlaf Ruhe, bringt Friede, bringt Rast Ein leises Summen strahlt anscheinend von dir ab Eine einladende Weichheit. Ein Licht, nicht ganz weiß, nicht ganz dunkel, es ist ein gräuliches, seltsamerweise vertrautes Licht. Du spürst, wie es dich voranzieht, durch die Sterne. Den fernen Nachthimmel. Du siehst vorbeigleitende Leuchtfeuer Dann blitzt ein Licht auf, und du stehst da und

hältst diesen aufbewahrten Gegenstand in der Hand Er ist einladend. Du blickst kurz hinein, und nach vorne, und du siehst dich selbst. Und noch ein Selbst Und du siehst noch ein Selbst. Und einen vierten Caleb, und einen fünften Caleb, und eine endlose Reihe Calebs, alle leicht unterschiedlich Sie gehen auf einmal in verschiedenen Richtungen Du blickst auf den Gegenstand hinunter und wieder hoch und sie sind alle weg. Du siehst eine ferne Flamme flackern. Du spürst, wie ihre Bewegung dich hypnotisiert. Du blickst wieder runter, und das Ding ist wundersam und uralt. Du begreifst es nicht. Sein Umfang ist zugleich zu groß und zu klein Je mehr dein Geist es zu erfassen strebt, umso mehr spürst du, wie du in 17 unterschiedliche Richtungen zugleich gehst. Alle diese Calebs, die du vorher sahst, sind in dir und sie ziehen an verschiedenen Seiten und es verwirrt dich. Einen Moment lang erschreckt es dich, aber du konzentrierst dich wieder auf diesen Gegenstand und die Wärme ist tröstlich. Du richtest den Blick wieder auf die Sterne; sie gleiten nicht mehr vorbei. Sie werden angehalten. Und erstmals seit Längerem spürst du Frieden Das ist das Ende deines Traumes Alles klar, bringen wir die anderen bitte wieder rein Du wachst in dem kalten dunklen Keller dieses ziemlich ungenutzten Gewölbes unter dem Undichten Hahn auf Kommst zu Bewusstsein nach deiner erholsamsten Nachtruhe seit langer Zeit, wie es dir fast scheint. Du schaust hinüber zu Nott, die sich wie ein Hund eingekringelt an dein Bein geschmiegt hat und schläft. Kommt rein (Gelächter) SAM: Ich hatte Angst vor dem Skelett, also kam ich rüber MATT: (lacht) In Ordnung. Also dann, zuerst, legt los und würfelt jetzt auf Trefferpunkte, damit– LAURA: Oh Mann! MATT: Wir haben das niemals auf Sendung gemacht! LIAM: Oh Mann, hier kommt mein einer zusätzlicher Trefferpunkt SAM: Das dauerte so zwei Minuten ungefähr LAURA: Wir hatten keine Zeit! SAM: Wir hatten keine Zeit, irgendwas zu tun! MATT: Das ist okay. Legt los und würfelt In der Regel würfle ich Einsen bei Trefferpunkten erneut, denn nichts ist so ätzend für einen, wie eine Eins beim Aufstieg zu würfeln. Deswegen ist zwei der neue ätzende Ausgangswert. Also geht den Tisch herum Du würfelst zuerst auf Trefferpunkte, Fjord TRAVIS: Oh, okay. Ein W8, oder? MATT: W8 für den Hexenmeister, ja TRAVIS: Sieben MATT: Sieben, schön MARISHA: W8 auch für die Mönchin. Vier. Genau mittendrin MATT: Da haben wir es MARISHA: Und dazu mein Kon-Modifikator, ja? MATT: Dazu dein Kon-Modifikator, ja TRAVIS: Wirklich, Kon-Modifikator? MATT: Ja, bei jeder Stufe. War schon immer so TRAVIS: Ich vergesse es einfach. 11 Punkte MATT: Caleb, W6 LIAM: Mit Kon-Modifikator, insgesamt sechs Ich bin jetzt im Besitz einer riesigen Anzahl von 25 MATT: Okay SAM: Ich würfle einen W8? MATT: Für dich, ja. Ich glaube, das ist ein W8 LAURA: Wow, schön! SAM: Acht! MATT: Schön! Alles klärchen SAM: Als ich aufstieg, gab es mir schon zwei zusätzliche Trefferpunkte. Warum? LAURA: Weil das dein Modifikator ist MATT: Das ist dein Modifikator SAM: Okay, also füge ich jetzt noch die Acht hinzu MATT: Du fügst acht hinzu. Ja, es fügt automatisch deinen Stufenaufstieg hinzu. Würfle deine LAURA: Och, drei MATT: Da haben wir es TALIESIN: W10, kein Kon-Modifikator? MATT: Nein, du bekommst deinen Kon-Modifikator TALIESIN: Okay MATT: Jede Klasse bekommt einen Kon-Modifikator bei Trefferpunkten TALIESIN: Alles klar. Sechs! MATT: Da haben wir es SAM: Oh mein Gott, ich habe gerade zehn Trefferpunkte bekommen! LAURA: Das ist großartig MATT: Alles klärchen LAURA: Ich habe das Gefühl, als wäre das wirklich schlecht Das war ein echt schlechter Wurf MATT: Keine Sorge. Manchmal würfelt man besser SAM: Nein, sie ist jetzt tot MATT: (lacht) Wenn du weniger als mindestens vier Trefferpunkte würfelst, stirbst du im Schlaf LAURA: Ja, das ist die Regel MATT: Wenn du beim Stufenaufstieg stirbst, stirbst du in echt. In Ordnung, wie auch immer, weiter

Die Trefferpunkte sind am wichtigsten, wir beachten eure Fähigkeiten, falls es im Spiel kommt, und wir können Sachen heute Abend nach der Folge festlegen Wie auch immer. Als ihr alle am Morgen zu Bewusstsein kommt, liegt der Tag vor euch. Was wollt ihr tun? TRAVIS: Ich gehe zu Horris MATT: Horris ist schon wach und schaut aus dem Fenster, und schaut nervös hinaus TRAVIS: Horris, brauchst du Begleitung aus der Stadt, oder denkst du, du kommst zurecht? MATT: “Ich meine, Begleitung wäre schön, nur um jemanden zu haben, wenn etwas schief läuft.” TRAVIS: Natürlich. Wie viel Geld hast du dabei? MATT: “Dabei? 20 Gold.” TRAVIS: Oh, geht schon MATT: “Das sollte mir eine Weile reichen, ja.” TRAVIS: Molly? Molly! TALIESIN: Huh? TRAVIS: Wach auf. Ich denke, ich werde Horris rausbegleiten Bin so schnell wie möglich wieder da TALIESIN: Alles klar, wir warten auf dich TRAVIS: Alles klar TALIESIN: Ich werde aufwachen und sehen, was die Mädels jetzt machen MATT: Okay. Ihr fangt mal mit dem Frühstück an und so weiter. Ihr geht los, südwärts, weil es da nach Alfeld geht, ihr kommt voran Der allgemeine Trubel dauert noch an Es sind immer noch wenige Kronengardisten an den Straßenecken, wo sie normalerweise postiert sind, und als ihr zum südlichen Bezirk der Zwischensiedlungen kommt, zum südlichen Tor, versteht ihr den Grund dafür. An den Außentoren wimmelt es von Kronengardisten Das Fallgatter ist hinuntergelassen worden, die kleineren Seitentüren dabei geöffnet, und jeder, der ein-oder ausgeht, wird befragt und es wird kontrolliert, ob er die Stadt verlassen darf oder nicht Anscheinend wird die Abriegelung der Stadt während der Untersuchung sehr ernst genommen Horris verspannt sich sofort und packt deinen Arm und sagt: “Ich weiß– ich weiß nicht–” TRAVIS: Bleib locker, dreh dich nur um, und wir gehen langsam zurück. Verhalte dich normal MATT: “Okay.” Ihr beide geht langsam über die Kreuzung und zurück, und es wird euch keine große Aufmerksamkeit geschenkt. Sie sind mit dem aktuellen Trubel und Treiben am Tor beschäftigt. Als ihr zurückgeht, sagt Horris: “Gibt es einen anderen Ausgang? Gibt es jemanden, etwas, kennst du–” TRAVIS: Den gibt es immer. Und wenn alles andere scheitert, gibt es die Kanalisation. Du hast nichts dagegen, etwas dreckig zu werden, um aus der Stadt zu kommen? MATT: “Nein, nein, nein.” TRAVIS: Wir sollten warten, bis mehr von den anderen kommen, vorsichtshalber. Ich fürchte, die Kanalisation wird auch beobachtet, also bleib mal etwas länger hier, wir suchen dir ein ruhiges Plätzchen im Undichten Hahn, aber lass mich das mit den anderen abklären MATT: “Okay, okay.” In Ordnung Als ihr den Rest eures Morgens vertreibt, was wollt ihr tun? LAURA: Es den Rest meines Morgens treiben MATT: Es deinen Morgen treiben TALIESIN: Ich werde darauf hinweisen, da ich Zäh genommen habe– MATT: Oh ja, alles klar TALIESIN: Deswegen habe ich 49 Trefferpunkte SAM: Uh! MATT: Verdammt, Alter! SAM: Das sind schon viele! TALIESIN: Aber jetzt verbrenne ich mehr davon, um meine Schwerter zu benutzen SAM: Müssen wir jetzt Dolan finden? TRAVIS: Nein, wir haben Dolan gestern gefunden Er wird sich zurückhalten, dort im Haus bleiben. Wir beschützen ihn möglichst gut, damit er sich, weißt du, für den Hoherichter-Sitz bewerben kann MARISHA: Wir müssen herausbekommen, was wir mit diesem Ding machen TRAVIS: Aber hört zu, kein Spaß, die Tore sind abgeriegelt Es wimmelt überall von Kronengardisten Anscheinend führten sie Befragungen durch, Abtastkontrollen, mit allem Drum und dran, also könnte sogar eine Verzauberung der Überprüfung nicht standhalten LAURA: Gab es nicht eine Frau, die auch (flüstert) Teil der Ritter der Vergeltung war? MARISHA: Ja, Kara LAURA: Was ist mit ihr passiert? MARISHA: Sie war das verschlagenste Miststück TRAVIS: Wir sahen sie gestern Abend nicht Sie war nicht bei Dolan LAURA: Aber sie hat euch gesehen TRAVIS: Na, sie hat– Ja, in der Tat LAURA: Bei einem der Treffen TRAVIS: Ja MARISHA: Sie hat niemals viel gesagt LAURA: Wenn uns jemand ausliefert, dann sie TRAVIS: Vielleicht MARISHA: Sie ist diejenige, über die ich wohl am wenigsten weiß– LAURA: Wo ist Horris? Vielleicht weiß er etwas über sie MATT: Du blickst jetzt hinter Fjord, und in der Türöffnung steht Horris mit verschränkten Armen und beißt sich auf die Unterlippe LAURA: Horris? MATT: “Ja?” LAURA: Weißt du, wo Kara ist? MATT: “Ehrlich gesagt, nein. Wir zerstreuten uns nach den Vorbereitungen, um weit voneinander entfernt und deshalb nicht in Verbindung zu bringen zu sein.” LAURA: Weißt du, wo sie wohnt? MATT: “Tatsächlich nicht.” LAURA: Weißt du, was sie beruflich macht? MATT: “Sie sagt, sie arbeitet gelegentlich bei jener wirklich schrecklichen Bar, dem Abendlichen–” LAURA: Dem Abendlichen Nippchen? Sie arbeitet beim Abendlichen Nippchen? MATT: “Ich gehe nie hin.” LAURA: Okay SAM: Wir müssen einen nippen. Uh, wartet, vielleicht eher nicht MARISHA: Jester und ich kennen den Code, um mit dem Kavalier zu reden, falls wir das mal tun wollen TRAVIS: In der Tat. Ich dachte, wir könnten jetzt versuchen, Horris rauszubringen. Wenn ein

Kronengardist dann hier herkommt– vielleicht kriegen wir ihn über die Kanalisation aus der Stadt LAURA: Führt die Kanalisation aus der Stadt? TRAVIS: So stelle ich mir das vor MARISHA: Wenn eine Stadt jedoch abgeriegelt wird, richten im Allgemeinen die Gardisten den Blick zuerst auf die Kanalisation, damit dubiose Leute nicht entkommen MATT: “Das stimmt.” MARISHA: Wo ist unser Wagen? Wir haben immer noch unseren Zirkuswagen SAM: Oh Gott, wir haben das Pferd tagelang nicht gefüttert MARISHA: Nein, das haben wir nicht (Gelächter) MATT: Die Pferde werden gepflegt Den Pferden geht’s gut. Der Mantikorkopf dagegen, das ist wahrscheinlich eine ganz andere Geschichte LAURA: Der Manikorkopf. Oh, ich wette, er riecht so schlecht! SAM: Wir haben die Pferde also in einem Stall gelassen Okay. Sie liegen nicht irgendwo tot in einer Gasse? LAURA: Oh Gott TALIESIN: Versuchen, den Wagen von den toten Pferden zu trennen MATT: “Oh! Entschuldigung!” MARISHA: Ist unser Wagen in der Stadt oder außerhalb der Stadt? MATT: Nein, ihr habt ihn in die Stadt mitgenommen MARISHA: Wir können ihn unter einem Haufen Gemüse oder so etwas vergraben, versuchen, ihn aus der Stadt zu schmuggeln TALIESIN: Ich denke, dafür bräuchten wir einen richtigen Schmuggler TRAVIS: In der Tat TALIESIN: Einen gut gebauten Wagen mit einem Geheimfach SAM: Nehmen wir ein großes Katapult und– MATT: “Kennt ihr einen Schmuggler?” TALIESIN: Nein, ich kenne keinen Schmuggler Ich kenne niemanden in dieser Stadt SAM: Halt, wir kennen einen Schmuggler LAURA: Ja, wir kennen einen Schmuggler SAM: Wer war der Typ, der uns die Stadt erst gezeigt hat? LAURA: Ulysses! Ulysses Stanneras! TALIESIN: Oh Gott SAM: Ja LAURA: Er trug diesen gelben Mantel. Wisst ihr noch? MARISHA: Wisst ihr auch, auf wen wir nicht getroffen sind? Bryces Schwester. Oder? Ihre Schwester? SAM: Siene Schwester MARISHA: Siene Schwester, Entschuldigung. Bryces Schwester SAM: Ich hatte das total vergessen TRAVIS: Ich auch SAM: Und da war noch der Kavalier und wir brauchen eine Bleikiste. Oh mein Gott, so viel zu tun! LAURA: Wir brauchen eine Bleikiste Sollten wir versuchen, eine Bleikiste zu kaufen? SAM: Oder vielleicht hätte Pumat eine Art magisch umhüllende– LAURA: Aber wie würden wir ihm sagen, warum wir sie brauchen? SAM: Ihm ist es egal, oder? LAURA: Denkst du nicht, jemand würde fragen: “Wer hat kürzlich etwas gekauft, das gegen Ausspähen wirken würde?” TRAVIS: Horris, wir müssen offenbar viel entscheiden Vielleicht wäre es am besten, wenn du oben im Zimmer bleiben würdest MATT: “Das kann ich. Ich werde mich dort einschließen, und sagt mir Bescheid, wenn etwas passiert.” TALIESIN: Wir haben etwas zum Lesen, wenn du willst Ich halte die Ausgabe von Stöße der Liebe hoch (Gelächter) TALIESIN: Versuch, dich zu entspannen. Aber nicht zu viel MATT: “Klar.” Horris schenkt dir einen langen Blick, so: “Ich habe gerade viel über dich erfahren.” (Gelächter) SAM: Wir sollten Stöße der Liebe schreiben und im Shop verkaufen MATT: Ich bin mir sicher, die Community hat es schon halbwegs geschafft, Kumpel. (lacht) In Ordnung Horris wird also versorgt. Was habt ihr vor? MARISHA: Heißt ein Gasthaus hier Der Schleierbruch, oder war das in Alfeld? MATT: Der Schleierbruch? LAURA: Ich habe es auf jeden Fall aufgeschrieben MARISHA: Ich denke, ich habe gepatzt und geschrieben, wo sie ist, aber ich weiß nicht, wo– LAURA: Ich versuche, die Stelle zu finden, an die ich Bryces Verbindungen aufgeschrieben habe. Ich denke, ich habe es in einem anderen– MARISHA: Nein, wartet SAM: War er in Alfeld? Sie. Sier! War sier in Alfeld? MARISHA: Ja. Bryce ist in Alfeld SAM: Bryce Fayled? Fell-lid? Fee-lid? MARISHA: Ja. Feelid. Bryce Feelid. Wachtmeister Bryce Feelid Elf. Anführer der Wache. Sehr süße Person. Das habe ich alles runtergeschrieben TRAVIS: Geile Notizen. Herrgott MATT: (lacht) TRAVIS: “Sehr süße Person.” MARISHA: Bryce verachtet das Imperium, denkt, dass sie viel zu südlich liegen, um unterstützt zu werden. Er kommt nicht aus der Region Und dann habe ich “Schleierbruch” und “Klippen” geschrieben LAURA: Das muss es also sein MATT: Okay, also, ja, ich weiß jetzt, was ihr meint. Danke für die Vorwarnung. Die Schleierbruch-Klippen sind im fernen Osten Dort ist die Grenze zwischen dem Dwendalischen Imperium und Xhorhas. Da finden die meisten Konflikte eigentlich statt. Da sind die Garnisonen Dorthin wird der Großteil der Armee zur Verteidigung des Imperiums gesandt TRAVIS: Stufe vier, los geht’s! (Gelächter) MATT: Ihr seid bereit! LAURA: Die Strahlungszone in Fallout Es ist so, komm raus! Komm jetzt raus! MARISHA: Ihr wisst nicht, was euch erwartet! TRAVIS: (Computerstimme) Du verlässt das Kampfgebiet MARISHA: Also habe ich nicht– Ich habe den Namen ihrer verdammten– MATT: Siener MARISHA: Siener verdammten Schwester nicht! LAURA: Und ich kann ihn auch in diesen Notizen nicht finden. Mist SAM: Wenn Caleb im Raum war, als Bryce es gesagt hat, würde Caleb das wissen MARISHA: Ich glaube schon, denn genau dann sagten wir, dass wir nach Zadash wollten, und Bryce

sagte: “Geh mit dieser Person sprechen.” Tut mir Leid, ich habe mich an meiner Spucke verschluckt MATT: Bryce hat euch zum Undichten Hahn gesandt Sier hat euch zu Claudia gesandt LAURA: Ja MARISHA: Moment, ist Claudia seine Schwester? MATT: Nein MARISHA: Drehe ich mich im Kreis? MATT: Ich glaube, du drehst dich im Kreis SAM: Es gab keine Schwester? MATT: Ich erinnere mich an keine– LAURA: –keine Schwester. Das war Claudia! SAM: Na, wenn Matt sich nicht an die Schwester erinnert, dann war es Claudia! MARISHA: Das war Claudia? War es die ganze Zeit Claudia? MATT: Ich war so, was habe ich über Bryces Schwester gesagt, oh Mist? MARISHA: Das war Claudia. Egal! SAM: Rätsel gelöst! LAURA: Kein Wunder, dass es nicht in meinen Notizen steht MATT: Da haben wir es. Schon wieder! SAM: Wir haben es geschafft! LAURA: Wir haben es herausbekommen! TRAVIS: Der Chat ist so: “Verfluchte Idioten.” MATT: Wenn ich Schwester gesagt habe, erinnert mich daran SAM: Na, dann ist etwas von der Liste gestrichen Wir brauchen noch: Die Bleikiste! Horris aus der Stadt bringen! Den Kavalier! Was noch? TRAVIS: Das Undichte Nippchen. Wie heißt es? LAURA: Das Abendliche Nippchen SAM: Da geht es auch um den Kavalier MATT: Das Undichte Nippchen? LAURA: Das bin ich in wenigen Monaten TALIESIN: Bäm! Bäm! MATT: Das ist eine andere Anstalt (Gelächter) TALIESIN: Das ist ein Kindergarten LIAM: Wow. Das hier ist nicht das D&D deiner Kinder! SAM: Das Undichte Nippchen. Ich meine, das Abendliche Nippchen, sollten wir hin? LAURA: Nein, wir brauchen eine Blei-Box, das ist wahrscheinlich wichtiger MARISHA: Und Horris erst rausbringen, oder? TRAVIS: Pumat muss eine– LAURA: Oder ein Schmied Ich habe das Gefühl, ein Schmied wäre– SAM: Er hat uns schon über Schmiede erzählt Es gibt die Funkenhammer-Schmiede. Wir könnten zur Funkenhammer-Schmiede beim Pentamarkt hin LAURA: Ja. Gehen wir dorthin TRAVIS: Waren wir schon dort? SAM: Ich denke, wir waren tatsächlich schon dort LAURA: Ja, dort sind wir zuerst hingegangen SAM: Yannick. Jan? MATT: Caleb LIAM: Ja? MATT: Aus reinem Jux, würfle auf Arkanes Wissen LIAM: Gern. Ich begeistere mich hier einfach über den Stufenaufstieg MATT: Das weiß ich SAM: Er bekam 75 neue Zauber LIAM: Oh, ich habe eine Eins gewürfelt, Matthew MATT: Verdammt, okay TRAVIS: Ich habe eine Nat 20 gewürfelt LIAM: Ich habe echt mies gewürfelt Ich bin nicht würfelbegabt MATT: Kein Problem. In Ordnung, weiter LAURA: Du musst wieder Glück als Talent auswählen LIAM: Das hilft sowieso nicht immer TRAVIS: Ich kenne ein bisschen Magie! SAM: Ich bin Magiestudentin TRAVIS: Nicht ausreichend, sagt der DM MATT: Es geht nicht um nicht ausreichend, sondern die Platzierung und was ihr habt und wo ihr seid Also, was tut ihr? SAM: Wir gehen zur Funkenhammer-Schmieds. Schmiede MARISHA: Yannick und Jan MATT: Ihr geht hin. Yannick ist gerade drinnen und hämmert die Ränder eines Rüstungsteils aus “Hallo. Kann ich euch helfen?” LAURA: Ja. Stellst du irgendetwas aus Blei her? MATT: “Ich meine, das kann ich auf jeden Fall Hängt davon ab, was ihr hergestellt haben wollt.” LAURA: Könntest du vielleicht eine wirklich schöne– Meine Mutter ist ein großer Fan von Sachen, die aus Blei gemacht sind. Sie sagte, dass sie die Farbe dieses Metalls mag MATT: “Das ist eine sehr merkwürdige Zuneigung, aber klar, ich nehme es.” LAURA: Sie bekommt eine Menge Sachen aus Gold und so weiter und deswegen sagt sie, dass Blei wirklich anders aussieht und sie denkt, es sei schön MATT: “He, ich verurteile nichts.” LAURA: Deshalb will ich ein wirklich schönen Schmuckkasten aus Blei für sie herstellen lassen MATT: Der Halbling kratzt sich am Kopf und sagt: “Na, so, wenn du bezahlst, stelle ich einen her.” LAURA: Okay! Es ist so, sie hat eine Menge Schmuck, also etwa so groß ungefähr MATT: “Das wird viel Blei und ein paar Tage zum Herstellen brauchen.” SAM: Lässt es sich nur mit Blei auskleiden? Geht das? LIAM: Es kann so dünn wie ein Blatt Pergament sein LAURA: Oh, also nicht eine ganze Blei-Box, vielleicht so eine Box aus Holz mit schönem Blei drinnen MATT: “Das da wäre ein bisschen einfacher herzustellen.” LAURA: Oder vielleicht außen, damit sie nicht merkt, dass sie nicht aus Blei ist? LIAM: Das muss es nicht sein, solange– Bin ich hier? Ich bin mitten im Zauberauswählen gewesen MATT: Es liegt bei dir. Ja LIAM: Es muss rundherum abgedichtet sein und sich schließen lassen LAURA: Er ist ein guter Freund meiner Mama MATT: “Klar.” SAM: Jeder kennt ihre Mama MATT: “Okay, wir legen los und fangen damit an Sämtliche Kosten für dich, zwei Tage Arbeit, Materialien. Das macht ungefähr eineinhalb Gold Ein Gold, fünf Silber.” LAURA: Ich denke, das ist vertretbar, ja MATT: “In Ordnung.” LAURA: Hier. Könntest du auch “Hab dich sehr lieb” eingravieren? MATT: Das kostet noch ein Silber LAURA: Okay MATT: “In Ordnung. Komm in ungefähr 48 Stunden wieder. Sollte gut werden.” LAURA: Okay. Würde es schneller gehen, wenn wir mehr zahlen?

MATT: “Ich könnte sicher mein Bestes tun.” LAURA: Ich habe gesehen, dass sie die Tore schließen, und es soll vor ihrem Geburtstag bei ihr sein MATT: “Ich bin nur ein einzelner Halbling, das heißt, du musst so oder so warten.” LAURA: Na gut MATT: “Tut mir leid.” LAURA: Okay. Danke MATT: “Kein Problem, Freundin! Komm dann wieder.” MARISHA: Unser Schmied ist Taika Waititi. Ich liebe es LIAM: Sind wir alle zusammen? ‘Tschuldigung, ich hatte meinen Kopf noch im Arsch von Stufe vier MATT: Ihr habt nicht gesagt, dass ihr euch trennt, also seid ihr zusammen LAURA: Es sind ein paar Tage LIAM: Okay LAURA: Sollen wir schauen, ob Pumat Sol so etwas hat? LIAM: Wie eine Blei– Ich würde einen Spitzenpreis zahlen, um sofort einen Bleikasten zu bekommen MARISHA: Ihr redet die ganze Zeit von diesem Pumat Sol-Typen TRAVIS: Warst du noch nicht beim Unverwundbaren Kavaliersverkäufer? MARISHA: Nein. Ich habe nichts mit Magie am Hut Ich mache andere Dinge LIAM: Ja, aber das ist eine echte Erfahrung, so wie Sleep No More. Du musst hingehen und– MARISHA: Oh, echt? LIAM: Ja, du musst es gesehen haben. Wir haben viel zu tun, aber der Abstecher ist auch nützlich TALIESIN: Exzentriker beeindrucken mich meist nicht, also ist es wirklich beeindruckend LIAM: Es ist auch ein nützlicher Abstecher Ein Kavalier wie Pumat Sol — Kavaliere wie Pumat Sols– würden wahrscheinlich– weil sie Erkenntnismagie verstehen, und arkane Bedürfnisse MARISHA: Das klingt nach einem Insiderwitz TALIESIN: Ist es auch LIAM: Wir wollen, dass du ihn verstehst LAURA: Ihm wäre klar, wonach wir fragen, wenn wir danach fragen. Anders als der Schmied LIAM: Ja, die Frage würde ihn nicht überraschen LAURA: Okay LIAM: Oh, komm mal her. Bitte LAURA: Nur ich? LIAM: Na ja, alle, die– alle hören das Kommt her. Ja, also– TRAVIS: (rülpst laut) (Lachen) MATT: Meine Haare wurden davon (Windgeräusche) LIAM: Ich schaue mich um, ob jemand von Fjords lautem Rülpser abgelenkt wurde MATT: Momentan nicht. Es scheint hier auf dem Pentamarkt häufig vorzukommen LIAM: Na gut. Ich weiß, ihr mögt meine langen Finger Ich habe das hier in Sutans Haus eingesteckt SAM: Was ist das? Was kann es? LAURA: Was ist das? LIAM: Es ist ein Stein der Verständigung Ein Kommunikationsmittel. Er war in Sutans Haus. Unter dem Teppich, den wir zerstört und entfernt haben LAURA: Der uns angegriffen hat, meinst du LIAM: Ja, natürlich. Wir haben getan, was nötig war Improvisiert. Wie Fjord letztens meinte: Man muss improvisieren. Dieser Stein hat ein Gegenstück, mit dem wir reden können. Ich weiß nicht, mit wem. Ehrlich gesagt ist meine Meinung, dass die Wahrscheinlichkeit, dass jemand uns mithilfe dieses Dings finden kann, wie die Suche nach einer Nadel im Heuhaufen in einem Kriegsgebiet ist. Aber bis dahin, würdest du ihn in deiner tollen Tasche aufbewahren? Weil– LAURA: Können sie ihn in der tollen Tasche finden? LIAM: Ich glaube nicht, weil das Innere der Tasche anderswo ist Es ist nicht mal auf dieser Ebene LAURA: Ich halte ihn an mein Ohr Versucht gerade jemand, mit mir zu reden? MATT: Zurzeit nicht LIAM: Tu ihn direkt in deine Tasche, weil wir nicht wissen, was auf der anderen Seite ist LAURA: Wie– oh, okay. Können sie mich jetzt reden hören? LIAM: Es besteht eine sehr geringe Chance, dass die Antwort ja ist, also pack ihn bitte sofort ein MARISHA: Also hast du im ersten Haus schon Dinge gestohlen? LIAM: Ja. Ich habe gesagt, dass ich das tun würde TRAVIS: Fairerweise hat er das TALIESIN: Wir haben darüber geredet. Belassen wir es dabei MARISHA: Wir haben mit ihr geredet TALIESIN: Fair. Ah! Schwert. Stiefel. Dolch LAURA: Warte. Verteile sie nicht hier TALIESIN: Oh, nicht hier, natürlich LIAM: Wollen wir es vor Pumat oder nach Pumat machen? LAURA: Vorher SAM: Zwischenfrage: Können wir mit dem Verständigungsding eine Nachricht senden und Informationen bekommen? LIAM: Wir können nur jemand Fremdem Hallo sagen Wir wissen nicht, wem LAURA: Würde es unsere Stimme hören, oder würde es–? LIAM: Es würde unsere Stimme hören SAM: Wir können mit verstellter Stimme sagen: “Wir wurden entdeckt! Anweisungen bitte!”, und sehen, was passiert LIAM: Das stimmt. Aber lassen wir ihn für alle Fälle erst mal in der Tasche MARISHA: Das ist aber echt gut LIAM: Ja. Wir können uns durch den Kopf gehen lassen, ob wir etwas damit machen können Wenn jemand nach dem Ding sucht– und nochmal, die Chance ist sehr gering– aber wenn, dann könnte es jetzt direkt sein, oder in ein paar Wochen LAURA: Was, wenn wir sagen: “Hey Mann! Der Stein lag hier auf dem Boden! Wem gehörst du?” Was denkt ihr? TALIESIN: Ich glaube das– Es könnte gefährlich sein Es ist besser, wenn sie das Gespräch beginnen,

dann kriegen wir sofort Informationen SAM: Manchmal scrollt man durch und findet den Eintrag für Mama? LAURA: Ich weiß, und dann ruft man die Mama an? LIAM: Ich glaube, es ist möglich, dass irgendwann eine Nachricht durchkommt TALIESIN: Das denke ich auch LIAM: Aber wir wissen es nicht. Ich will ihn nur– für zwei bis vier Wochen– entweder in einem Bleibehälter oder der Tasche lassen. Die Chance ist gering, aber wenn jemand entschlossen wäre LAURA: Okay LIAM: Es ist möglich LAURA: Na gut. Er ist in der Tasche TRAVIS: Pumat, oder die restliche Ausrüstung? SAM: Wir könnten die Ausrüstung bestimmt bei Pumat aufteilen. Er stellt keine Fragen TRAVIS: Lass es uns tun LAURA: Woher weißt du das? Woher weißt du, dass er nicht fürs Imperium arbeitet? TRAVIS: Er ist ziemlich nett LAURA: Der einzige Laden im Imperium TRAVIS: Er wirkt wie ein netter Kerl LAURA: Er arbeitet wahrscheinlich für das Imperium LIAM: Ich stimme Fjord zu. Wenn wir es aus meiner Tasche holen– Da sind vier Pumats, also würde einer von ihnen sehen, dass es aus meinen eigenen Sachen kommt TRAVIS: Außerdem sind wir Stammkunden LIAM: Ja, das stimmt auch MARISHA: Warte, was stimmst du zu? Dass er nett ist, oder dass er fürs Imperium arbeitet? LIAM: Nein, dass er nett ist MARISHA: Okay LAURA: Ich will ihm nicht vertrauen LIAM: Wir könnten auch in einen Frühstücksladen gehen und es dort tun MARISHA: Die Zwei schließen sich nicht aus Das ist uns klar, oder? Er kann nett sein und für das Imperium arbeiten LAURA: Ich habe geträumt, dass Pumat Sol uns angreift SAM: Hast du nicht! TRAVIS: Uns angreift? LAURA: Habe ich. Ich habe das geträumt SAM: Was?! Das klingt schrecklich! LAURA: Das ist übrigens Laura. Ich habe das echt geträumt MATT: Was, ist das dein Ernst? Das ist beängstigend! TALIESIN: Ich habe schon angefangen zu glauben, dass das echt wäre LAURA: Nein, war es wirklich. Ich habe geträumt, dass Pumat Sol uns betrogen und angegriffen hat Auf jeden Fall– TALIESIN: Das sind Clarota-Nachwirkungen LAURA: Ich lasse es euch nur wissen Wir wissen nichts über ihn SAM: Oh mein Gott TRAVIS: Ich glaube, wenn du ihm eine Chance gibst, wird er dich gut behandeln SAM: (Banjomusik) LAURA: Auf jeden Fall will ich nicht das Zeug von dem Assassinentypen vor ihm herausholen! TALIESIN: Gehen wir bei Pumat Sol einkaufen, und dann teilen wir alles auf, wenn wir allein sind MATT: Ihr macht euch auf den Weg zum Pentamarkt? LAURA: Ja LIAM: (Pumats Stimme) Mit Verlaub, ja MATT: Okay. Es ist immer noch ziemlich früher Morgen Ihr betretet das warme, einladende Innere des Unverwundbaren Vagabunden. Es sind keine anderen Kunden dort. Ihr seht auf der anderen Seite hinter der Ladentheke einen Pumat Sol mit Stricknadeln sitzen. Einer sitzt auf der Seite auf einem Stuhl und liest ein Buch Er hat eine kleine Brille auf der Spitze seiner breiten Nase. Sie schauen beide auf und sagen: “Na, hallo zusammen! Das ist ein wirklich schöner Anblick so früh am Morgen. Bin gerade mit meinem Frühstückssnack fertig, also kommen Sie gerade recht.” MARISHA: Was zur Hölle? LAURA: Habt ihr immer offen? SAM: Das ist normal, es ist okay! MATT: “Nicht immer. Meist machen wir einen Zyklus von Sonnenaufgang bis vier Stunden nach Sonnenuntergang Das ist unser allgemeines Geschäftsschema.” TRAVIS: Pumat, wir würden Ihnen gerne eine Freundin von uns vorstellen. Das ist Beau MARISHA: Hey MATT: “Beau? Na, die Ehre ist, mit Verlaub, mein.” Er kommt dir entgegen und deine Faust verschwindet einer riesigen Hand MARISHA: Etwas klamm MATT: Er legt das Buch hin. Nimmt die Brille ab “Was kann ich für Sie tun?” LAURA: Also, meine Mutter hat bald Geburtstag, und sie mag Kästchen, die– Habt ihr eine bleiverkleidete Kiste? MATT: “Wir haben einige, die Gegenstände enthalten, die diesen Schutz brauchen.” LAURA: Oh, gut! MATT: “Ja!” LAURA: Können wir eine davon haben? MATT: “Das ließe sich bestimmt machen Wie groß soll die Kiste sein? Wir haben sie in etwa so Dann haben wir eine größere, etwa so Dann haben wir eine hinten, die ist ein echter Oschi.” LAURA: Wahrscheinlich die Grande. Die mittlere MARISHA: Ich habe das Gleiche gedacht! MATT: “Sehr gut. Lassen Sie mich rasch–” SAM: Warte! Herr Pumat, woraus besteht sie? Was tut sie? MATT: “Nun, die nette Dame dort hat nach einer Kiste verlangt, die mit dem Material ausgelegt ist, das man Blei nennt.” SAM: Ich habe von dem Material gehört, aber hat es sonstige magische Eigenschaften? MATT: “Keine magischen Eigenschaften Es ist nur sehr nützlich, um sich selbst zu vergiften, wenn man Essen darin aufbewahrt, um andere Leute zu vergiften, wenn man deren Essen darin aufbewahrt, und es hält die neugierigen Blicke von Erkenntnismagie fern.”

SAM: Okay TALIESIN: Ich denke, dass wir wahrscheinlich auch ein paar Heiltränke brauchen werden SAM: Ja, zum Aufstocken MATT: “Kein Problem.” TALIESIN: Dann werde ich einen Schaufensterbummel machen! Danke TRAVIS: Pumat, wir sind gerade zu etwas Geld gekommen, und hier geben wir es am liebsten aus Sie haben nicht zufällig Schutzgegenstände, oder? Eine Kette, ein Armband, einen Ring? MATT: “Na, wir haben diesen Umhang hier an der Wand Ich glaube, Sie haben ihn sich schon angesehen Das ist ein ziemlich schützender–” TRAVIS: Der war teuer, richtig? TALIESIN: Der war teuer MATT: Der andere, der strickt, sagt: “Ja, es ist ein hübsches Sümmchen für ein hübsches Stück.” Strickt weiter LIAM: Entschuldigung, wie viel war es nochmal genau? MATT: “Der da kostet Sie ungefähr 800 Goldstücke.” LAURA: Immer noch unerschwinglich LIAM und MARISHA: (singen) How much is that doggy in the window? MATT: “Wir haben diesen hübschen Schild, den wir erst vor ein paar Tagen fertiggestellt haben. Das ist ein verzaubertes kleines entzückendes Stück Es ist etwas erschwinglicher, für 550 Goldstücke.” LAURA: Aber wie sieht er aus? MATT: Der Schild selbst zeigt zwei Löwenköpfe, die voneinander weggedreht sind, mit ausgestreckten Krallen. Er hat fast eine Diamantenform Hat eine ziemlich gute Größe. Die Färbung ist ein strahlendes Gold, wo die Löwen sind Der Hintergrund ist stumpfes, graphitartiges Metall mit einer goldenen Einfassung um den Rand. Er ist sehr hübsch LAURA: Was tut er? MATT: “Dieser hier? Er verbessert eure Verteidigung mehr als ein normaler Schild. Der Schild platziert sich instinktiv an Stellen, an denen er vor herankommenden Treffern schützt, sodass es schwieriger wird, Sie zu treffen.” LAURA: Oh. Das ist ziemlich cool MATT: (flüstert) “Es ist plus eins.” (Lachen) LAURA: Wie viel kostet eure schicke Kiste? MATT: “Die schicke Kiste, nach der Sie fragen, ist zwar nicht verzaubert, aber sie nimmt eines der Objekte weg, die wir verschlossen halten. Also, bei allem Respekt muss ich Ihnen den Preis der Kiste und eines Ersatzes berechnen, aber das kostet Sie insgesamt nur etwa 15 Goldstücke.” LAURA: Das ist aber wahrscheinlich klug, oder? Sie ist wahrscheinlich besser gemacht MARISHA: Ich beteilige mich Aber was war ursprünglich in der Kiste? MATT: “Das geht Sie nichts an.” MARISHA: “Wie viel, damit es mich etwas angeht?” MATT: “Ihre Freundin ist eigenartig.” LAURA: Ist sie wirklich Sie stellt immer eigenartige Fragen LIAM: Sie ist sehr nützlich unter den richtigen Umständen MATT: “Oh, das kann ich vollkommen nachvollziehen.” MARISHA: Ich stehe genau hier! Ich kann hören, was ihr über mich sagt LAURA: Sie kann Pfeile mitten aus der Luft fangen MATT: “Das ist sehr beeindruckend.” SAM: Herr Pumat, ich habe eine weitere Bitte Ich weiß, dass ich gefragt habe; wäre es möglich, einen kleinen Rucksack zu erfinden? Nur die Tasche Aber habt ihr eine Art magischer Möglichkeit– wenn ich euch einen Flachmann gebe, könntet ihr dafür sorgen, dass der Alkohol darin nie ausgeht? MATT: “Tatsächlich wäre das eine machbare Verzauberung Es wird ein bisschen dauern, aber wir können so etwas definitiv machen.” SAM: Wie viel würde mich diese F&E kosten? MATT: “Etwa eine Woche Verzauberungszeit, das kommt zu Kosten von etwa 250 Goldstücken.” SAM: Ich nehme es (Lachen) SAM: Hier ist mein Platinflachmann Könnt ihr auch einen netten kleinen Schnörkel drauf machen? MATT: “Wir können das extern machen lassen. Ja, das könnten wir für Sie machen, oder?” Der Strickende sagt: “Ja, das ist überhaupt kein Problem.” SAM: Oh wow LAURA: Das ist eine Menge Gold SAM: Das ist nichts. Es ist überhaupt nichts MATT: “Sie leisten jetzt eine Anzahlung, im Voraus?” SAM: Klar. Hier, nimm’s MATT: “Oh, die ganze Pauschale im Voraus!” SAM: Jep! Alles im Voraus! MATT: “Ich weiß Ihr Vertrauen in unser Können zu schätzen.” Stellt rasch ein kleines Papier aus Gibt es dir als Quittung LAURA: Wir sollten die Kiste kaufen? LIAM: Das sollten wir auf jeden Fall Ich kaufe die Kiste für uns. Wie viel war es? LAURA: Es waren 15 Gold MATT: “15 Goldstücke für die Kiste Sie wollten zwei Heiltränke? Das kostet Sie etwa 100 Goldstücke für die zwei.” TRAVIS: Das klingt in Ordnung MARISHA: Habt ihr sonst noch Heiltränke? MATT: “Wir haben noch so ein Dutzend mehr, wenn Sie welche kaufen wollen.” MARISHA: Ich nehme auch noch einen TRAVIS: Hier sind zehn Platin MATT: “Zehn ganze Platin. Alle genau hier 50 Gold von jedem von Ihnen. Und das ist ein Heiltrank

für jeden von Ihnen.” LIAM: Außerdem, ich nehme an, es ist unerschwinglich für mich, ich habe ein Budget, aber handeln Sie mit arkanem Wissen? Vorbereitete Schriftrollen jeglicher Art? MATT: “Ja. Wir haben auf jeden Fall eine Vielzahl verschiedener Rollen und Rollenarten und Zauber Wenn Sie danach suchen, können wir auf jeden Fall damit dienen.” LIAM: In welcher Bandbreite? Ich schätze, ich bin neugierig, was Ihre günstigsten wären MATT: “Ich schaue mal nach und überprüfe es hier Er durchsucht das Bestandsbuch. “Mal sehen. Die grundlegendsten, egal ob das Zaubertricks oder Zauber ersten Grades sind, sind ziemlich verbreitet Die werden Sie etwa 50 bis 100 Gold kosten, annäherungsweise.” LIAM: SL, eine Frage von Liam. Können Zaubertricks hinzugefügt werden, wenn wir sie finden? MATT: Ich nehme es an LIAM: Okay TALIESIN: Trank der mächtigen Heilung, ja? MATT: Nein, es ist ein normaler Heiltrank Normale Heilung. “Wenn Sie von da aus zum zweiten oder dritten Grad gehen, kosten Sie die eher 250-500 Gold, je nachdem, und dann schnellt es weiter in die Höhe.” LIAM: Wissen Sie, ich bin an allem von der zweiten Stufe abwärts interessiert. Haben Sie ein Menü? MATT: “Ich meine, wir müssen sie von der Akademie ordern, aber wir können sie für Sie bekommen. Oder der Halle der Gelehrsamkeit.” LIAM: Gib mir einen Moment. Spielerhandbuch! MARISHA: Taliesin, siehst du– warte, nein. Siehst du den Heiltrank? SAM: Geh zur D&D Beyond App; sie hat alle Handbücher TALIESIN: Heiltrank MARISHA: Ich sehe nur die mächtigen TALIESIN: Aufpassen, wenn du sie nach Typ filterst Das Problem hatte ich. Es ist “Heiltrank.” LAURA: Wir sollten aber vermutlich zurückgehen und das Ding in die Kiste tun MATT: Die Kiste wird geholt, ihr zahlt dafür 15 Gold TALIESIN: Es ist ist schwarz. Nicht grün, blau oder lila. Es ist schwarzer Text. Hat eine Sekunde gedauert, das zu merken SAM: Vielleicht solltet ihr die Bestellung stornieren Ihn was anderes machen lassen LAURA: Was sollten wir ihn machen lassen? SAM: Einen Flachmann MATT: Einen Bleiflachmann. Es ist komisch, mit jeder Stufe sinkt die Intelligenz TRAVIS: Nun, sollen wir gehen? LIAM: Immer mit der Ruhe TRAVIS: Oh, wir suchen nach etwas MATT: Während das passiert, nimmt Pumat das Buch wieder in die Hand, setzt die Brille auf und liest wieder weiter TALIESIN: Ich bin rumgegangen, um zu sehen, ob es etwas Neues gibt SAM: Haben wir Heiltränke bekommen? MATT: Würfle auf Nachforschung MARISHA: Ich habe einen SAM: Brauchst du noch welche, Caleb? LIAM: Nein, ich bin versorgt, danke LAURA: Ich kaufe einen Heiltrank TALIESIN: Zwölf MATT: Okay, also noch 50 von dir. Zwölf, nichts momentan. Es waren nur ein paar Tage, und der Verzauberungsprozess und/oder die Ankunft neuer Gegenstände kann eine Weile dauern Der Schild ist die neuste Kreation, die gezeigt wurde Das ist das einzig Neue, das du siehst. Sonst gibt es noch die Perle, es gibt den Umhang Ein paar andere Kleinigkeiten und Zauberstäbe TALIESIN: Der Umhang ist das Aufregendste TRAVIS: Entschuldigen Sie, ich habe mich gefragt Hatten Sie je Gelegenheit– oder Primärpumat– Hatten Sie die Gelegenheit, Ihre arkanen Fähigkeiten auszuüben? MATT: “Oh, wenn Sie Primärpumat wollen, er ist hinten. Ich kann ihn für Sie holen.” TRAVIS: Ja, wenn es Ihnen nichts ausmacht MATT: “Na gut.” Er legt das Buch auf den Tresen, Brille runter, dreht sich um, verschwindet. Kommt wieder rein, nimmt die Brille, setzt sie auf, nimmt das Buch und liest weiter, während Primärpumat von hinten kommt, wieder mit der großen Schutzbrille und der Schürze. “Mir wurde gesagt, dass ich gebeten wurde, Sie mit einem ‘Hallo!’ zu begrüßen.” MARISHA: Was passiert hier? TRAVIS: Dies sind alle– Was ist der richtige Begriff? LAURA: Sikrulalium? MATT: “Simulakrum. Das ist es, jap Ich weiß, es ist etwas verwirrend.” TRAVIS: Sie sind alle Kopien dieses feinen Herren Pumat, ich wollte fragen, wir sind alle solche Fans Ihres Geschäfts, mussten Sie je, ich weiß nicht, Ihre Magie zum Kampf nutzen? Was hat Sie zu so einem Geschäft geführt? MATT: “Das ist eine eher persönliche Geschichte Sagen wir einfach, ich kam als Kind nicht gut mit Meinesgleichen zurecht und zog umher Wurde von netten Magiern gefunden, die Potential in mir sahen Sie nahmen mich auf, halfen mir, mich zu verbessern und den Laden zu gründen, und so kam ich her.”

TRAVIS: Das ist großartig Seit wie vielen Jahren haben Sie diesen Laden? MATT: “Ich führe dieses Geschäft schon seit zwölf Jahren.” TRAVIS: Gratulation. Es ist richtig klasse MATT: “Danke.” LAURA: Bei welchen Magiern warst du? Welche Magier haben dich gefunden? Waren sie Teil der Akademie? MATT: “Gewissermaßen Sie waren Teil der Cerberus-Versammlung.” LAURA: Das stimmt, du hast sie schon erwähnt MATT: “Ja. Sie sind wirklich–” Oh nein SAM: Das bleibt in den Ecken hängen TRAVIS: Schüttle das aus den Ecken des riesigen Flachmanns LIAM: Oh nein! MARISHA: Doch was versteckt sich in diesen Ecken? SAM: Tolle Sachen MATT: “Der Hauptfigur, der mir beigesprungen ist, ist der Direktor Oremid Hass, der die Halle der Gelehrsamkeit leitet.” SAM: Wir sind immer noch nicht hingegangen, oder? Wir haben davon so sieben Mal gehört! MARISHA: Er leitet die Halle der Gelehrsamkeit? MATT: “Er ist der Direktor der Halle.” Er kratzt sich kurz am Kinn. “Er ist der Erzmagier der Kultivierung bei der Cerberus-Versammlung Er war mir ein echt nettes Leuchtfeuer der Gelehrsamkeit Er hat einige Ecken und Kanten, und scheint hart, aber er ist ein Softie. Besonders im Bezug auf kleine Kreaturen. Sagen Sie ihm nicht, dass ich das sagte.” Ihr seht ihn kurz verängstigt blicken TRAVIS und LIAM: Kleine Kreaturen SAM: Moment mal, er mag kleine Kreaturen? Wie mich? MATT: “Vielleicht? Ich weiß nicht Ich muss wieder an die Arbeit.” Er geht schnell nach hinten TRAVIS: Danke, dass Sie sich Zeit nahmen, Pumat! MATT: “Nichts zu danken!” Derjenige, der an der Seite liest, blickt– SAM: Er ist cool, oder? MARISHA: Der Typ ist verrückt! TRAVIS: Er ist eigentlich immer noch hier MARISHA: Gah! LIAM: Kommen wir wieder auf Kurs. Ich weiß nicht, was Sie hier im Angebot haben, aber ich suche nach etwas, einem Zaubertrick nur, ziemlich gebräuchlich, Schock– MATT: “Schockgriff. Ich weiß, wovon Sie reden.” LIAM: Sie wissen, wie er funktioniert? MATT: “Ich hab’ ihn selbst. Will ihn jemand sehen?” TRAVIS: Ich möchte das LAURA: Okay! MARISHA: Ja! MATT: “Alles klärchen. Der Schneid gefällt mir.” Er kommt, um Beauregard einen riesigen Handschlag zu geben. Lasst mich das blitzschnell nachschlagen MARISHA: Ich weiß nicht, zu was ich zustimme MATT: Das trifft automatisch, weil du darauf zugehst Du nimmst seine riesige Flosse und du spürst einen Blitz von weißem Licht und Schmerz, als Elektrizität durch deinen Körper schießt. Du nimmst drei Punkte Blitzschaden MARISHA: (jault) Scheiße! LIAM: Den will ich MARISHA: Nimm den! MATT: “Der kostet Sie 75 Goldstücke.” LIAM: Ausgezeichnet. Verschnaufe. Das andere Ding– MATT: “Nase. Sie sieht ein bisschen wie eine Schnauze aus, aber ja.” LIAM: Das andere Ding, wofür ich mich interessiere, ist nicht wirklich meins, aber viele Magier glauben, es sei von großem Vorteil Haben Sie den Schildzauber? MATT: “Wir können Ihnen einen Schildzauber besorgen Das ist ein ziemlich gewöhnlicher Verteidigungsmechanismus für Arkan-Tendierte.” LIAM: Wie viel kostet mich das? MATT: Er blättert das Geschäftsbuch durch “Der kostet Sie ungefähr 200 Goldstücke.” LIAM: Ich nehme beide MATT: “Alles klärchen.” SAM: Was war der erste? LAURA: Schockgriff SAM: Wir werden zu Zwillis MATT: “275 Goldstücke.” Er legt sein Buch wieder hin, nimmt seine Brille ab, verlässt kurz das Zimmer, und ist eine Minute oder so weg Kommt mit zwei Schriftrollen zurück und legt sie auf den Tisch LIAM: Ich nehme die. Sehr herzlichen Dank, *Herr Sol* MATT: “Gern geschehen.” LAURA: Hast du ihn gerade “asshole” genannt? LIAM: Das heißt *Arschloch*, also nein SAM: Moment mal, wie heißt das? LIAM: Welches? SAM: Nichts LIAM: Wer ist zuerst dran? LAURA: Sollen wir losgehen? TRAVIS: Werfen wir das Ding in seine Kiste MATT: “Brauchen Sie noch etwas, oder lassen Sie mich weiterlesen?” SAM: Was lieste? MATT: “Es ist eine Sammlung verrückter Erzählungen über einen komischen Kerl.” LAURA: Welchen Kerl? MATT: “Es heißt ‘Die Tollkühnen Irrungen und Wirrungen des Sir Taryon Darrington’. Der Typ war überall. Es ist schon verrückt” (Gelächter) TALIESIN: Wow. Zehn Folgen

LIAM: Fiktion, oder…? MATT: Oh, es muss Fiktion sein (Lachen) Aber es ist gute Fiktion! TRAVIS: Willst du mich verarschen? LIAM: Okay, fass es für mich zusammen Gib mir die Tensers-Schwebende-Scheibe-Präsentation LAURA: Nein! TRAVIS: Oh mein Gott! MATT: Nun, lasst mich das Buch zu Ende lesen, bevor ich zu viel darüber rede. Natürlich hat er diesen tollen konstruktähnlichen Freund namens Dottie Und laut diesem Ding gibt es wohl diese mächtigen Leute da drüben in Tal’Dorei, die er getroffen hat, die jedes Abenteuer, das sie bestreiten, vermasseln! Ein echter Dorn in seinem Auge! LIAM: Da können wir mitfühlen. Ich lese viel Wenn Sie damit durch sind, ich weiß nicht, ob Sie der Typ sind, der jedes Buch behalten will, das er liest, aber– MATT: Ich habe eine Sammlung LIAM: Oh, *ja*, das ergibt Sinn. Okay. Nun, ich werde woanders danach suchen, danke MATT: Klar. Ich habe das hier aus Deastok bestellt Sollten Sie je in der Gegend sein, schauen Sie, dass Sie eine Ausgabe bekommen LIAM: Oh, okay TRAVIS: Verkaufsschlager oder gebrauchtes Buch? MATT: Ich hatte vorher noch nie davon gehört, also wahrscheinlich nicht ganz einfach zu finden LIAM: Wäre es Ihnen möglich, dieses Buch für mich zu bestellen? MATT: Ich meine, ich bin nicht wirklich ein Buchhändler LIAM: Ich verstehe, aber Sie kennen viele Leute Sie sind offensichtlich ein sehr belesener Kerl mit zahlreichen Beziehungen MARISHA: Ich wette, wir könnten dafür zurück zur Keuschen Nische gehen SAM: Die haben das bestimmt MATT: Das ist wohl ein Ort, um Bücher zu suchen LAURA: Es hört sich nach Pornographie an LIAM: Es ist ein schmutziges Buch? MATT: Noch nicht LIAM: Na gut. Nun, ich warte auf Ihre ganze Rezension. Danke LAURA: Warte nur MATT: Na gut MARISHA: Es heißt “Die tollkühnen Geschichten” SAM: Klingt nach Mist, Caleb Es gibt viel bessere Bücher da draußen LAURA: Gehen wir. Komm schon, es gibt Dinge, die erledigt werden müssen, Caleb! LIAM: Stimmt. Ich wurde abgelenkt. Du weißt schon TRAVIS: Pumat, danke für Ihre Zeit Wir werden Sie nicht weiter belästigen LAURA: Aber wir werden wiederkommen, weil wir euch so mögen! MATT: Ihr seid immer herzlich willkommen! Wir sind alle froh, wenn wir sehen, dass Sie herkommen und Ihr hart verdientes Geld ausgeben LAURA: Danke SAM: Auf Wiedersehen! MATT: “Auf Wiedersehen!” “Auf Wiedersehen!” “Auf Wiedersehen!” Eine kleine Hand kommt durch den Vorhang hinten. “Wiedersehen!” LAURA: Gehen wir. Kommt schon, wir müssen zurück zum Hahn! TRAVIS: Wir spurten schnell zurück zum Hahn SAM: Zum Hahn? Warum gehen wir da jetzt hin? Oh, zu dem Kistending! LAURA: Ja, und um das Zeug anzugucken, das Caleb für uns identifiziert hat MATT: Okay, ihr kehrt also zurück Geht ihr nach unten in den Keller? LAURA: Ja! MARISHA: Ich überprüfe, dass es noch da ist MATT: Es ist noch da LAURA: Tun wir es in das Ding! LIAM: Also, ich stelle die Kiste direkt neben mich und lege meinen Mantel– SAM: Lebt das Skelett? MATT: Nein, das Skelett ist immer noch tot MARISHA: Er hat nichts wieder zum Leben erweckt, das ist gut LIAM: Okay. Das ist besser als vorher Du hast ungeheure Waden, möchtest du es jetzt tragen? LAURA: Was, so die ganze Zeit? LIAM: Ich bin– MATT: Als er es nimmt und über die Box hält, ist da immer noch das undulierende, leise Summen und das graue Leuchten– LAURA: Ich meine, ich kann diese Kiste immer mit mir rumschleppen, aber findest du es nicht komisch, immer eine Kiste zu tragen? TRAVIS: Nein LIAM: Nein, Leute tragen Kisten SAM: Können wir die Kiste in die–? TALIESIN: Die Tasche tun? SAM: Oh, warte, die Kiste darf nicht in die Tasche TRAVIS: Warum? SAM: Kreuzen der Ströme MARISHA: Aber jetzt können wir den Dodeka-Mist-Ball in die Kiste tun, und die dann in die Tasche? MATT: Würfle auf Arkane Kunde SAM: Kreuzt immer noch die Ströme MARISHA: Kreuzt immer noch die Ströme? LIAM: Das Blei schützt den Gegenstand nur vor Erkenntnismagie TRAVIS: 22. Plus vier LIAM: Ich habe Sorge, zwei Existenzebenen zu kreuzen Es könnte etwas ganz anderes sein, aber es ist das Risiko nicht wert MATT: Die Essenz, als du das Objekt anschaust und dich darauf konzentrierst, und versuchst, es zu begreifen, jetzt, wo du einen Moment Zeit dafür hast Die Schule der Magie oder was auch immer die Quelle der Magie hier ist, entzieht sich dir Es scheint fast jenseits oder unabhängig von der Magie zu sein, die du durch Zaubersprüche und den Pakt, den du eingegangen bist, erlernt hast Aber du hast nicht das Gefühl, dass es eine andere Ebene ist, oder etwas ähnlich Gefährliches wie das, was Caleb zu fürchten scheint LIAM: Erzähl es mir TRAVIS: Ja, ich sage das LIAM: Was, hast du Erfahrung mit Dingen dieser Art? TRAVIS: Es scheint wie eine andere Art des Arkanen als die, die ich gesehen habe LIAM: Okay, also, das ist gut. Ich werde mich etwa 200 Fuß von dir entfernen, bevor du es in diese Tasche tust– LAURA: Ich tue es in die Tasche (Gelächter) MATT: Okay! Ihr müsst alle einen Rettungswurf– nein, ich mache Spaß

(Gelächter) MATT: Nun, das ist ein TPK. Du lässt es in den Beutel fallen und es verschwindet in der Tasche LAURA: Wie lang braucht es, um zu wirken, falls wir alle sterben? LIAM: Es dauert etwa zwei Wochen, wir werden es also rausfinden LAURA: Irgendwann dann! Ich setze meinen Rucksack wieder auf TRAVIS: Was haben wir noch? LIAM: Oh, ja, sehr gute Dinge SAM: Ja, die Gegenstände! LIAM: Die Dolche sind nur Dolche, okay SAM: Ich nehme die LIAM: Wer interessiert sich für Dolche, mal ehrlich? Aber das– ich halte dieses Langschwert hoch, ich kann es gerade so heben. Das wäre etwas für euch zwei Ich lasse euch entscheiden. Fjord, hier Das ist ein sehr mächtiges Schwert, sehr gut gegen Kreaturen Das kannst du dir ansehen. Dann, diese Stiefel könnten alle besser machen, aber ich denke, dass Beauregard am meisten von ihnen profitiert Ich könnte falsch liegen, ich gebe sie Beau und lasse dich entscheiden MARISHA: In Ordnung, in Ordnung LAURA: Was ist es? Was sind sie? Was tun sie? MATT: Der Nachteil ist, dass Langschwerter keine Finessewaffen sind, also müsstest du Stärke verwenden, um es zu benutzen TRAVIS: Das ist ziemlich cool MARISHA: Ja TRAVIS: Ziemlich cool TALIESIN: Das ist echt verdammt schwer LAURA: Ist es– TALIESIN: Du könntest eigentlich– LAURA: Könnte ich das benutzen? Ein Langschwert? MATT: Ja, nun, bist du geübt mit Waffen wie Langschwertern? Deine Waffenübung? Mein Spielerhandbuch verschwindet immer SAM: Warum haben wir nur eins? LIAM: Es gibt noch eins, es ist nur verschwunden TALIESIN: Ich kenne eine, die echt Spaß daran hätte, wenn du es nicht willst MARISHA: Hier liegen irgendwo so dreißig Handbücher rum TALIESIN: Wir haben sie alle mit nach draußen genommen und da sind sie geblieben LAURA: Habe ich das irgendwo? Ich könnte meine Übung aufgeschrieben– SAM: Wie viele Waffen kann man benutzen? LAURA: Einfache Waffen! MATT: Ja, also kannst du kein Langschwert benutzen TALIESIN: Ich kenne eine, die echt Spaß daran hätte, und ich würde es für eine Freundin aufbewahren LAURA: Könnte Yasha es benutzen? TALIESIN: Ich denke, es könnte Yasha gefallen LAURA: Oh! Das ist super! MARISHA: Warte, gibt es sie noch? Kommt sie wieder? SAM: Für immer weg TALIESIN: Ich kenne Yasha schon lange, sie findet ihren Weg zurück TRAVIS: Obwohl das Zweihandschwert, das sie hat, äußerst gut ist LIAM: Ich meine, wir werden sie wahrscheinlich nie wiedersehen, es kommt mir etwas dumm vor LAURA: Ich hoffe, sie ist noch in der Stadt, sonst wird sie es echt schwer haben, wieder hereinzukommen TALIESIN: Wir werden irgendwann ein Bad brauchen und sie wiederfinden LIAM: Nimmt es jemand von uns, bis sie wiederkommt? Wer kann es wirklich nutzen? LAURA: Ich denke, nicht alle können es benutzen LIAM: Du nicht? Du bist so gut mit dem Schwert! TRAVIS: Ja, sicher. Ich habe nur eine Vorliebe für meins Es ist einfach wirklich angenehm für mich Weißt du, wenn man ein Gefühl für etwas bekommen hat, will man nicht viel ändern TALIESIN: Es ist es wert, es zu behalten LIAM: Natürlich, ja MARISHA: Ich respektiere ihre Fähigkeit, ihren eigenen Kram zu ihrer eigenen Zeit zu erledigen LAURA: Was tun die Stiefel? MARISHA: Sie sind ziemlich cool! Ich ziehe also die großen Goth-Stiefel an– TRAVIS: Riesige, hohe Doc Martens MARISHA: Superhohe Doc Martens, etwas fellbesetzt, viele Riemen und Reißverschlüsse MATT: Diese Stiefel sind in einem ähnlichen Stil gestaltet wie die Rüstung der xhorhasischen Person, die ihr bekämpft hattet LAURA: Ist das so offensichtlich? MATT: Nein, nicht offensichtlich. Sie sind aus sehr dunkelbraunem oder schwarzem Leder gefertigt, mit Nieten, und sie drehen sich oben zu zwei Spitzen auf jeder Seite zusammen MARISHA: Wie sehen sie aus? LAURA. Nun, normalerweise gehst du barfuß, also sieht es ziemlich gut aus. Deine Hose fällt damit etwas seltsam, aber ich mag sie MARISHA: Ja, es ist schwer, die Hose in die Stiefel zu stecken LIAM: Ich dachte, du würdest sie mögen Hatte ich recht? Ich hatte recht, oder? MARISHA: Sie sind ziemlich gut Sie addieren 1W8 zu meinem Initiativewurf LIAM: Einmal am Tag. Du kannst also einen Moment für den Schub aussuchen MARISHA: Hat jemand das Gefühl, mehr von ihnen zu profitieren als ich? LIAM: Ich meine, das würde jeder, aber– TALIESIN: Ich denke, ich bin hiermit ziemlich zufrieden TRAVIS: Mein Initiativebonus ist null, ich sag’s nur (übertriebenes Husten) Nein, behalt sie MARISHA: Dein Initiativebonus ist null? LIAM: Ja, aber du weißt, dass Beauregard in diesem Moment die fähigste Kämpferin in dieser Gruppe ist. Was? Das ist nur die Wahrheit Kommst du mit der Wahrheit zurecht? LAURA: Kommst du mit der Wahrheit zurecht? MARISHA: Ich denke, dass Nott auch viel aus ihnen machen könnte, wenn sie sie hätte SAM: Ich richte mich nach der Weisheit der Gruppe Wir folgen nur deiner Expertenweisheit MARISHA: Okay, ich bemerke etwas passiv-aggressive– SAM: Nein! Ich meine es ernst! TRAVIS: (flüstert) Lächle einfach und sag: “Danke, Nott.” MARISHA: Danke, Nott TRAVIS: (flüstert) Sehr gut MARISHA: Sehr gut. Danke dir. Danke dir, Nott

SAM: Was ist dieser verrückte Gesichtsausdruck?! (Gelächter) SAM: Ich habe für eine Sekunde dein Zahnfleisch gesehen. Das war seltsam MARISHA: Komm mir nicht herablassend, Nott LAURA: Ooh, ich hole den Zauberstab des Lächelns hervor und wirke ihn auf sie MATT: Nun, du musst einen Rettungswurf machen MARISHA: Oh, muss ich? SAM: Ich vergaß, dass wir den haben MARISHA: Was für eine Art Rettungswurf? MATT: Ist es ein Weisheits-Rettungswurf? LAURA: Charisma MARISHA: Oh, das ist nicht gut für mich Nein, definitiv nicht MATT: Jupp, für die nächste Minute ist dein Gesicht in ein jokerartiges Lächeln verzogen LIAM: Oh, ich liebe es, Leute glücklich zu machen LAURA: Jetzt siehst du so glücklich aus! Das ist wundervoll! MARISHA: (Stimme bricht) Ich bin so glücklich! TRAVIS: Also, sollten wir– bah, schau sie dir nur an! TALIESIN: Bah! TRAVIS: Wir sollten vermutlich etwas tun Wir müssen immer noch unsere Täuschung vollenden LAURA: Oh, richtig. Was war es, das wir jetzt tun sollten? MARISHA: (fröhlich) Mit dem Kavalier reden, natürlich LAURA: Aber warte mal– TRAVIS: Du klingst wie diese Generali-Werbung MARISHA: (singt) Aus Versicherung wird Verbesserung! LAURA: Was hat der General zu tun mit– SAM: Der Kavalier LAURA: Aber was hat der Kavalier denn mit diesem Plan zu tun? SAM: Wir wollten Kara unter die Lupe nehmen, die zu der Bar ging, die der Kavalier oft besucht LAURA: Oh, das war es. Also gehen wir zum Abendlichen Nippchen, um sie auszukundschaften, und dann reden wir einfach zufällig auch mit dem Kavalier? SAM: Falls es geschieht, falls es aufkommt LIAM: Wir konnten aber auch nicht ganz aufholen, Fjord. Was ist mit den Überresten von– ich weiß, dass alles *verkackt* ist. Die Hoherichterin ist tot, damit ist der halbe Auftrag auf eine Art erledigt, die wir nicht vorahnten Doch was ist mit Lord Sutan? Habt ihr mit Dolan geredet? Holen sie die Kronengarde da rein? SAM: Oh ja, wir müssen die Gardisten schicken, damit sie die Beweise finden! Oh Gott! LIAM: Wir können gar nichts tun Dolan sollte diesen Teil übernehmen MARISHA: Ich fühle mich, als ob alles in die Binsen gegangen wäre TRAVIS: Ja. Ich glaube, das stimmt tatsächlich Ich habe den Teil vergessen LAURA: Ich frage mich, ob all das nur eine Ablenkung vom großen Zeug ist MARISHA: Ich denke, genau das ist es TALIESIN: Ich frage mich, ob die Gardisten sich schon die mysteriöse Explosion anschauen, die in dem Haus geschah LAURA: Nun, es war das Haus der Hoherichterin Lord Sutan ging aber vermutlich nach Hause und bemerkte, dass sein Teppich fehlt LIAM: Auf jeden Fall bemerkte er, dass sein sehr teurer magischer Teppich weg ist! LAURA: Und ist er zur Garde gegangen, oder war er so: “Oh Scheiße, ich habe etwas verheimlicht?” TRAVIS: Haben wir etwas in Lord Sutans Haus platziert, werden sie den Brief finden, von– SAM: Und wir haben ein Siegel gestohlen LIAM: All das könnte wirken, als hätten die Ritter sich gegen die Hoherichterin gewandt. Ich dachte, wir wollten Lord Sutan loswerden? TRAVIS: Wollten wir LAURA: Ja, wir haben Beweise in seinem Haus platziert Also falls er merkt, dass der Teppich fehlt– LIAM: Ja LAURA: Er geht zur Kronengarde, um einen Diebstahl zu melden Dann kommen sie und finden den Beweis, dass er versucht hat, hinter der geschehenen Attacke zu stecken Also ist es eigentlich gut, dass wir den Teppich zerstört haben, weil es die Gardisten direkt in sein Haus führt SAM: Hmm TRAVIS: Weiß nicht, ob er den Diebstahl meldet, wenn ihr seinen Teppich des Angriffs ausgelöst habt LIAM: Und tatsächliche Verbindungen zu den Myriaden LAURA: Aber er– geht es dir gut, Beau? MARISHA: Lächeln ist so schmerzhaft LAURA: Kann es sein MARISHA: (stöhnt) LAURA: Sollten wir sein Haus beobachten, um zu sehen, ob die Kronengarde drin ist? SAM: Oh Junge TRAVIS: Wir könnten definitiv vorbei gehen LAURA: Denkst du, sie lassen irgendwen zurück in die Dreispitzen? TRAVIS: Oh scheiße, ich vergaß LIAM: Es dreht die Situation um. Dolan, glaube ich, sagte, dass die amtierende Hoherichterin Sutan unterstützt hat. Und jetzt ist sie weg, Dolan wird hoffentlich den Platz einnehmen. Wenn er das Amt antritt, wird er Lord Sutan nicht so schützen, wie er behauptet, dass die Hoherichterin es tat TRAVIS: Das stimmt LIAM: Ich weiß nicht, vielleicht wenden wir uns von dem ganzen Ding ab. Das als Option besprechen TRAVIS: Wir wurden schon bezahlt. Wie viel wurde mir gezahlt? Denn es war abzüglich Karas Anteil MATT: Abzüglich Karas Anteil wären das 628 Gold, 21 Silber und 302 Kupfer gewesen SAM: Oh, wurden wir bezahlt? TRAVIS: Ich wurde bezahlt LAURA: Für was? SAM: Scheiß drauf MARISHA: Ja MATT: Also was ist der Plan? LIAM: Nun, es ist so. Falls Dolan den Platz einnimmt– wir wissen nicht, ob das passieren wird, aber falls Dolan die Position als Richter einnimmt, weiß Sutan, falls ihm nichts geschieht, falls keine Wachen in sein Haus gehen, dass der Teppich fehlt, und ihm ist klar, dass wer bei ihm war, 100%, er durchsucht das Haus selber, findet unsere gefälschte Botschaft der Myriaden oder wem auch immer

Würde er sich an Dolan rächen? Interessiert uns das? MARISHA: Ja, du hast eigentlich… ja. Ich glaube, du liegst gar nicht so falsch. Etwas ist seltsam an Dolan, das ist mir schon die ganze Zeit aufgefallen Er wirkt nicht, als ob er wirklich die Sturheit einer Person hat, die die Position tatsächlich will Vielleicht war er immer nur eine Schachfigur. Er ist schon ein Feigling TRAVIS: Mm-hmm MARISHA: Und ich sage das mit allem gebotenem Respekt – der Typ war schon ein Feigling! LAURA: Ich bin traurig, dass ich das mit ihr gemacht habe, weil– MARISHA: So macht man das doch, oder? Nicht? TRAVIS: Ich weiß nicht, ob sie etwas an Dolan zurückschicken, aber wir sollten einen Weg finden, die Kronengarde in Lord Sutans Haus zu kriegen LIAM: Es war Dolan, der sagte, glaube ich, dass er eine Beziehung zu Orentha hatte, darum wollte er Orentha diesen Kram berichten und die Kronengarde reingehen lassen. Jetzt haben wir wegen den Umständen des Abends das Überraschungselement verloren Sie sind nicht so hineingestürmt, wie wir es gehofft hatten. Er ist sich also schon bewusst, dass jemand sein Zeug aufgemischt hat. Ich bin nicht wirklich besorgt, dass er uns findet, aber er hatte eine schlechte Nacht, als er nach Hause kam TRAVIS: Wir dürfen nicht zulassen, dass Dolan ihn verrät. Hmm LIAM: Aber wenn uns Dolan einfach egal ist, haben wir kein Problem. Aber vielleicht ist er es nicht? MARISHA: Ich bin echt an dem Kara-Mädchen interessiert Ich frage mich, ob sie die Puppenspielerin in diesem ganzen Theater ist TRAVIS: Lasst uns das versuchen SAM: Wir gehen also zum Abendlichen Nippchen? TRAVIS: Ja. Lasst uns das probieren MATT: Okay, ihr geht also zum Abendlichen Nippchen? In Ordnung. Ihr macht euch auf zur vertrauten, schmutzigen, kleinen, eingesunkenen Kneipe, mit den gleichen muskelbepackten Türstehern draußen, die euch beobachten, als ihr eintretet. Ihr kommt rein Die beiden gleichen Individuen sitzen in der selben Nische am hintersten Tisch. Und da liegt Clive Binz, der Zwerg mit dem halbverbrannten Bart Als ihr eintretet, sagt er: “Ah, gut, euch wieder zu sehen. Was kann ich euch bringen?” LAURA: Mist MARISHA: Ist dieser Clive der Schankwirt? Halt. Pause. Es ist es so etwas wie– Okay SAM: Machen wir das? Machen wir den Kavalier? MARISHA: Das ist Clive, der Schankwirt, richtig? MATT: Ja, Clive MARISHA: Ja, das tun wir Also gehen Beau und Jester hin, und sagen– LAURA: Hi MARISHA: Was geht MATT: “Kann ich euch was bringen?” MARISHA: Ich meine, ich weiß, dass ich gerne was trinken würde LAURA: Ja, ich möchte etwas Milch MARISHA: Allerdings haben wir leider kein Geld Wir bieten jedoch viele Geschenke MATT: “Gut. Nun dann. Nehmt diese Geschenke mit euch Er dreht sich um und schaut den Rest von euch an, und tritt dann in das Hinterzimmer LAURA: Folgen wir ihm? SAM: Ich habe gerade so viel Schiss MATT: Folgt ihr ihm? TRAVIS: Ja, wir folgen ihm verdammt noch mal in den Raum! MATT: In Ordnung. Ihr tretet ins Hinterzimmer dieser Spelunke, und beim Betreten merkt ihr, dass es eine Lagerkammer ist. Die Regale sind bis oben hin voll mit verschiedenen Flaschen hartem Alkohol, Wein und Bier. Er zieht gerade an einer dünnen Kette in der Ecke Als er das tut, seht ihr, wie sich eine kleine Falltür (knarzt) hochwindet, und dort ist eine Treppe, die hinabführt. Und er geht– TRAVIS: Japp MARISHA und LAURA: Danke dir SAM: Mazel tov MATT: Als ihr die Treppen langsam hinabsteigt, schließt sich die Falltür hinter euch. Ihr hört ein paar Dinge darüber rutschen. Ihr steigt die Treppe hinab, und fangt an, leise Musik zu hören Da spielt eine sanfte Geige und eine Laute oder ein kleines Saiteninstrument dieser Art. Die Treppe windet sich nach links hinunter, und biegt sich etwa 40 Fuß nach unten, wobei es allein durch die unterirdische Tiefe zunehmend kälter wird, als ihr euch von der warmen Oberfläche entfernt Schließlich hört ihr Stimmen und Gelächter, und das Klirren von Gläsern. Als ihr nach unten lauft, wird das Licht hinter der Ecke herum heller, bis ihr auf eine in Stein gehauene, unterirdische Taverne blickt. Sie ist vom Boden bis zur Decke etwa 20 Fuß hoch Ihr könnt sehen, dass zwei Balkone alles von der linken Seite überblicken, und einer, der um die Ecke herum kaum sichtbar ist, während sich der Raum genau vor euch auftut Es gibt einen Tisch direkt dort, wo die Treppe unten endet, und da sitzt ein ruppig wirkender Typ,der aufschaut, als ihr eintretet. Er sieht sofort verteidigungsbereit aus. Die übrigen Leute da drinnen trinken, und schenken euch keine unmittelbare

Aufmerksamkeit. Als ihr beginnt, die Treppe hinunter zu gehen, wer geht hinein? LAURA: Alle von uns MATT: In Ordnung. Ihr beginnt, die Treppen herabzusteigen Da unten sind vielleicht noch ein Dutzend Leute oder so hier drinnen, der Schankwirt, Gäste, und ihr könnt zwei Personen auf dem oberen Balkon Musik spielen sehen. Es gibt Gelächter und Diskussionen, und ein Kartenspiel am mittleren Tisch. Ihr seht eine Person in kastanienfarbenen und grauen Roben ankommen, aber ihr Körper ist von schwarzem, pantherähnlichem Fell bedeckt Das Gesicht ist katzenähnlich, mit eingerollten Ohren Es ist ein schwarzer Tabaxi, dier um die Ecke bog und sagt: “Halt, Freunde. Ich erkenne k– Lucien?” SAM: Wer? Was? MATT: (ungläubig) “Du bist am Leben!” TALIESIN: Oh, entschuldige, Freundin, ich habe so ein Gesicht, das die Leute oft zu kennen glauben MATT: (ringt ungläubig um Atem) “Lucien! Sie tritt vor und umarmt dich fest TALIESIN: Oh, ich lasse mich drauf ein MATT: Und an dieser Stelle werden wir die heutige Folge beenden! (Schreie) TRAVIS: (schreit) Einschätzen! Einschätzen bei Taliesin! Einschätzen! MATT: Darauf werden wir später zurückkommen Das ist ein W10, das spielt keine Rolle SAM, MARISHA und TALIESIN: Lucien?! LAURA: Lucien?! Das ist ein cooler Name! SAM: Was?! Wer ist das? TALIESIN: Weiß ich nicht MARISHA: Wer zur Hölle? LAURA: Jeder hier ist ein Lügner! LIAM: Das ist nur die erste Schale der Zwiebel Da kommen noch acht weitere Namen! SAM: Er ist in Wahrheit ein Roboter! TRAVIS: Schau dir Taliesin gerade an. Schau ihn dir an LAURA: Du hinterlistiger Bastard! TALIESIN: Ihr Verlierer wisst gar nichts LIAM: Du namenfälschender Dreckskerl! MARISHA: Wie viele Namen hast du gehabt?! SAM: Vor einer Stunde hast du mir gesagt, dass ich euch vertrauen soll! Ihr lügenden Mistkerle! MARISHA: Nein, wir wollten nie, dass du uns traust! Wir sagten, gerade uns sollte man nicht trauen! TRAVIS: Ich habe nichts gesagt! MATT: Okay. Wir machen an der Stelle nächste Woche weiter Bis dahin sehen wir einige von euch dieses Wochenende bei der C2E2 in Chicago Freue ich mich drauf! Wir sind nächsten Donnerstag wieder hier, um zu sehen, wo das hinführt TALIESIN: So aufgeregt MATT: (lacht) Bis dann, wir lieben euch Eine schöne Woche und ist es schon Donnerstag? Gute Nacht! [Musik]